Heimkino- und IT-Highlights

CES 2016: Die wichtigsten Neuheiten der Technikmesse in der Nachlese

Die CES 2016 brachte viele Neuigkeiten für Heimkino-, Foto- und IT-Fans. Lesen Sie in unserem Blog, welche Highlights auf der Technikmesse gezeigt wurden.

CES 2016: Las Vegas Convention Center

© video

Die CES 2016 fand unter anderem im Las Vegas Convention Center statt. In diesem Artikel lesen Sie über die Messe-Highlights!

11. Januar 2016

CES 2016: Messe-Rückblick und Eindrücke von der Autoshow

Die CES 2016 ist zu Ende. video-Chefredakteur Andras Stumptner zieht im folgenden Video ein Fazit zur Technikmesse. Dazu gibt es noch Eindrücke von der Autoshow. Anschließend können Sie sich in diesem Artikel die Highlights der Messe in chronologischer Reihenfolge durchlesen. Wir haben u.a. spannende Neuigkeiten von Samsung und LG für den TV-Markt, ebenso Spektakuäres von Nikon, Sony & Co. für Fotografen und mehr gesehen.

CES 2016: Die Messe für echte Kerle

Quelle: video
Männersachen 2016: Auf der CES in Las Vegas gab es vor allem viele Innovationen für echte Kerle - von Fitnesstechnik bis zum Grillputzroboter. Ein Überblick.

CES 2016: Impressionen der Autoshow mit VW, Audi & Co.

Quelle: video
Seit einigen Jahren ist die Autoindustrie mit Themen wie Connectivity, Soundsytemen und intelligenter Verkehrstechnik auf der CES in Las Vegas vertreten. So auch 2016.

8. Januar 2016

Casio WSD-F10: Android-Smartwatch mit Outdoor-Qualitäten [15:33 Uhr] 

Der Uhrenhersteller Casio nutzt die CES 2016 um seine erste Smartwach vorstellen. Die Smart Outdoor Watch WSD-F10 soll bis zu 50 Meter tief wasserdicht sein und neben den gängigen Sensoren auch ein Barometer und einen Kompass bieten. Das 1,32-Zoll-Display der Android-Wear-Watch löst mit 320 x 300 Pixel auf und hat einen speziellen Monochrom-Modus, der die Akkulaufzeit deutlich verlängert. In den USA will Casio die WSD-F10 ab Aprill für 500 US-Dollar anbieten. Angaben zu Preis und Release in Deutschland hat Casio bisher noch nicht gemacht.

Casio - Android Wear [Smart Outdoor Watch] WSD-F10 - offizielles Produktvideo

Quelle: Casio
2:07 min

Kodak bringt Super-8-Film zurück [14:45 Uhr]

Eine der großen Überraschungen auf der CES kommt 2016 von Kodak: Die US-Firma hat in Las Vegas eine neue, analoge Super-8-Filmkamera präsentiert und will damit einen Retro-Film-Trend lostreten. Die Kamera kann Filme analog auf Kasetten aufnehmen und speichert gleichzeitig eine digitale Kopie ab. Der Ton wird nur digital aufgezeichnet. Als Sucher fungiert ein ausklappbarer 3,5-Zoll-Monitor. Ab Herbst 2016 sollen die Super-8-Kameras in limitierter Anzahl auf den Markt kommen.

Kodak Super 8

© Kodak

Kann der Super-8-Film durch Kodak ein Revival feiern?

iPhone-Objektive: ExoLens kooperiert mit Zeiss [13:37 Uhr]

Steht die Smartphone-Fotografie vor dem Sprung auf das nächste Level? Zubehörhersteller ExoLens und Optik-Spezialist Zeiss haben in Las Vegas angekündigt, künftig bei der Entwicklung von Smartphone-Objektiven zusammenzuarbeiten. Dazu haben die Unternehmen auf der CES 2016 bereits drei Objektive für das iPhone 6(s) und iPhone 6(s) Plus vorgestellt. Weitere Details lesen SIe bei den Kollegen von connect:

Intel: Compute Sticks mit neuen Prozessoren [10:22 Uhr]

Intel spendiert seinen Compute Sticks ein Upgrade. Die neue Generation der USB-Stick-großen PCs kommt wahlweise mit einem Intel Core-m3- oder Core-m5-Prozessor. Weitere Ausstattungsmerkmale sind 64 GB eMMC-Speicher, 4 GB RAM, MicroSD-Slot, AC-WLAN, Bluetooth 4.1 und drei USB-Ports. Als Preise nennt Intel 399 US-Dollar (mit Core m3 und Windows 10) und 499 US-Dollar (mit Core M5). Die Produktion soll im Februar starten.

