Gut gerüstet zur Foto-Safari

Das beste Fotozubehör

Für unwiederbringliche Fotomotive sollte man eine gut sortierte, schlagkräftige und moderne Fotoausrüstung besitzen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Zubehör vor, das in keiner Fototasche fehlen sollte, sei es im Urlaub oder bei alltäglichen Fotosituationen.

  1. Das beste Fotozubehör
  2. Teil 2: Das beste Fotozubehör
Das beste Fotozubehör

© Archiv

Das beste Fotozubehör

Wenn Sie Ihren Urlaub planen, sollten Sie neben der allgemeinen Organisation nicht vergessen, Ihre Fotoausrüstung zu überprüfen. Denn nichts ist schlimmer, als wenn vor einem interessanten Fotomotiv die Kamera wegen Batteriemangel den Geist aufgibt oder die Speicherkarte voll ist. In der Regel bekommt man eine Chance nicht zweimal, sei es das Motiv an sich oder die günstigsten Lichtverhältnisse.

Machen Sie den Check nicht zu spät, denn oft gibt es das eine oder andere Teil zu ersetzen oder zu ergänzen. Notkäufe knapp vor der Abreise oder im Urlaubsland sind oft teuer und Sie haben kaum eine Möglichkeit, die Funktionsweise oder Qualität des Produktes ausgiebig zu testen. Ein Kollege zahlte beispielsweise für eine SD-Karte in Schottland dreimal mehr als bei uns in einschlägigen Fachgeschäften.

Haben Sie lange nicht mehr fotografiert, sollten Sie Ihre Fotofertigkeiten und den Umgang mit Ihrer Kamera erneut mit Probeaufnahmen und fingierten Fotosituationen vertiefen. Werfen Sie auch ruhig noch einmal einen Blick in das Handbuch der Kamera, wenn Sie die eine oder andere Funktion in den oft verzweigten Kameramenüs nicht mehr finden oder nicht mehr wissen, welche Einstellungen sich hinter bestimmten Bedienungsknöpfen verbergen.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Linkliste

Schon vor der Reise hat man sich in der Regel über das Urlaubsziel informiert. Ausgehend von diesen Informationen kann man ebenfalls Rückschlüsse auf eventuell benötigtes Fotozubehör ziehen. Es macht beispielsweise schon einen Unterschied, ob Sie einen Cluburlaub im abgeschlossenen Urlaubsressort mit langen Nächten verbringen, viel unterwegs sind und Landschaften erkunden oder Museen und andere interessante Gebäude besuchen.

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass ja im letzten Urlaub alles bestens funktioniert hat. Akkus können bei langer Lagerung an Leistung verlieren und Speicherkarten in anderen mobilen Geräten im Einsatz sein, beispielsweise im Navi-Gerät oder in mobilen Multimedia-Playern. Weiterhin lohnt es sich, veraltetes Zubehör auszutauschen. Karten mit Speicherplatz über 1 GByte kosten nicht mehr die Welt und können mehrere Speicherkarten mit niedrigerer Kapazität ersetzen.

Darauf sollten Sie beim Zubehörkauf achten

Das Angebot an Zubehör für Digitalkameras ist riesengroß. Bevor Sie sich für den Kauf des einen oder anderen Zubehörartikels entscheiden, gibt es einiges zu beachten.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Nur mit Stativ gelingen solch schöne nächtliche Impressionen.

Am wichtigsten ist natürlich, dass das anvisierte Zubehör zur Kamera passt, sprich mit den Funktionsmöglichkeiten des Aufnahmegerätes kooperiert. Dazu kann man sich mit dem Fotohändler austauschen oder das Internet zu Rate ziehen. Auf den Herstellerseiten im Web hat man die Möglichkeit, das passende Zubehör für sein Kameramodell zu erkunden. In der Regel wählt man dabei den Kameratyp und klickt auf den Link "Zubehör". Hier sind dann alle Produkte gelistet, die der Hersteller für den entsprechenden Kameratyp zur Verfügung stellt.

Das sind beispielsweise Zusatzakkus, Kabel, Speicherkarten oder Kamerataschen. Bei digitalen Spiegelreflexkameras steht meist ein breites Angebot von Zusatzobjektiven zur Wahl. Hier gibt es gravierende Unterschiede der einzelnen Hersteller in puncto Objektivgewinde, beispielsweise passen Canon-Objektive nicht an Pentax-Kameras. Deshalb achten Sie auf einen kompatiblen Bajonettverschluss und das passende Objektivgewinde. Sie finden die Angaben in den technischen Details im Handbuch zu Ihrer Kamera oder auf der Internetseite des Herstellers.

