Bilder verschicken

So senden und teilen Sie Fotos online

Urlaubsbilder, Hochzeitsfotos und mehr verschicken: Wer seine Eindrücke an Freunde und Familie versenden möchte, hat verschiedene Möglichkeiten.

Frau mit Sonnenbrille verschickt Fotos

© Hersteller / Archiv

Bilder online verschicken: Wir zeigen, welche Tools zur Verfügung stehen.

Wir zeigen, wie Sie online Bilder verschicken oder Fotos mit Freunden und Familie teilen können: Früher verschickte man Abzüge per Post an seine Lieben. Heute senden wir sie digital in Sekunden übers Internet. Hängt man jedoch zu viele Fotos an seine E-Mail, wird diese schnell übergroß. Wie man das vermeidet und wie man dazu auch Bilderdienste im Web verwendet, lesen Sie im Folgenden.

1. Bilder auf dem Computer finden unter Windows 7 und 8.1

image.jpg

© WEKA

Der Bilderordner ist unter Windows 7 und Windows 8.1 leicht zu finden. Hier legt man in der Regel alle seine Fotos ab.

In der Regel liegen Ihre Fotos im Bilderordner. Diesen richtet Windows automatisch ein. Bei Windows 7 erreichen Sie ihn im aufgeklappten Startmenü unter "Bilder". Bei Windows 8.1 finden Sie ihn, wenn Sie links unten auf das Ordner-Symbol klicken, das rechts neben dem Windows-Symbol liegt. Dann öffnet sich das Fenster "Dieser PC" mit dem Bilderordner. In der Kachelansicht tippen Sie alternativ einfach das Wort "Bilder" und es wird automatisch eine Suchleiste eingeblendet, in der Sie den Bilderordner mit den Pfeiltasten markieren und mit der [Eingabe]-Taste auswählen.

2. Bilder automatisch verkleinern und versenden

image.jpg

© WEKA

Die Eigenschaften einer Datei verraten etwa die Bildgröße. Für weitere Informationen klicken Sie auf "Details".

Um Fotos zu versenden, klicken Sie bei Windows 7 oben in der Großdarstellung auf "E-Mail". Es öffnet sich das Fenster "Datei anfügen", in dem Sie die Bildgröße bestimmen können. Vorgegeben ist die Größe "Mittel": Das Bild mit 7,13 MByte wird verkleinert und ist nur noch 230 KByte groß. Das genügt, um Fotos auf dem Bildschirm anzusehen. Und je kleiner das Foto, desto schneller der Versand. Ein großes Bild müssen Sie nur schicken, wenn der Empfänger das Foto ausdrucken oder mit einem Bildbearbeitungsprogramm verschönern will.

image.jpg

© WEKA

Bild an E-Mail anfügen. Bei Windows 7 öffnet sich mit einem Klick auf "E-Mail" das Fenster "Datei anfügen".

Bei Windows 8.1 öffnen Sie das Fenster "Datei anfügen", indem Sie im Bilderordner mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Fotos klicken. Auch hier ist die Option "Mittel" voreingestellt. Klicken Sie in beiden Fällen anschließend auf "Anfügen". Es öffnet sich automatisch ein Fenster Ihres E-Mail-Programms, zum Beispiel Outlook oder Thunderbird. Das Bild ist automatisch als Anhang der E-Mail gespeichert. Sie müssen nun nur noch die E-Mail-Adresse des Empfängers einfügen sowie die Betreff-Zeile und den Text der E-Mail schreiben. Fertig!

3. Bilder austauschen über Cloud-Dienste wie Dropbox

Die Bilder (verkleinert) per E-Mail zu versenden, ist nicht immer erste Wahl. Gerade, wenn der Empfänger die Fotos hochauflösend benötigt, um diese weiter verarbeiten zu können. Hier bieten sich Cloud-Dienste wie Dropbox zum unkomplizierten Austausch an. Man lädt zuerst die Bilder in einen Ordner seiner Dropbox. Anschließend gibt man den Ordner für den Empfänger frei.

Download: Dropbox

Nachdem Sie die Bilder also in einen lokalen Dropbox-Ordner kopiert haben, klicken Sie im Windows-Explorer das Verzeichnis mit der rechten Maustaste an. Aus dem Kontextmenü wählen Sie "Dropbox-Link freigeben". Der Freigabe-Link befindet sich jetzt in der Zwischenablage. Diesen kopieren Sie mit [Strg] + [V] einfach in den Nachrichtentext Ihrer E-Mail. Klickt der Mail-Empfänger den Link an, kann er sich den Inhalt des Ordners direkt herunterladen oder den Ordner in seine eigene Dropbox integrieren.

Mehr zur Dropbox inkusive Download:

Daten immer und überall im Netz

Um den Überblick über die erteilten Freigaben nicht zu verlieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dropbox-Symbol in der Taskleiste unten rechts. Klicken Sie auf "Dropbox-com" und es öffnet sich der Webbrowser mit der Online-Benutzeroberfläche von Dropbox. Klicken Sie in der linken Menüleiste auf "Links". Sie sehen eine Übersicht aller erteilten Freigaben, die sich bei Bedarf einzeln löschen lassen.