Ein Upgrade gibt es auch für den Intel Compute Stick mit Atom-Prozessor. Hier wartet die neue Generation mit einem Atom x5 - Z8300 Quad-Core-Prozessor, 32 GB Speicher, 2 GB RAM, MicroSD-Slot, WLAN AC, Bluetooth 4.0 und zwei USB-Ports auf. Der Kostenpunkt für den Compute Stick in der Atom-Variante liegt bei 159 US-Dollar - inklusive Windows 10.

Intel Compute Stick 2016

© Intel

Intel schickt 2016 eine neue Generation seines Compute Sticks ins Rennen.

Dells neue Business-Notebooks [09:00 Uhr]

Der US-Hardware-Hersteller Dell hat mit den neuen Latidude-Modellen frische Business-Geräte vorgestellt. Sicherheit, einfache Verwaltung und Zuverlässigkeit stehen bei den Produkten der Linien Latitude 13 7000 (Ultrabook), Latitude 12 7000 und Latitude 11 5000 (jeweils Convertibles) im Vordergrund. Für weitere Modelle der Serien 3000, 5000 und 7000 kommt überdies eine Frischzellenkur mit schlankem Design, Hardware-Upgrades und mehr.

Geräte der Serie Latitude 13 7000 (oder Latitude 7370) sollen die weltweit kleinsten 13-Zoll-Ultrabooks sein. Weitere Highlights sind ein Gehäuse aus Kohlenstofffasern, USB 3.1 Typ C sowie Thunderbolt, Smartcard-, RFID- und Fingerabdruck-Leser. Intel Skylake und ein hochauflösendes Display mit bis zu 3.200 x 1.800 Pixeln komplettieren das Paket.

Das 2in1 der 7000er-Serie (Latitude 12 7000) brilliert mit 4K-Touchscreen (12,5 Zoll), das Latitude 11 5000 (10,8 Zoll) mit kompakten Maßen und seinem geringen Gewicht von 1,56 Pfund (knapp über 700 Gramm). Folgende Erscheinungstermine und Preise nennt Dell, zumindest für den US-Markt. Angaben für Deutschland fehlen noch:

  • Latitude 11 5000: ab Februar 2016 für ab 749 US-Dollar.
  • Latitude 12 7000: ab Februar 2016 für ab 1.049 US-Dollar.
  • Latitude 13 7000 ab 8. März für ab 1.299 US-Dollar.
Dell Latitude 13 7000 Series

© Dell

Das Dell Latitude 13 7000

7. Januar 2016

Definitive Technology: Demo-Time! [16:02 Uhr]

Audio- und Heimkino-Spezialist Definitive Technology zeigt in Las Vegas seine Neuheiten, darunter sein Dolby-Atmos-fähiges Lautsprecher-Modul A60 in Verbindung mit weiteren Boxen. Wir haben reingehört:

Messe-Impressionen

video-Soundexpertin Antonia Laier nimmt auf der CES die erste Dolby-Atmos-Lösung von Definitive Technology in Augenschein. #ces2016 #dolbyatmos

Posted by Video Magazin on Donnerstag, 7. Januar 2016

Lumix TZ101 und TZ81: Neue Kompaktkameras von Panasonic [15:43 Uhr]

Panasonic erweitert sein Angebot an Highend-Kompaktkameras um zwei Modelle. Als neues Flaggschiff wird ab März 2016 die Lumix TZ101 positioniert. Die Digitalkamera kommt mit 1-Zoll-Bildsensor, 10-fach-Zoom, 4K-Video- und Foto-Funktion sowie 5-Achsen-Bildstabilisierung. Bereits ab Februar 2016 soll die Panasonic Lumix TZ81 auf den Markt kommen, die einen 1/2,3-Zoll-Sensor mit einem 30-fach-Zoom verbindet und ebenfalls Bildstabilisierung und 4K-Funktionen bietet.

Hier das offizielle Promo-Video zur Lumix TZ101 von Panasonic:

Panasonic Lumix DMC-TZ101 - Unterwegs in Griechenland

Quelle: Panasonic
2:04 min

LG kooperiert mit Netflix [14:20 Uhr]

Der Elektronikhersteller LG und der Streaming-Anbieter Netflix haben in Las Vegas ihre Kooperation bekannt gegeben. Damit soll Netflix unter anderem in weiteren Regionen in Asien, dem Nahen Osten und Europa expandieren. LG wiederum möchte den Verkauf seiner neuen Fernseher ankurbeln.