Speicherkarten bieten immer mehr Platz für Fotos, 4- ja 8-GByte-Karten sind schon im Angebot. Das ist auch notwendig, denn je höher die Bildauflösungen, desto mehr Speicherplatz benötigt ein Foto. Doch Vorsicht beim Kauf: Viele, besonders ältere Digitalkameras, können mit solchen Karten nicht umgehen, sie können nur Karten bis zu einer bestimmten Kapazität beschreiben. Auch diese Angaben finden Sie im Handbuch. Bei einigen Kameras ist ein Firmware-Update möglich, das Sie auf den Herstellerseiten meist unter "Downloads" oder "Support" finden. Die neuen Hochkapazitätskarten mit der Bezeichnung "SDHC" setzen ebenfalls eine Unterstützung dieses Formats durch die Kamera voraus. Informieren Sie sich also auch vor dem Kauf einer neuen Speicherkarte über die Möglichkeiten Ihrer Kamera.

Die Stromversorgung ist sehr wichtig

Arbeitet Ihre Kamera mit handelsüblichen AA- oder AAA-Akkus kaufen Sie diese nicht wahllos, beispielsweise Billigangebote in Supermärkten. Auch mit Normalbatterien werden Sie keine lange Freude haben. Diese sind oft nach einigen Schnappschüssen nicht mehr zu gebrauchen. Nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Kamera freut sich über spezielle Fotoakkus mit über 2.000 mmA Stromstärke. Diese halten längeren Fotoausflügen stand und lassen sich bei guter Behandlung lange benutzen. Schaffen Sie sich gleich zwei Sätze an, damit Sie bei Bedarf schnell tauschen können. Arbeitet Ihre Kamera mit speziellen Lithium- Ionen-Akkus, ist bei großen Fotoserien ebenfalls ein zweiter Akku zu empfehlen. Diese sind allerdings in der Regel recht teuer, hier gilt es den Aufwand-Nutzen richtig zu beurteilen. In den Handbüchern finden Sie dazu oft Angaben, wie viele Bilder bei bestimmten Einstellungen mit einer vollen Akku-Ladung möglich sind.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Wenn hier der Akku nicht voll gewesen wäre...!

Ladegeräte für Photoakkus sollten mit einem Netzteil für die Steckdose und einem Stecker für die 12-Volt-Autosteckdose ausgestattet sein. So steht Ihnen auch unterwegs immer ein voller Austauschsatz Batterien zur Verfügung.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Achten Sie beim Kauf einer Speicherkarte auf die Kompatibilität zu Ihrer Kamera.

Folgend möchten wir Ihnen einige sinnvolle Zubehörgeräte für Digitalkameras vorstellen. Diese Auflistung zeigt Beispiele bestimmter Zubehörgruppen als Anregung und Information, was der Markt grundsätzlich bietet. Eine komplette Übersicht würde den Umfang dieses Artikels sprengen.

Mobiler Fotodrucker mit Akku

Drucken Sie doch, wo Sie wollenDank des optional als Zubehör erhältlichen Akkus für ca. 75 Euro ist der kompakte und leichte Selphy CP750 von Canon ein idealer Fotodrucker für unterwegs. Der Selphy ermöglicht den Fotodirektdruck von allen PictBridge- und Canon-Direct-Print-kompatiblen Digitalkameras und Camcordern.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Kleine 10x15 Fotodrucker mit Akku benötigen wenig Platz und sind überall druckbereit.

Drei Kartensteckplätze lesen die meisten Speicherkarten für Fotoausdrucke unterwegs. Die Ausdrucke werden im Thermosublimationsdruck mit 300x300 dpi hergestellt. Durch einen schnell trocknenden Schutzüberzug sind sie geschützt vor Staub und Fingerabdrücken. Über ein Farb-LCD steuert man mithilfe von Symbolen den Betrieb und kann sich die Fotos anschauen. Ein optionaler Bluetooth-Adapter und eine Infrarot- Schnittstelle ermöglichen den Direktdruck von den meisten Mobiltelefonen. Canon; www.canon.de; Preis: 175,- Euro (ohne Akku)

Mobiler Bildspeicher

SDHC-kompatibler Image-TankAuch der neueste SD-Kartenstandard SDHC (Security Digital High Capacity) lässt sich mit VP2160 von Vosonic auslesen. Neben den SD-Karten kann man ohne optionalen Adapter CF und SM-Karten sowie Memory Sticks einstecken Der Bildspeicher ist mit Festplatten von 20 bis zu 160 GByte lieferbar.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Zweimal auf den Knopf gedrückt, und die Fotos landen auf dem mobilen Bildspeicher.

