Podiumsdiskussion im Video

Cloud Security: Wie bleiben unsere Daten sicher?

Am 8.Oktober haben PC Magazin und PCgo zum großen Branchentreffen in unsere Redaktionsräume in Haar geladen. Im Expertengespräch gingen wir der Frage nach, wie Daten in der Cloud sicher bleiben. Sehen Sie die gesamte Podiumsdiskussion im Video.

Round Table

© Weka/ Archiv

Der Round Table zum Thema "Cloud Security - wie bleiben unsere Daten sicher?".

Cloud ist überall. Wir speichern dort unsere Daten und Musik, wir tauschen über verschiedene Cloud-Anbieter unsere Fotos. Auch im Geschäftsumfeld gewinnen Cloud-Dienste immer größere Bedeutung. Software wird in Unternehmen oft nicht mehr gekauft und auf PCs installiert, sondern gemietet und als Cloud-Dienst genutzt. Das Ganze nennt sich Software as a Service (SaaS) und bietet Unternehmen enorme Vorteile: geringe Support-Kosten, immer aktuelle Programmversionen, kaum Wartungsaufwand.

Und bei SaaS ist noch nicht Schluss: Ganze Netzwerke werden in die Cloud ausgelagert, und Server stehen auch schon lange nicht mehr im eigenen Firmenkeller. Kosten und Flexibilität sind dabei entscheidend. Die Nutzung von sogenannter Infrastructure as a Service (IaaS) ist nicht nur günstiger, sie ist auch leichter skalierbar: Wächst ein Unternehmen, mietet man einfach mehr Ressourcen dazu, ohne selbst hohe Investionskosten zu haben. Das ist gerade für expandierende Start-ups und Mittelständler ein gewaltiger Vorteil.

Round Table

© Weka/ Archiv

Elmar Witte von Microsoft (ganz rechts) erklärt die hohen Sicherheitsanforderungenbei Office 365 und OneDrive.

Wie sicher sind die Daten?

Doch wie sicher ist die Cloud? Dieser Frage sind wir im Expertengespräch nachgegangen. Als kompetente Gäste empfingen wir Andreas Zengel von Skyhigh Networks, Holger Müller vom Systemhaus Fritz & Macziol, Ulrich Jänicke von Aconso und Elmar Witte von Microsoft. Dabei wurde klar, dass Firmen wie Microsoft und Sicherheitsexperten wie Skyhigh Networks sehr viel investieren, um Cloud Services abzusichern.

Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Doch in einem waren sich aber alle Gesprächspartner einig: Daten in der Cloud sind deutlich schwerer zu hacken als im Firmenetzwerk. Die Sicherheitsstandards sind im Rechenzentrum einfach höher.

Hier finden Sie das gesamte Gespräch im Video:

Cloud Security - wie bleiben unsere Daten sicher?

Quelle: WEKA Media Publishing GmbH
41:17 min

Mehr zum Thema

Cloud-Computing soll neue Arbeitsplätze schaffen. Dafür müsse jedoch erst das Vertrauen in die IT steigen.
Meldepflicht für Hacker-Attacken

Unternehmen sollen melden, wenn Hacker-Angriffe stattfinden. Das plant EU-Kommissarin Neelie Kroes. Das Vertrauen in die IT soll wachsen, so könnte…
Home Cloud mit Laptop, Smartphone, Tablet und WD Festplatte.
WD My Cloud, MyFritz & Co.

Wir zeigen, wie Sie Cloud-Server im Heimnetzwerk einrichten. Wir erklären Western Digital My Cloud, AVM MyFritz und Synology Quickconnect.
Symbolbild: Sicherheit
Sandboxie

Alles sicher testen mit Sandboxie. Mit dem kostenlosen Tool kann man beliebige Programme in einer isolierten Umgebung testen. Wir geben Ihnen 6…
Raspberry Pi auf der Cloud
Sicherer Cloud-Server

Eigener Cloud-Server: Wir zeigen, wie Sie OwnCloud auf dem Raspberry Pi inklusive Verschlüssung einrichten.
PC mit Familie teilen
Benutzerkonten, History löschen & Co.

Soll Ihr PC für mehrere Benutzer bereitstehen und Sie wollen mehr Privatsphäre? Wir zeigen, wie Sie Benutzerkonten anlegen, Spuren löschen und…