Den Anfang macht eine Gutscheinaktion: Wer bis zum 30. März einen LG-Fernseher der Serien EC980V, EG9609, EG9209 und EF9509 sowie weitere Ultra-HD-TV-Geräte von LG kauft, kann sich einen Gutschein für ein Sechs-Monats-Abo bei Netflix sichern, das 4K-Streaming beinhaltet. Das ist in der Regel nur dem Premium-Tarif vorbehalten, der monatlich 11,99 Euro kostet. Die Ersparnis liegt also bei knapp 72 Euro. Käufer qualifizierter Fernseher müssen sich bis zum 15. April auf lg.de/netflix registrieren, um den Gutschein zu erhalten.

Nikon: Neue Vollformat- und APS-C-Flaggschiffe [13:27 Uhr]

Kamerahersteller Nikon nutzt die CES 2016 um sein DSLR-Portfolio zu veredeln. Mit der Nikon D5 und der Nikon D500 schicken die Japaner ein neues Vollformat- und APS-C-Spitzenmodell ins Rennen. Alle Details zu den neuen DSLRs lesen Sie in diesen Artikeln:

Bang & Olufsen präsentiert BeoSound 35 [12:45 Uhr]

Hifi-Spezialist B&O bringt mit dem BeoSound 35 ein neues Audiosystem an den Start, das mit Aluminiumgehäuse, charakteristischem Design und komfortabler Konnektivität punkten soll. Das BeoSound 35 kann wahlweise auf einem Tisch stehen oder an der Wand befestigt werden. Markstart ist Mitte April 2016, der Preis liegt bei 2.295 Euro.

BeoSound 35 - offizielles Produktvideo

Quelle: B&O
0:56 min

Samsung KS9500: Neue SUHD-TVs [11:36 Uhr]

Neue Ultra-HD-Fernseher hat Samsung nach Las Vegas mitgebracht. Mehr Informationen zum neuen Lineup lesen Sie hier:

Razer Blade Stealth: Ultrabook mit Gaming-Power [10:56 Uhr]

Dass auch der Ultrabook-Formfaktor für Gaming taugt, will Razer beweisen. Das auf der CES 2016 vorgestellte Blade Stealth bietet eine hochwertige Ausstattung: 12,5-Zoll-Display mit 4K-Auflösung, Intel Core-7-CPU der Skylake-Generation, 8 GB RAM und eine m.2-SSD. Über die externe Box Razer Core kann eine Desktop-Grafikkarte genutzt werden. Die Preise für das Razer Blade Stealth starten bei 999 US-Dollar - ohne Razer Core.

Razer Blade Stealth und Razer Core

© Razer

An das Razer Blade Stealth kann mit dem Razer Core eine Desktop-Grafikkarte angeschlossen werden.

Samsung: 12-Zoll-Tablet mit Windows 10 [10:37Uhr]

In Las Vegas hat Samsung sein erstes Windows-10-Tablet vorgestellt. Das Samsung Galaxy TabPro S ist unter anderem mit 12-Zoll-Display (2160 x 1440 Pixel), Intel Core M Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB Speicher und LTE ausgerüstet. Bei unseren Kollegen von connect lesen Sie mehr zum Samsung Galaxy TabPro S.

Nikon steigt in Actioncam-Markt ein [09:22 Uhr]

Nach Sony und Panasonic betritt nun auch Kamerahersteller Nikon die Actioncam-Arena. Mit dem ersten Modell begibt sich Nikon gleich auf neue Pfade: Die KeyMission 360 bietet dank zweier gegenüberliegend verbauter Objektive die Möglichkeit, echte 360-Grad-Videos in 4K-Auflösung aufzuzeichnen. Nähere Angaben zu Preis, Release und weiteren Actioncam-Modellen gibt es derzeit noch nicht.

Nikon KeyMission 360 - offizielles Produktvideo

Quelle: Nikon
1:45 min

Panasonic präsentiert Player für UHD-Blu-rays [08:35 Uhr]

Der neue DMP-UB900 läutet bei Panasonic die Ära der UHD-Blu-ray-Player ein. Die CES-Neuheit unterstützt neben 4K auch HDR, das BT.2020-Farbspektrum und UHD-Streaming und ist THX-zertifiziert.