Für die Bedienung benötigt man nur den Power- und den Kopierknopf. Über ein monochromes LCD-Display lässt sich der Status der Festplatte einsehen sowie der Datentransfer kontrollieren. Das Gerät wiegt mit Li-Ion-Akku, der sich tauschen lässt, und Festplatte nur 230 Gramm. Laut Hersteller soll der volle Akku einen 2-stündigen Datentransfer von der Karte auf die Festplatte erlauben. Als Austauschakku kommt beispielsweise der Fuji-NP60 in Frage. Vosonic; www.xsdrive.de; Preis: ca. 150,- Euro (40 GByte)

Mobiler Bilderspeicher

Sichere BildübertragungDas Hyperdrive Space ist in seiner Kernfunktion auf die mobile Speicherung von Fotos spezialisiert. Er besitzt ein monochromes Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung für die Statusanzeige und Menüführung. Eine Bildanzeige ist nicht möglich. Er bietet Kartenslots für CF- und SD sowie SDHC-Karten. Weiterhin lassen sich MMC und xD-Speicherkarten als auch Memory Sticks in den Varianten Duo, Pro und MagicGate auslesen und beschreiben.

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Das Modell ist als Leergehäuse sowie mit 40, 80, 120 oder 160 GByte Festplatte lieferbar. Über eine 5-stufige "Verify- Funktion" kann man zwischen schneller oder sicherer Bildübertragung wählen. Man kann das Gerät also selbstständig arbeiten lassen, da die Bilder bei der höchsten Sicherheitsstufe immer auf der Speicherkarte bleiben und nur eine Kopie übertragen wird. Beim Neustart des Gerätes zeigt das Display, ob alle Bilder übertragen wurden. Wenn nicht, auch nicht schlimm, denn sie stehen ja noch auf der Speicherkarte für einen weiteren Versuch zur Verfügung. Die Standzeit des internen Akkus soll bis zu 100 GByte betragen. Optional ist ein zusätzliches externes Power-Pack mit wechselbaren AA-Akkus zu haben. SalientTrade; www.hyperdrivespace.de; Preis: 229,- Euro (40 GByte)

Unterwassergehäuse

Zum Schnorcheln und TauchenDas Unterwassergehäuse PT-057 von Olympus wurde speziell für die hauseigene Digitalkamera SP- 550 UZ entwickelt. Es soll laut Hersteller bis zu einer Wassertiefe von 40 Metern absolut wasserdicht sein. Das durchsichtige Gehäuse aus Polycarbonat schützt die Kamera nicht nur vor dem Eindringen von Wasser, sondern auch vor Erschütterungen und Stößen an Land. Sämtliche Kamerafunktionen, wie beispielsweise Zoomen oder das Auslösen des internen Blitzes, stehen dabei jederzeit zur Verfügung. Das stabile Gehäuse schließt man mit einem einfachen Klemmmechanismus. Olympus; www.olympus.de ; Preis: 399,- Euro (ohne Kamera)

Das beste Fotozubehör

© Archiv

Das Gehäuse schützt nicht nur vor Wasser, sondern auch vor Staub.

Mehr zum Thema

Kameras mit Zeitlupe
Dank Hochgeschwindigkeitsfotos die Welt neu…

Zu schnell für Ihre Augen? Aktuelle Digitalkameras machen mit ihrem Highspeed- Serienbildmodus Vorgänge sichtbar, die Ihnen bisher verborgen…
Service/Praxis: Praxis 05/10
VHS-Kassetten archivieren mit DVD-Rekorder und PC

"Vorbeugen" heißt die Devise, wenn analoge Aufnahmen dauerhaft konserviert werden sollen. Wenn Sie Ihre Schätze vom Band retten wollen, erhalten Sie…
berg, kirche
Ortskundige Fotos

Tausende Fotos auf der Festplatte, aber wo sind sie noch einmal aufgenommen? Gerade bei Aufnahmen von Ausflügen oder Urlaubsbildern ist es…
Fokussierfehler korrigieren - So geht's
DSLR-Autofokus

Leider kommt es vor, dass digitale Spiegelreflexkameras nicht immer exakt fokussieren. Mit einem Trick können Sie dieses Problem selbst korrigieren.
Technik Geschenke Weihnachten (Symbolbild)
Laptops, Kameras & Co.

Sie sind noch auf der Suche nach den richtigen Weihnachtsgeschenken? Wir haben für Sie die besten Technik-Highlights und Testsieger zusammengestellt,…