Ratgeber

Google Chrome - Tipps für die Sicherheitseinstellungen

Wer gefahrlos im Web surfen und Dateien aus dem Internet herunterladen will, braucht einen sicheren Browser. Wir geben Tipps zum optimalen Browser-Setup und stellen eine nützliche Erweiterungen vor.

Chrome Sicherheitseinstellungen

© Google

Chrome Sicherheitseinstellungen

Google Chrome ist viel sicherer als alle älteren Versionen. Doch auch die neueste Version des Browsers sind angreifbar. Daher sollten Sie kein Update auslassen und sich immer vorsichtig verhalten: Besuchen Sie nur bekannte Websites, klicken Sie nie auf dubiose Links, Bilder oder Videos und laden Sie nur vertrauenswürdige Dateien aus dem Internet herunter. Die kostenlose Browser-Erweiterung WOT für Chrome hilft Ihnen, potenziell gefährliche Websites zu erkennen. Doch bevor Sie diese installieren, sorgen Sie zuerst für optimale Browser-Einstellungen.

Google Chrome: Optimale Einstellungen für mehr Sicherheit

In Chrome (Download) rufen Sie über das Symbol mit den drei Linien oben rechts das Hauptmenü auf. Klicken Sie dort auf "Einstellungen". Alternativ geben Sie in die Adressleiste "chrome://settings" ein. Die grundlegenden Einstellungen bieten keine Sicherheitsoptionen - um diese aufzurufen, klicken Sie ganz unten auf die Option "Erweiterte Einstellungen anzeigen".

  • Unter "Datenschutz" sollte der Phishing- und Malware-Schutz aktiviert sein.
  • Um das Sammeln von Nutzungsdaten durch Websites einzuschränken, setzen Sie ein Häkchen vor "Mit Browserzugriffen eine ,Do Not Track'-Anforderung senden". Allerdings gewährleistet diese Funktion keinen vollständigen Tracking-Schutz - dafür verwenden Sie die Erweiterung Ghostery (siehe unten).
  • Unter "Downloads" muss die Option "Vor dem Download von Dateien nach dem Speicherort fragen" aktiviert sein, um automatisches Speichern von Dateien auf dem Rechner zu verhindern.
  • Unter "Passwörter und Formulare" sollten Sie die Option "Speicherung Ihrer Web-Passwörter anbieten" nur dann aus Sicherheitsgründen aktivieren, wenn es sich um Ihren Privatcomputer handelt, der nicht von Fremden genutzt wird.
  • Klicken Sie nun noch auf den Button "Inhaltseinstellungen". Wählen Sie für alle angebotenen Optionen die empfohlenen oder restriktivere Einstellungen, jedoch niemals weniger sichere Einstellungen. Mit "Ausnahmen verwalten" lassen sich einzelne Optionen auf bestimmte Websites begrenzen, was sich zum Beispiel bei "JavaScript" anbietet.

Ghostery: Überwachung durch heimliche Verfolger verhindern

Fast jede Website zeichnet das Nutzerverhalten auf und wertet es aus. Sogenannte Tracker, zu Deutsch: Verfolger, sammeln nicht nur Daten für die Website selbst, sondern auch für andere Online-Angebote. Mit der Erweiterung "Ghostery" für Chrome und Firefox bekommt der Anwender die volle Kontrolle über die Tracker. Ghostery erscheint als Symbol eines blauen Geistes in der Browser-Symbolleiste. Klicken Sie darauf, um die Liste der erkannten Tracker anzusehen.

Mit den Schiebereglern bestimmen Sie, welche Tracker blockiert werden sollen. Dagegen erlauben Sie mit dem Setzen eines Häkchens die Ausführung des Trackers auf der jeweiligen Website. Ghostery merkt sich Ihre Auswahl für alle folgenden Aufrufe der Website. Investieren Sie für die Auswahl etwas Zeit und lernen Sie Ghostery an - es lohnt sich.

Mehr zum Thema

Wir stellen Ihnen die besten Firefox-Add-Ons vor und mehr.
Die besten Firefox-Addons

Wir zeigen die besten Firefox-Addons und geben Tipps, wie Sie schädliche Erweiterungen und Plug-ins vermeiden und bei Bedarf wieder loswerden.
Firefox Sicherheitseinstellungen
Ratgeber

Mit den richtigen Sicherheitseinstellungen können Sie mit dem Firefox-Browser gefahrlos durchs Web surfen und Dateien downloaden. Wir zeigen, wie Sie…
Internet Explorer
Ratgeber

So wird der Internet Explorer zum sicheren Browser: Wir geben Tipps und eine kurze Checkliste für die optimalen Sicherheits-Einstellungen.
Symbolbild: Multimedia satt
Deaktivieren, Click to Play & Co.

Mit uns bekommen Sie Flash und Java für Firefox, Chrome & Co. sicher in den Griff. Wir zeigen Ihnen das Deaktivieren, das Feature Click to Play und…
PC mit Familie teilen
Benutzerkonten, History löschen & Co.

Soll Ihr PC für mehrere Benutzer bereitstehen und Sie wollen mehr Privatsphäre? Wir zeigen, wie Sie Benutzerkonten anlegen, Spuren löschen und…