6. Januar 2016

Sony: Actioncam erhält Upgrade [17:23 Uhr]

Mit der HDR-AS50 betreibt Sony Modellpflege bei seinen Actioncams. Die AS50 bringt als Neuerung den Bildstabilisator "Advanced SteadyShot" mit und soll so ihre 4K- und Full-HD-Aufnahmen noch verwacklungsfreier aufzeichnen. Neu ist auch der rückseitig belichtete 11,1-Megapixel-CMOS-Sensor sowie das überarbeitete Kameramenü.

Sony HDR-AS50

© Sony

Die neue Sony HDR-AS50: Auch 2016 sind Actioncams wieder ein heißes Thema auf der CES in Las Vegas.

CES Unveiled: Neue Technik auf der Messe [16:21 Uhr]

video-Chefredakteur Andreas Stumptner schaut sich zur Eröffnung der CES auf der CES Unveiled um, das ist der Presse-Event zum Messestart. Im Vordergrund stehen Gadgets für das "Connected Home".

CES 2016: die neuesten Gadgets bei CES Unveiled

Quelle: video
video-Chefredakteur Andreas Stumptner besucht CES Unveiled, das Presseevent zum Auftakt der CES.

Updates mit Videos auf Facebook [00:00 Uhr]

Auf der Facebook-Webseite von video berichtet u.a. Chefredakteur Andreas Stumptner von der Messe. Schauen Sie für wichtige Updates des Tages einfach dort vorbei.

5. Januar 2016

Nikon: Neue Universal-Zoom-Objektive [15:30 Uhr]

Nikon hat zur CES 2016 zwei neue Universal-Zooms für das DX-Format vorgestellt. Das AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR (mit Bildstabilisator) und das AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G (ohne Bildstabilisator) reichen brennweitentechnisch vom Weitwinkel- bis in den leichten Tele-Bereich. Nikon hat beiden Objektiven einen neuen Schrittmotor spendiert, der eine leisere und schnellere Fokussierung ermöglichen soll.

Die neuen Universal-Zooms sollen laut Nikon bereits ab Februar 2016 auf den Markt kommen. Das AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR soll 259 Euro kosten, das AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G 199 Euro.

HP präsentiert neue Business-Notebooks [13:38 Uhr]

HP stellt zur CES 2016 fünf neue Business-Notebooks der EliteBook-Serie vor. Das sind die beiden Topmodelle HP EliteBook Folio und HP EliteBook 1040 G3 sowie drei neue Laptops der "EliteBook 800 G3"-Serie (820, 840 und 850).

Das jeweils installierte Windows 10 Pro bekommt mit Intel-Skylake-CPUs, PCIe-SSDs und DDR4 RAM potente Hardware. Dazu hat der US-Hersteller den Fokus auf spezielle Business-Ansprüche gelegt. USB 3.1 Typ C und Thunderbolt sorgen für ausreichend Konnektivität. Audiotechnik von Bang & Olufsen stellt sicher, dass die Notebook-Lautsprecher genügend Power für klar verständliche Gruppen-Konferenzen und Telefonate mitbringen. Vorinstallierte Software-Lösungen von HP helfen dabei, dass IT-Verantwortliche die Geräte in Firmennetzwerken schnell und komfortabel einrichten und verwalten können, ohne Abstriche beim Sicherheitsanspruch machen zu müssen. Optional sind auch Fingerabdruckscanner und Zusatzakkus verfügbar. Außerdem entsprechen die Geräte auch Kriterien des US-Militärs, was Umwelteinflüsse wie Spritzwasser und Erschütterungen angeht.

An Display-Diagonalen stehen je nach Modell Größen von 12,5 bis 15,6 Zoll zur Verfügung, die Bildschirme gibt es mit HD-, FHD-, QHD oder UHD-Auflösungen. Die Topmodelle HP EliteBook Folio (12,5 Zoll) und HP EliteBook 1040 G3 (14 Zoll) bestehen aus CNC-gefrästem Aluminium, die eine besonders dünne Bauweise ermöglichen. Das Folio etwa - laut Hersteller das bisher dünnste und leichteste Notebook, das HP je gebaut hat - kommt somit auf eine Dicke von nur 12,4 Millimetern.

Zu Preisen und Verfügbarkeit verrät HP:

  • HP EliteBook Folio: ab 999 Euro, verfügbar voraussichtlich ab März 2016
  • HP EliteBook 1040 G3: ab 899 Euro, verfügbar voraussichtlich ab Januar 2016
  • HP EliteBook 800 G3 Serie: ab 799 Euro, verfügbar voraussichtlich ab Januar 2016
HP

© HP

Das HP EliteBook Folio, frisch von der CES 2016.

