Ein Blick ins Innere von Apples iPad

Das iPad ist nur 260 US-Dollar wert - Hardware unter der Lupe

Wollen Sie wissen, wieviel Geld Apple für die iPad-Hardware ausgibt? Welche Hardware drinsteckt?

Blick ins iPad

© www.chipworks.com

Blick ins iPad

Wollen Sie wissen, wieviel Geld Apple für die iPad-Hardware ausgibt? Welche Hardware drinsteckt? Amerikanische Spezialisten haben das Tablet auseinander genommen und den Wert der Bauteile berechnet.

Blick ins iPad

© www.chipworks.com

Die wie Apple in Kalifornien ansässige Firma iSuppli hat sich darauf spezialisiert, die neueste Hardware auseinander zu nehmen und auf ihren Wert zu schätzen. Jüngstes Opfer: Das iPad mit 16 Gigabyte Speicher, dem man mit Spezialwerkzeug zu Leibe rücken musste, um es zu öffnen. Das Ergebnis: Im iPad steckt Hardware im Wert von 259,60 US-Dollar (knapp 200 Euro).

Laut iSuppli ist das teuerste Bauteil das 95 US-Dollar Display. Der Prozessor kostet gerade einmal 26,80 US-Dollar und die aus Aluminium gefertigte Rückseite 10,50 US-Dollar. Insgesamt liegt der Materialwert des iPads bei rund fünfzig Prozent des Verkaufspreises, was auch für die größeren Modelle mit 32 bzw. 64 Gigabyte Speicherplatz gilt. Nicht berücksichtigt hat iSuppli Kosten für die iPad-Software, Patent-Lizenzgebühren, Werbung und Vertrieb.

Auch Apples Zulieferer sind dank iSuppli bekannt. Die Liste liest sich wie das Who-is-Who der Hardware-Anbieter. Das Display ist eine Coproduktion der südkoreanischen Hersteller LG Display und Samsung sowie der japanischen Epson. Die taiwanische Firma Wintek stellt das über dem Display sitzende, berührungsempfindliche Glas her. Und Broadcom ist zuständig für den Chip, der dem iPad zu WLAN und Bluetooth verhilft. Ebenfalls mit im Boot: Cirrus Logic für die Abteilung Audio und Texas Instrument für die Steuerung des Touchscreens.

Im iPad steckt iPhone-Hardware

Ebenfalls einen tiefen Blick in das iPad haben sich die Betreiber der Website iFixIt gegönnt, die Apple-Nutzern schon seit längerem als Lieferanten bebilderter Reparaturanleitungen für allerlei Mac-Produkte bekannt sind. In Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Chipworks hat iFixIt den A4 genannten Prozessor des iPads in seine Einzelteile zerlegt. Im Inneren fand man eine Single Core ARM Cortex A8 CPU und damit auf den selben Prozessor, der auch im iPhone steckt. Die iPad-Variante ist lediglich etwas höher getaktet als ihr Pendant im iPhone, was der Arbeitsgeschwindigkeit zugute kommen sollte. Ebenfalls Bestandteil des A4 ist ein Grafikchip, die so genannte GPU. Auch hier stieß das Team aus iFixIt- und Chipworks-Mitarbeitern auf alte Bekannte. Das iPad setzt die selbe Power VR SGX 535 GPU ein, die auch im iPhone 3GS steckt. Und als ob das nicht genug wäre muss sich das iPad mit den selben 256 Megabyte Arbeitsspeicher begnügen, die Apple seinem jüngsten iPhone spendiert hat. Aufgebaut ist der A4 übrigens in mehreren Schichten. Die direkte Nachbarschaft von CPU, GPU und Arbeitsspeicher soll sich dabei positiv auf die Geschwindigkeit und auch auf die Akkulaufzeit auswirken. Gefertigt wird der A4 von Samsung, entwickelt wurde er vermutlich von der Apple-Tochter PA Semi.

Fazit: Das iPad ist ein großes iPhone ohne Telefonfunktion

Im Kern besteht das iPad also aus iPhone-Hardware, einem größeren Display und einem riesigen Akku. Ohne große Übertreibung kann man deshalb behaupten, dass das iPad eine große Ausgabe des iPhones ist - nur eben ohne Telefonfunktionen.

zm_timkaufmann

Mehr zum Thema

Drahtloses HDMI,hdmi, drahtlos, ratgeber, kabel
Wireless-HDMI

HDMI verbindet Blu-ray-Player, Receiver oder Mediaplayer komfortabel mit einem Fernseher. Wenn sich Kabel nicht verlegen lassen, gibt es verschiedene…
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute unter anderem mit WLAN-Repeater, Powerline-Adapter, Netzwerk-Switch, externen Festplatten und mehr.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.