Alles auf einen Blick

Cebit 2016 Live-Blog zur IT-Messe – die Highlights

Zur Cebit 2016 gibt es viele Produkt-Neuheiten, Software-Lösungen und mehr für Privatkunden und Unternehmen. In unserem Live-Blog zeigen wir die Highlights.

Cebit 2013-Highlights der Redaktion: Zwei Redakteure berichten, welche Neuheiten sie beeindruckten.

© WEKA Media Publishing GmbH

Die Cebit 2016 findet in diesem Jahr zum 30. Mal in Hannover statt!

Die Cebit 2016 läuft vom 14. bis 18. März. In unserem Live-Blog zeigen wir Ihnen die Highlights der IT-Messe, die in diesem Jahr zum 30. Mal in Hannover stattfindet. In chronologischer Reihenfolge bieten wir Ihnen einen schnellen, stetig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Neuheiten aus der Informationstechnologie. Die aktuellsten Vorstellungen finden Sie dabei jeweils oben an erster Stelle.

Freitag, 18. März

Cebit 2016: Letzter Tag – 08:35 Uhr

Wir beenden die Berichterstattung auf diesem Blog. Über weitere Neuigkeiten von der Cebit, Highlights und Trends lesen Sie auf unserem Channel für Business & IT sowie künftig direkt auf pc-magazin.de.

Donnerstag, 17. März

IBM: Sicherheit im Fokus (Halle 2, Stand A10) – 09:38 Uhr

IBM richtet sich mit Sicherheits-Tipps an Unternehmen und zeigt, wie sich diese durch ein Monitoring-Netzwerk vor Angriffen schützen können. Gerade Marketing-Chefs, Personal- oder Finanzabteilung sollten auf der Hut sein, bis zu 60.000 Angriffe gebe es täglich auf Behörden und Unternehmen.

IBM rät Unternehmen, einen proaktiven Sicherheitsplan aufzustellen. Es gilt festzulegen, was die Business-Ziele sind und welches Risiko dafür eingegangen wird. Das heißt beispielsweise zu erörtern, wie tief der Zugang für Bearbeiter zu Firmendaten wirklich sein muss.

Firmen sollten sich auf das Unvermeidliche vorbereiten: eine Attacke. Es müsse einen Plan geben, wie sich das Unternehmen im Fall der Fälle zu verhalten hat. Zudem müssen Mitarbeiter geschult und für Risiken sensibilisiert werden.

Mittwoch, 16. März

Plantronics gewinnt iF Design Award – 14:29 Uhr

Für das schnurlose Stereoheadset BackBeat Sense hat der Hersteller Plantronics den iF Design Award in der Produktkategorie Audio gewonnen. Der iF Design Award wird seit 60 Jahren vom International Forum Design vergeben und zeichnet eine herausragende Gestaltung aus. Der BackBeat Sense setzte sich gegen 5.3000 Konkurrenten aus 50 Ländern durch – gelobt wurden Ästhetik, Innovationsgrad, Funktionalität, Nutzerfreundlichkeit und Umweltverträglichkeit.

„Qualität, Performance und ein ansprechendes Design stehen für uns in der Produktentwicklung immer an erster Stelle“, sagt Darrin Caddes, Vice President Corporate Design bei Plantronics. „Beim BackBeat SENSE spiegelt sich unser hoher Anspruch in dem perfekten Zusammenspiel aus eleganter Formgebung, leichten Materialien, exzellenter Verarbeitung und hohem Tragekomfort wider. Gleichzeitig bietet das schlanke Headset beste Audioqualität. Die Prämierung mit dem iF Design Award ist eine große Anerkennung für die Arbeit unseres Design-Teams und wir freuen uns sehr darüber.“

Plantronics BackBeat Sense

© Plantronics

Der Plantronics BackBeat Sense.

Volksverschlüsselung – jetzt registrieren (Halle 6, Stand B36) – 09:34 Uhr

Das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) nimmt ab sofort Registrierungen für die Volksverschlüsselung an. Dabei handelt es sich um ein System, um E-Mails signieren und verschlüsseln zu können. Interessierte können auf der Cebit (Halle 6, Stand B36) nach Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses eine Karte mit zwölfstelliger Kennung abholen. Dieser private Schlüssel dient später zur Ver- und Entschlüsselung von E-Mails.

Dienstag, 15. März

Coolermaster mit neuem PC-Zubehör – 09:34 Uhr

Der Hersteller Coolermaster aus Taiwan stellt ein neues PC-Gehäuse, einen Kühler und Tastaturen vor. Das schwarze PC-Gehäuse der MasterCase-Serie ist modular aufgebaut und erlaubt Ergänzungen und den Austausch einzelner Elemente mit ähnlichen Gehäusen der Serie. Coolermaster nennt etwa Deckel mit Aussparungen für Wasserkühlungen oder Seitenwände mit einem Fenster. Das Gehäuse kommt Ende Mai für rund 190 Euro.