Ultra HD Premium vorgestellt [10:06 Uhr]

Auf ihrer offiziellen CES-Pressekonferenz hat die UHD Alliance das Schlagwort Ultra HD Premium vorgestellt. Die Auszeichnung soll Verbrauchern unter anderem High Dynamic Range und erweiterten Farbraum sowie verbesserten 3D-Sound in Formaten wie Dolby Atmos garantieren. Auch die Bedeutung der UHD-Blu-ray-Disc wurde erneut betont.

Alle Einzelheiten zu den kommenden UHD-Premium-Inhalten erfahren Sie im Video von video-Chefredakteur Andreas Stumptner.

Video: Pressekonferenz der UHD Alliance

video war bei der Pressekonferenz der UHD Alliance: 2016 wird DAS Ultra-HD-Jahr! #ultrahd #hdr #4k #ces2016

Posted by Video Magazin on Montag, 4. Januar 2016

Sicherheitsmaßnahmen auf der CES 2016 [09:59 Uhr]

Die gesamte Woche über sind wir mit einem großen Team vor Ort, um für Sie direkt aus Las Vegas zu berichten. Dabei halten unsere Redakteure ihre CES-Erlebnisse immer wieder auch in Bild und Ton fest. Neben Produkt-Neuheiten und Technik-Highlights bekommen Sie so einen unmittelbaren Eindruck vom Messegeschehen sowie den kleinen Anekdoten am Rande der Consumer Electronics Show 2016.

Video: Sicherheitsmaßnahmen auf der CES

Unser Chefredakteur ist schwer irritiert angesichts der neuen Sicherheitsmaßnahmen auf der CES 2016

Posted by Video Magazin on Montag, 4. Januar 2016

Samsung zeigt Portable SSD T3 [09:20 Uhr]

Samsung stellt mit der Portable SSD T3 eine externe Festplatte mit USB 3.1 Typ C und eingebauter SSD mit bis zu 2 TB Fassungsvermögen vor. Samsungs V-NAND-Technologie und TurboWrite sollen für eine hohe Schreib- und Lese-Performance von bis zu 450 Megabyte pro Sekunde sorgen. Zusätzliche Größen neben 2 TB sind 250 GB, 500 GB und 1 TB.

Im Vordergrund steht zudem eine hohe Lebensdauer, die T3 überstehe Kräfte bis zu 1.500G und einen Fall aus bis zu zwei Metern. Auch die Sicherheit wird mit optionaler Verschlüsselung gewährleistet. Die Verbindung wird über USB 3.1 Typ C aufgebaut, Adapter sorgen für eine Abwärtskompatibilität. Die T3 startet ab Februar, Infos zu Preisen gibt es noch nicht.

Neue WLAN-Router von Netgear  [09:10 Uhr]

Netgear hat auf der CES 2016 unter anderem neue WLAN-Router vorgestellt. Für den hiesigen Markt sind zwei Modelle interessant: der Nighthawk X8 AC5300 und der Nighthawk X4S AC2600. Beide Geräte sind für anspruchsvollere Anwendungen im Smart-Home konzipiert. Der Hersteller von Netzwerkperipherie hebt besonders Optimierungen beim Streaming, Gaming, die Sicherheit und Fernzugriffsmöglichkeiten hervor. Schnelles WLAN nach AC-Standard ist Formsache.

4. Januar 2016

Lenovo X1-Serie: Drei Neuheiten [15:01 Uhr]

Lenovo zeigt seine neue X1-Reihe, die aus dem Convertible X1 Yoga, dem Ultrabook X1 Carbon und dem All-in-One-Computer ThinkCentre X1 AIO besteht. Windows 10 sowie eine SSD haben die drei Geräte gemeinsam.

Das Convertible X1 Yoga möchte mit einem Intel Core m7 Prozessor bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit bieten, dazu kommen Samsungs OLED-Display-Technologie und ein aktiver Eingabestift, der für Webseitennotizen mit dem Microsoft-Browser Edge optimiert ist. Der Preis: ab 899 US-Dollar, erhältlich ab Februar 2016.

CES 2016: Lenovo ThinkCentre X1

© Lenovo

Kommt frisch von der CES 2016: der Lenovo ThinkCentre X1

Der ThinkCentre X1 AIO hat eine Dicke von nur 11 Millimetern bei einer Displaygröße von 23,8 Zoll. Ein Staubschutz soll für eine besonders lange Lebenszeit sorgen. Ab März soll der All-in-One-Computer zu Preisen ab 1.029 US-Dollar erhältlich sein.

