Digitale Fotografie - Test & Praxis
Ratgeber

Das Auflösungsvermögen des Auges

Das Auflösungsvermögen des Auges

Auf einem Bild kann das gesunde menschliche Auge unabhängig von der Bildgröße innerhalb des normalen Bildwinkels von 47° Bilddiagonale - dem entspricht beim 35-mm-Kleinbildfilm eine Normalbrennweite von 50 mm - etwa vier Millonen Bildpunkte unterscheiden. Dies entspricht bei einer Vergrößerung auf 10 x 15 cm einem Abstand der Bildpunkte von ca. 0,05 mm bzw. einer Punktdichte von ca. 400 dpi und einem Betrachtungsabstand von etwa 20 cm. Dieser Rechnung liegt ein Auflösungsvermögen des Auges von 1 bis 0,5 Bogenminuten zugrunde. Eine größere Auflösung von mehr als vier Megapixeln macht also bei der Projektion oder im Druck in erster Linie für größere Bildfelder Sinn, die über den Bildwinkel des Auges hinausreichen.

Mehr zum Thema

Reinigung von DSLR-Sensor
Anleitung für Spiegelreflex- und Systemkameras

Schmutz auf dem Sensor der Kamera wird schnell zum Problem. Unsere Anleitung zur Sensorreinigung für Systemkameras und DSLRs hilft weiter.
Kleinlebewesen einfangen
Tipps & Grundlagen

Vom Zwischenring bis zum Focus-Stacking: Unser Ratgeber zur Makrofotografie liefert wichtige Grundlagen und hilfreiche Zubehör-Tipps.
Sternbild mit Objekt NGC6960 aufgenommen
Tipps und Tricks

Astrofotograf Bernd Weinzierl zeigt eine Auswahl seiner Himmelsfotos und verrät die besten Tipps, um Sterne, Mond und Milchstraße zu fotografieren.
Google Drive: Fotos verwalten
Planet Google

Bilder verwalten und archivieren – Google Drive zählt zu den besten Online-Speichern: Sie erhalten hohe Kapazität, und RAW-Dateien werden perfekt…
iPhone und iCloud optimal nutzen
Fotopraxis

Das iPhone liefert tolle Bilder - ColorFoto verrät, wie Sie mit dem iPhone RAW-Fotos machen und mit iCloud optimal „in der Wolke“ speichern.