Der CPU-Kühler Master Air Maker 8 richtet sich an Spieler mit High-End-Ansprüchen. Acht Heatpipes und zwei Lüfter sorgen für genügend Kühlung, wenn der Prozessor mal wieder heiß läuft. Ein Schienensystem bietet dem Kühler Mobilität, sollten beispielsweise RAM-Riegel mehr Platz benötigen. Der Preis ist noch nicht bekannt. Die Verfügbarkeit gibt Coolermaster mit Mai bis Juni an.

Mit der MasterKeys-Pro-Serie startet Coolermaster ab sofort (Pro L) beziehungsweise ab Mai (Pro S) zwei neue, mechanische Gaming-Tastaturen. Die Pro L kommt mit Nummernblock, die Pro S ohne. Beleuchtungsmodi, Makro-Support und eine Software, die viele Individualisierungsmöglichkeiten erlaubt, sind die Highlights.

Coolermaster auf der Cebit 2016

© Coolermaster

Coolermaster kündigt neues Zubehör für PC-Gamer an.

Montag, 14. März

Netgear präsentiert Smarthome-Neuheiten – 16:05 Uhr

Das US-Unternehmen Netgear präsentiert in Hannover dieses Jahr neue Produkte für vernetzte Unternehmen und das vernetzte Zuhause. Darunter unter anderem die Arlo Q HD Sicherheitskamera mit kostenloser Cloud-Videoaufzeichnung für sieben Tage und das Powerline 1000 Adapterset mit integriertem Hotspot.

Netgear Arlo Q - Sicherheitskamera

© Netgear

Die neue Netgear Arlo Q Sicherheitskamera zeichnet Video in 1.080p-Auflösung auf und bietet 2-Wege-Audio-Kommunikation.

Sennheiser-Produkte für Unified-Communications-Umgebungen (Halle 13, Stand C58) – 15:02 Uhr

Kopfhörer-Spezialist Sennheiser zeigt auf der Cebit neben neuen Headsets eine Lautsprecher-Mikrofon-Kombi für professionelle Einsatzzwecke: das Speakerphone SP 20 ML. Sprach-Konferenzen etwa via Skype sollen von einer klaren Sprachwiedergabe in HD-Qualität mit Echounterdrückung profitieren.

Sennheiser SP 20 ML

© Sennheiser

Der Sennheiser SP 20 ML richtet sich an Unternehmen, die via Skype Konferenzen abhalten.

AVM: Neue Fritzboxen und mehr (Halle 13, C48) - 13:40 Uhr

Der Fritzbox-Hersteller AVM zeigt neue Router für alle Einsatzzwecke. Allen voran steht die Fritzbox 7580, die WLAN-Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 2.533 Mbit/s ermöglichen soll. Sie richtet sich an Haushalte oder Kleinunternehmern mit DSL-Anschlüssen, die besonders datenhungrige Anwendungen benötigen. Wer für die Gigabit-Zukunft bei Vodafone gerüstet sein will, wirft einen Blick auf die für das Kabelnetz entwickelte Fritzbox 6590 Cable. Sie schafft im Download bis zu 1,7 Gbit/s.

Glasfaser-Nutzer bekommen mit der Fritzbox 5490 den passenden Verteiler. Zu den Highlights gehört u.a. AC-WLAN. Wer bereits ein Modem besitzt und sein Heimnetzwerk um typische Fritzbox-Funktionen erweitern möchte, für den ist die Fritzbox 4040 interessant. AC-WLAN, Gigabit-LAN und mehr erwarten den Nutzer. Wer für Highspeed-Internet auf das LTE-Netz angewiesen ist, wirft einen Blick auf die Fritzbox 6820 LTE. In ganz Europa lässt sich der Router einsetzen - das Netz gibt er per WLAN-n mit bis zu 450 Mbit/s weiter.

AVM zeigt darüber hinaus mit dem Fritzfon C5 ein neues Telefon, mit dem Fritz Powerline 1240E einen neuen Adapter für Netzwerk aus der Steckdose, das neue FritzOS 6.50 und neue Fritz-Apps.

AVM auf der Cebit 2016: Die Fritzbox 7580

© AVM

Auf der Cebit 2016 stellt AVM u.a. die Fritzbox 7580 vor.

Cebit 2016: Innovation Awards (Halle 6, Stand B54) - 12:20 Uhr

Auf der Cebit 2016 wurden die Preise für die besten Innovationen vergeben. Mit anwesend war Bundesministerin Prof. Johanna Wanka. Die Preisträger:

  • ActiWait: Amelie Künzler und Sandro Engel von der Urban Invention GbR in Hildesheim haben ein Aufsatzsystem für "Signalanforderungstaster" (beispielsweise an einer Fußgängerampel) entwickelt, das verschiedene Einsatzzwecke von Unterhaltung über Sicherheit bis hin zum WLAN-Hotspot bieten kann
  • climbtrack: Eine App von Felix Kosmalla und Frederik Wiehr vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz für Klettersportler, die Ihren Fortschritt analysieren und dokumentieren möchten.
  • Cryptomator: Die Bonner Informatikstudenten Tobias Hagemann und Sebastian Stenzel haben eine Open-Source-Verschlüsselung für Cloud-Speicher entwickelt, die zuverlässig auf Client-Seite arbeitet. Der Nutzer kann auf einfache Weise einen "Tresor" auf seinem Cloud-Speicher einrichten, der über die Cloud synchronisiert wird und zu dem nur der Cryptomator Zugang gewährt.