Das Ultrabook X1 Carbon hat eine Displaygröße von 14 Zoll und richtet sich mit seinem dünneren und leichteren Design an Business-Kunden, die mobil viel und gerne arbeiten. Eine M.2 NVMe SSD mit einem Terabyte Fassungsvermögen soll eine bis zu fünf Mal höhere Performance als gewöhnliche SATA-SSDs mitbringen, ein LTE-Modul ist ebenso an Bord wie ein Fingerabdruckscanner für die Sicherheitsfeatures von Windows 10. Der Preis beginnt bei 1.299 US-Dollar, erhältlich ist das Ultrabook ab Februar.

ThinkPad X1 Carbon

Quelle: Lenovo
Auf der CES 2016 zeigt Lenovo seine neue X1-Reihe. Hier das Video zum Carbon-Ultrabook.

LG zeigt "Super Ultra-HD"-TVs [14:50 Uhr]

LG lässt es sich nicht nehmen, zur CES 2016 sein neues Line-Up von High-End-TVs zu präsentieren. Mit Schlagworten wie Super Ultra-HD, High Dynamic Range und einem extrem schlanken Design mit bis zu 6,6 Millimetern Dicke möchten die Südkoreaner Heimkino-Fans neue Gründe geben, ihr altes TV-Gerät zu ersetzen. Bildschirmdiagonalen bis zu 75 Zoll und Verbesserungen bei Bild und Ton sollen Cineasten zum Kauf bewegen.

CES 2016: LG 86UH9550, 65UH9500, 65UH8500 und mehr

© LG

TV-Highlights von der CES 2016 von LG

Die TV-Flaggschiffe UH9500 und UH9550 bekommen für ihr - laut LG - branchenweit bestes IPS-Display weitere Innovationen wie etwa True Black Panel und Contrast Maximizer. Damit werden Reflexionen minimiert und das Kontrastverhältnis und die Bildtiefe verbessert. Beide Modelle kommen zudem mit der HDR-Plus-Technologie, die 4K-Inhalte noch weiter aufpolieren sollen. Standard-Bildsignale können die Modelle zudem auf HDR trimmen, damit Zuschauer jederzeit Inhalte mit High-Dynamic-Range-Qualität genießen können.

Samsung präsentiert Dolby-Atmos-Soundbar [14:25 Uhr]

Samsung hat mit dem HW-K950 einen Dolby-Atmos-Soundbar vorgestellt, mit dem Sie sich 3D-Kinosound in Ihr Wohnzimmer holen können. In einer separaten Meldung haben wir die wichtigsten Fakten zusammenfasst.

Dazu kommen neue Varianten der "Wireless Audio 360"-Lautsprecher. Neue Farben und Formen stellen sicher, dass jedes Zimmer in den eigenen vier Wänden den passenden kabellosen Lautsprecher für unkomplizierten Musikgenuss bekommt. Dazu erleichtern neue Touch-Interfaces und Apps für Samsung-Smartwatches, -Smartphones und -Tablets die Bedienung.

CES 2016: Samsung Smart Hub

© Samsung

CES 2016: Das neue Smart Hub von Samsung soll Smart-TVs noch “klüger” machen!

Auch Freunde von Samsung-Smart-TVs kommen auf Ihre Kosten. Mit Advanced Smart TV fasst Samsung neue Möglichkeiten zusammen, die Fernsehgeräte des südkoreanischen Elektronik-Herstellers komfortabler zu bedienen. Entscheidend sind das neue Smart Hub und eine neue Smart-Control-Fernbedienung.

Willkommen in unserem Blog zur CES 2016 [14:00 Uhr]

In unserem Live-Blog zur CES 2016 lesen Sie über die Highlights der Consumer Electronics Show. Die Technikmesse öffnet vom 6. bis 9. Januar ihre Pforten, viele Aussteller zeigen im Las Vegas Convention Center Ihre Neuheiten. Schon am Montag kommen viele Infos von Samsung, LG und Lenovo, die sich Fans von IT und Heimkino nicht entgehen lassen sollten. Tag für Tag werden wir in diesem Artikel die wichtigsten neuen Produkte und Innovation von Samsung, LG, Lenovo und Co. für Sie zusammenfassen.

Mehr zum Thema

LCD-Fernseher
Sony, LG, Panasonic und mehr