Großwildjäger

Das ist neu an Safari 4

Die erste Beta von Safari 4 ist da und bringt einen ganzen Schwung neuer Funktionen mit. Darunter sind optische Highlights wie CoverFlow und Top Sites, aber auch unzählige nützliche Kleinigkeiten.

  1. Das ist neu an Safari 4
  2. Teil 2: Das ist neu an Safari 4
Safari 4 Beta

© Tim Kaufmann

Überraschung: Plötzlich und unerwartet hat Apple die erste Beta von Safari 4 veröffentlicht.

Safari 4 Beta können Sie recht unproblematisch ausprobieren. Es gibt eigentlich nur zwei Nachteile: Eine bereits installierte Vorversion wird automatisch ersetzt, steht also anschließend nicht mehr zur Verfügung. Und die Beta-Version von Safari 4 spricht ausschließlich Englisch.Hinweis: Safari 4 steht für Mac und Windows bereit. Die Variante für Windows ist unter Windows XP sowie Vista lauffähig, die Downloadgröße beträgt 25,5 MB. Den Download finden Sie auf der nächsten Seite.

Top Sites

Grafisch lässt Safari 4 die Platzhirsche Internet Explorer und Firefox jetzt endgültig hinter sich. So malt zum Beispiel die neue Funktion Top Sites verkleinerte Abbildungen häufig besuchter Websites auf eine virtuelle Wand auf. Ein Klick auf eines der Icons reicht und Sie starten direkt zur jeweiligen Seite durch. Das erinnert an Operas Funktion Smart Dial, sieht aber ungleich hübscher aus.

Wer Safari schon länger nutzt, bei dem funktioniert Top Sites sofort nach der Installation. Alle anderen müssen zunächst etwas surfen, bevor Safari die virtuelle Wand mit Bildern spickt. Um die Wand auf den Bildschirm zu bringen klicken Sie auf das aus zahlreichen kleinen schwarzen Punkten bestehende Top-Sites-Icon unterhalb der Adressleiste.

Safari 4 Beta

© Tim Kaufmann

Top Sites malt Ihre am häufigsten besuchten Websites auf eine virtuelle Wand, wo Sie sie bequem auswählen können.

Einmal bei den Top Sites angekommen können Sie die Anzeige über den kleinen "Edit"-Knopf links unten bearbeiten. Nach dem Klick auf "Edit" zeigt jedes Vorschaubild zwei Schaltflächen. Über den "X"-Knopf können Sie die Miniatur aus Top Sites verbannen, während die Stecknadel das Icon dauerhaft an der Wand befestigt.

Rechts unten gibt es noch drei Schaltflächen, über die Sie die Größe der Vorschaubilder und damit auch deren Anzahl (bis zu 24 sind möglich) bestimmen. Mit "Done" verlassen Sie die Einstellungen. Übrigens können Sie Top Sites auch als Startseite festlegen. Dazu klicken Sie erst auf das Top-Sites-Icon, wechseln dann in die Einstellungen und klicken bei "Home page" auf "Set to Current Page".

CoverFlow für Bookmarks und Chronik

Ein weiteres optisches Highlight ist CoverFlow, das vielen Nutzern schon aus iTunes bekannt sein dürfte. Dort stellt es Alben-Cover so dar, dass man mit einer waagerechten Scroll-Leiste bequem durch sie hindurchblättern kann. Die Cover flutschen dabei in einer hübschen Animation über den Bildschirm.

Im Prinzip ist damit auch die CoverFlow-Funktion in Safari bereits hinreichend erklärt. Einziger Unterschied: Hier sind es eben verkleinerte Abbildungen von Websites (Bookmarks und Chronik), die anstelle von Cover-Grafiken über den Bildschirm huschen.

Safari 4 Beta

© Tim Kaufmann

In den Lesezeichen abgelegte Seiten lassen sich dank CoverFlow leichter wiedererkennen.

In Safari 4 Beta ist CoverFlow noch fehlerhaft. Auf einem Windows-Rechner blieb der entsprechende Bereich des Safari-Fensters einfach schwarz. Und auf dem Mac bot Safari beim ersten Besuch der Bookmarks zwar an, nachträglich Vorschaubilder für bereits besuchte Seiten zu generieren, tat das dann aber doch nicht.

Nur für Websites, die wir nach dem ersten Öffnen der Lesezeichen besuchten, wurden die für CoverFlow notwendigen Bilder generiert und dann auch sauber angezeigt. Ob man Safaris CoverFlow mag ist Geschmackssache. Oft reichen schon die Favicons aus, um eine gesuchte Adresse in der Lesezeichen-Liste rasch zu identifizieren.

Welche Neuigkeiten Safari 4 Beta sonst noch bietet erfahren Sie auf Seite 2...

Bildergalerie

Safari 4 Beta: Einstellungen
Galerie
Software:Betriebssysteme:Mac, Linux & Co.:Linux

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.