4. Fotos teilen über Bilderdienste Flickr, Picasa oder Instagram

Cloud-Dienste wie Dropbox (s. Tipp 3) sind praktisch für den schnellen Austausch. Doch der kostenlose Speicherplatz bei Dropbox ist beschränkt. Wer regelmäßig viele Fotos mit anderen teilt, kommt um einen richtigen Bilderdienst nicht herum. Wir stellen im Folgenden Flickr vor. Der große Vorteil: Bei Flickr können Sie eine unvorstellbare Menge an Bildern kostenlos veröffentlichen - im Extremfall bis zu 500.000! Ähnliche Dienste bieten etwa auch Picasa oder die App Instagram.

5. Bilder vom Computer zu Flickr hochladen

image.jpg

© WEKA

Um Flickr nutzen zu können, müssen Sie sich bei Yahoo registrieren.

Um sich bei bei Flickr anzumelden, rufen Sie die Internetseite www.flickr.de auf und klicken Sie auf "Bei Flickr registrieren". Weil Flickr zu Yahoo gehört, müssen Sie sich dort gegebenenfalls noch ein Konto anlegen. Um Fotos dort einzustellen, öffnen Sie an Ihrem PC den Bilderordner (s. Tipp 1) und klicken Sie bei Flickr rechts oben auf "Hochladen". Dann erscheint eine Seite, auf der steht "Lege Fotos und Videos per Drag and Drop hier ab". Diese ziehen Sie also vom Bilderordner mit gedrückter Maustaste auf die Internetseite.

image.jpg

© WEKA

Ziehen Sie zum Foto-Transfer die gewünschten Fotos aus Ihrem Bilderordner in dieses Flickr-Fenster.

Halten Sie dazu die [Strg]-Taste gedrückt und klicken Sie in Ihrem Bilderordner Fotos mit der linken Maustaste an. Halten Sie dann die Maustaste gedrückt und bewegen Sie den Mauszeiger in das leere Feld auf der Flickr-Seite. Lassen Sie die Maustaste los, wenn Sie Ihre Fotos in dem Flickr-Fenster sehen. Nun können Sie noch eine Beschreibung hinzufügen oder Sie fügen Tags hinzu. Das sind Schlagworte, die den Inhalt des Bildes beschreiben. Andere Nutzer finden Ihre Fotos, wenn sie nach diesen Schlagworten suchen.

6. Bilder veröffentlichen - oder nur privat zeigen

image.jpg

© WEKA

Wählen Sie aus, ob die Bilder für jedermann oder nur für Sie und Ihre Bekannten sichtbar sein sollen.

Bevor Sie ein Bild veröffentlichen, schauen Sie bei Flickr unten links in das Feld "Eigentümereinstellungen". Hier steht voreingestellt "Für jeden sichtbar". Wenn Sie dies nicht möchten und nur bestimmte Menschen Ihr Bild sehen sollen, bewegen Sie den Mauszeiger in die Nähe von "Für jeden sichtbar", bis "Bearbeiten" eingeblendet wird.

Klicken Sie darauf und auf das dann sichtbare grüne Kästchen. Jetzt können Sie auswählen, für wen das Bild sichtbar sein soll. Um nun ein Foto im Internet zu veröffentlichen, müssen Sie in der rechten oberen Ecke auf "1 Foto hochladen" klicken. Klicken Sie danach auf "In den Fotostream hochladen". Falls Sie das Bild nur Ihren Freunden zeigen möchten, können Sie ihnen die Internetadresse zum Bild in einer E-Mail senden: Klicken Sie hierfür oben rechts auf das Quadrat mit dem Pfeil darin (s. Bild unten rechts) und auf "E-Mail".

image.jpg

© WEKA

Sie legen fest, mit welchen Suchwörtern andere Nutzer Ihre Fotos finden können.

Es öffnet sich ein Fenster für die E-Mail-Adresse des Empfängers samt Nachricht. Auch müssen Sie "Folgendermaßen gekennzeichneten Inhalt einschließen - Freunde und Familie" anklicken, damit der Empfänger auch die nicht öffentlichen Fotos sehen kann. Er erhält eine Internetadresse zu Ihrer Flickr-Seite und kann sich die Fotos auf seinem Bildschirm ansehen.

Mehr zum Thema

Netflix
Wer streamt was?

Von Amazon Instant Video bis Netflix: Streaming-Suchmaschinen helfen, die besten und günstigsten Streams für Filme und Serien zu finden.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Dropbox-Logo
Cloud-Speicher erweitern

Wir zeigen, wie Sie die selektive Synchronisation unter Dropbox einstellen, damit Sie mit dem Cloud-Dienst mehr Speicherplatz nutzen können.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".