Wir machen Technik einfach
So einfach bekommen Sie neuen Sound fürs Handy

Datentausch mit dem Handy

5. Den Rechner per Bluetooth anfunken

Sollten Sie einen USB-Bluetooth-Dongle für PC besitzen oder mit einem Notebook arbeiten, das Bluetooth unterstützt, können Sie den Klingelton auch drahtlos zum Mobiltelefon übertragen. Das funktioniert genauso wie der Datentausch mit einem anderen Handy. Alle Details lesen Sie im nachfolgenden Schritt.

6. Klingeltöne von Handy zu Handy tauschen

In der Regel ist die Bluetooth-Funktion des Handys deaktiviert, um den Akku zu schonen. Bevor Sie mit einem anderen Handy kommunizieren, muss Bluetooth auf beiden Geräten aktiviert werden. Meist finden Sie diese Option im Menü "Einstellungen/Verbindungen". Waren Sie erfolgreich, wird das Bluetooth-Symbol auf dem Handy-Desktop angezeigt. Anschließend suchen Sie über das Bluetooth-Menü nach anderen sichtbaren Geräten in der Umgebung (bis maximal 10 Meter). Wählen Sie das gewünschte Gerät, müssen Sie eine beliebige vierstellige Kennung eingeben, sofern Ihr Handy diese Kennzahl nicht vorgibt. Auf dem anderen Handy erscheint eine Meldung: Sie werden gefragt, ob Sie die Verbindung herstellen möchten und wie die Kennung lautet. Gekoppelte Geräte lassen sich in eine Liste wie "Meine Geräte" eintragen, damit sich die Handys automatisch erkennen, sobald sie einander nahekommen.

Klingeltöne tauschen

© Archiv

Beim ersten Kontakt zweier Bluetooth-Geräte muss ein Kennwort ausgetauscht werden ("Pairing").

Dieses Verfahren empfiehlt sich vorrangig bei der Kopplung von Handy und Headset oder Freisprecheinrichtung im Auto. Ist eine Verbindung hergestellt, suchen Sie über den Datei-Explorer auf Ihrem Handy nach dem Klingelton, den Sie übermitteln wollen. Er befindet sich meist in Verzeichnissen wie "Sounds" oder "Ruftöne". Markieren Sie ihn und wählen Sie dann den Befehl "Optionen" oder "Mehr". Im Kontextmenü finden Sie die Option "Senden" und dort im Untermenü "via Bluetooth". Auf dem anderen Gerät müssen Sie den Empfang der Datei bestätigen und diesen nach dem Download nur noch als neuen Klingelton einrichten. Links & Tools zu diesem Artikel finden Sie unter www.magnus.de/go/09071631

Vorsicht bei Jamba und Co.

Vermeiden Sie es, Klingeltöne zu kaufen. Die Tonschnipsel sind unverhältnismäßig teuer, und wer nicht aufpasst, hat neben seinem neuen Klingelton auch gleich ein Abo abgeschlossen. Marktführer Jamba hat sich hier einen unrühmlichen Namen erworben.

Songs auf dem Vormarsch

Anstelle verkürzter Klingeltöne laden immer mehr Handy- Besitzer lieber gleich den vollständigen Song herunter.

Klingeltöne tauschen erlaubt

Nach Artikel 53 des Urhebergesetzes ist die Weitergabe von Musik und Klingeltönen an Dritte erlaubt, solange die Kopien im privaten Bereich verbleiben und nicht an flüchtige Bekannte weitergegeben werden.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Outlook
Outlook funktioniert nich mehr

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.