Videoplattformen im Web

Deutsche Sender im Ausland

Und das Ganze rückwärts

Nun steht noch die Frage: Wie empfange ich deutsche Programmangebote im Internet, wenn ich im Urlaub im Ausland bin oder in einem anderen Land lebe? Eine einfache Lösung für dieses Problem wie Hotspot Shield gibt es auch hier. Dazu muss man einen eigenen VPN in die Heimat aufbauen. Dazu eignet sich "SAD CyberGhost VPN". Das Programm finden Sie auf der Heft-DVD unter "Software/ Tool-Pakete" in "Schwarze Service-DVD (Service Pack 3 unzensiert)". Wählen Sie die Rubrik "Anonymes Internet" und dort im Menü das Programm. Das VPN-Tool stellt eine Verbindung zum Server von SAD her. Alle Anfragen werden dann von dort ausgeführt und die Inhalte zum Surfer weitergeleitet. Auf der Heft-DVD finden Sie die Basic-Version von "SAD CyberGhost VPN". Diese hat einige Einschränkungen. Nach sechs Stunden wird die Verbindung unterbrochen. Außerdem gibt es ein maximales Transfervolumen von 10 GByte und eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 1000 kbits pro Sekunde. Eine Premium-Version mit mehr Optionen ist beim Hersteller erhältlich.

Alternativ können Anwender aus Deutschland auch mit der Fritz!Box ein VPN einrichten. Ein VPN-Client für Windows liegt der Fritz!Box bei. Über das Programm "Fritz!Box- Fernzugang einrichten" nehmen Sie die Einstellungen vor und bauen die Verbindung mit "Fritz!Fernzugang" auf. Nachteil: Die Übertragungsgeschwindigkeit ist sehr langsam. Weitere Information zu diesem Thema finden Sie in den Shortlinks.Links & Tools zu diesem Artikel finden Sie unter www.magnus.de/go/12091510

Mini-Workshop: Hotspot Shield einrichten und nutzen

1. Sie finden das Programm in unserem Download-Bereich. Folgen Sie den Anweisungen - auf Wunsch installieren Sie die "Hotspot Shield Commuity Toolbar". Mithilfe dieser Erweiterung starten bzw. stoppen Sie Hotspot direkt aus Ihrem Webbrowser. Außerdem bietet das Tool Wetternachrichten und den Zugriff auf Mails bei GMail, Hotmail, Yahoo und POP3-Accounts. 2. Nach der Installation und dem Start des Programms finden Sie ein kleines Symbol in Ihrem Windows-Tasktray. Ist das kleine Schildsymbol rot, ist Hotspot Shield deaktiviert - ist es grün, ist die Verbindung zum HSS-Server aktiv. Mit einem Klick mit der rechten Maustaste öffnen Sie ein Kontextmenü. Klicken Sie auf den Menüpunkt "Connect", um eine Hotspot-Shield- Verbindung zu aktivieren.

Gesperrte Seiten

© Archiv

3. Das Programm öffnet eine Internetseite in Ihrem Webbrowser und beginnt eine Verbindung aufzubauen. Der Browser liefert die Programmoberfläche für Hotspot Shield. Ist die Verbindung hergestellt, sehen Sie im Browser- Fenster hinter "State:" die Anzeige "Connected". Mit einem Klick auf den Link "Details" blenden Sie Ihre aktuelle IP-Adresse ein, die Ihnen Hotspot Shield zur Verfügung stellt. Darunter finden Sie die Adresse des VPN-Servers. Der Eintrag hinter "Bytes In/Out" zeigt die Übertragungsgeschwindigkeit für den ein- bzw. ausgehenden Datenstrom. Im letzten Eintrag stehen Informationen, wie lange Sie den Service schon nutzen.

Gesperrte Seiten

© Archiv

4. Wenn Sie die Verbindung über den Service von Hotspot Shield nicht mehr benötigen, klicken Sie auf die rote Schaltfläche "Disconnect". Alternativ nutzen Sie die "Hotspot Shield Commuity Toolbar" oder das Icon im Windows- Tasktray. Zum erneuten Start des Services klicken Sie im Browser-Fenster auf die grüne Schaltfläche "Connect".5. Falls die Verbindung zum Server von Hotspot Shield nicht aufgebaut werden kann, prüfen Sie bitte Ihre Einstellungen in Ihrer Firewall. Dem VPN-Programm von Anchor Free müssen Sie Zugriff auf das Internet geben. Nutzer der Windows Firewall werden beim ersten Start gefragt - stimmen Sie dieser Meldung der Windows Firewall zu. Das Programm kommuniziert über den Port 895 - eine entsprechende Abfrage durch die Firewall bestätigen Sie. Die Freigabe in der Firewall für Hotspot Shield muss für aus- und eingehende Datenverbindungen gegeben werden.

Gesperrte Seiten

© Archiv

6. Wenn Sie den Zugriff auf das Internet für Hotspot Shield deaktivieren wollen, öffnen Sie die Einstellungen für die Windows Firewall. Öffnen Sie die Systemsteuerung und starten Sie in Windows XP den Einsteller mit einem Klick auf den Eintrag "Windows Firewall". Im Fenster mit den Einstellungen wählen Sie den Reiter "Ausnahmen". Bei Windows Vista klicken Sie im linken Bereich des Fensters auf "Programme durch die Windows- Firewall kommunizieren lassen". Suchen Sie da den Eintrag für Hotspot Shield und entfernen Sie das Häkchen vor dem Eintrag für das VPN-Programm.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".