Vodafone: Red Business+ Tarife ohne Roaming-Kosten (Pavillon 32) - 08:59 Uhr

Vodafone stellt mit Red Business+ neue Mobilfunk-Tarife für Geschäftskunden vor. Sowohl Neu- als auch Bestandskunden profitieren ab dem 4. April 2016 von mehr Leistung zum gleichen Preis. EU-weit und in der Schweiz entfallen Zusatzkosten für das Telefonieren, SMS-Schreiben und Surfen in Fremdnetzen. Alle Red Business+ Tarife bieten Flatrates für Sprachtelefonie und SMS. Datenpakete reichen von 32,95 Euro für 2GB bis zu 79,95 Euro (netto) monatlich für 10GB Datenvolumen.

Bei Vodafone steht zudem der Schritt in das Gigabit-Zeitalter an. Kabelhaushalte sollen bis Jahresende Übertragungsraten bis 1 Gbit/s erreichen. In Berlin gibt es erste WLAN-Hotspots mit Gigabit-Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s.

TP-Link: TL-PA9020P Powerline Kit mit 2 Gigabit (Halle 14/15, Stand E71) - 08:45 Uhr

TP-Link möchte Nutzern und Unternehmen die Powerline-Technologie als praktische und schnelle Alternative zu WLAN und kabelgebundenen Netzwerken noch schmackhafter machen. Das neue Powerline Kit TL-PA9020P besticht dabei mit Geschwindigkeiten von bis zu 2000Mbit/s. Das reicht in der Theorie für Datenübertragungsraten von bis zu 250 Megabyte pro Sekunde - da kommt derzeit keine Magnetfestplatte in NAS-Geräten oder anderen Server-Lösungen derzeit ran. Damit können Sie im Heimnetzwerk oder Unternehmen mehrere HD-Filme streamen oder riesige Datenmengen zwischen mehreren Endgeräten streamen, ohne so schnell Geschwindigkeitseinbußen zu bemerken.

Netgear: High-Performance-Netzwerk-Upgrades für KMUs (Halle 13, Stand D27) - 08:25 Uhr

Auch der Wettbewerber Netgear lässt es sich nicht nehmen, Netzwerk-Neuheiten zu präsentieren. Speziell für kleine und mittlere Unternehmen zeigt Netgear Aufrüst-Pakete, die ganze Intranet-Lösungen für Übertragungsraten bis zu 10 Gigabit bereit machen. Die Multigigabit-Switching-Lösung soll Netzwerkanwendungen jeder Art ohne Leistungseinbußen ermöglichen.

Sophos: Sicherheit im Fokus (Halle 6, Stand E15) - 08:07 Uhr

Die Sicherheitsfirma Sophos verspricht Aufklärung. Wer sich beim Thema Sicherheit auf den aktuellen Stand bringen will, erfährt bei Sophos neueste Forschungsergebnisse rund um Sandboxing, Ransomware (Stichwort: Locky) und mehr. Zusätzlich gibt es Informationen, wie sich Unternehmen davor schützen und dagegen wehren können.

Telekom: Cebit 2016

© connect

Der Telekom-Stand auf der Cebit 2016.

Telekom Security (Halle 4, Stand C38) - 08:00 Uhr

Das Thema Sicherheit steht auch bei der Telekom auf dem Programm. Der Provider möchte in Europa Marktführer für Sicherheitslösungen werden und stellt den Geschäftsbereich Telekom Security vor. Neue Produkte für Unternehmen zielen auf Cloud-basierten Rundumschutz, mobile Sicherheit und Cloud-basierte VPN-Lösungen. Dazu präsentiert die Telekom Studien zu künftigen Sicherheitsprodukten.

Dazu startete die Telekom mit Partner Huawei die Open Telekom Cloud, das dem deutschen Datenschutzrecht unterliegt.

Mehr zum Thema

Windows 10
Professionelle Features

Wir haben uns einige Windows 10 Features rund um die Themen Update und Sicherheit, die im professionellen Einsatz gefragt sind, näher angeschaut.
Vodafone Gigabit Network: WLAN-Hotspots in Berlin mit über 1.000 Mbit/s
Cebit 2016

Auf der Cebit 2016 in Hannover gibt Vodafone den Start der ersten Gigabit-WLAN-Hotspots bekannt. Wir haben Infos zu Geschwindigkeit und Locations.
Telekom-Logo
Cebit 2016

Die Telekom und Huawei geben mit der Open Telekom Cloud ihre Partnerschaft bekannt. Der Dienst unterliegt deutschem Datenschutzrecht.
Intel Skylake
Business

Ohne einen flotten Rechner geht im Business-Alltag die Arbeit nur langsam voran. Wir haben vier Business-PCs mit Intels neuer schneller…
Unternehmensführung,Change-Management
Alternative für Microsoft Office

Wir zeigen in unserem Workshop, wie Sie mit Ability Office arbeiten können. Die Büro-Suite ist eine Alternative zu Microsoft Office.