Fünf kostenlose Personal Firewalls

Besser als die Windows Firewall

Über einen netten Versuch ist Microsoft mit den in XP und Vista integrierten Firewalls bisher nicht hinaus gekommen. Wir stellen Ihnen fünf Programme vor, die sich flexibler konfigurieren lassen als die Windows Firewall und noch dazu kostenlos sind.

  1. Besser als die Windows Firewall
  2. Teil 2: Besser als die Windows Firewall
Besser als Windows Firewall

© www.sxu.hu

Besser als Windows Firewall

Mit einer Personal Firewall bestimmen Sie, welche Programme auf Ihrem Rechner Daten mit dem Internet und anderen PCs im Netzwerk austauschen dürfen. So bekommen Sie Programme, die "nach Hause telefonieren" genauso in den Griff wie manche Spyware.Anders als die Windows Firewall passen sich diese lernfähigen Firewalls durch Rückfragen ("Darf Programm X Datenverbindung Y herstellen?") an Ihre Bedürfnisse an.

Unübersichtlich, aber solide: Comodo Internet Security

Eine technisch solide Lösung in mangelhafter Verpackung, das ist die Comodo Firewall. So ganz sicher ist man sich bei Comodo nicht einmal beim Namen der Software. Auf der Website wird sie abwechselnd als "Comodo Firewall Pro", "Comodo Firewall", "Comodo Firewall + AntiVirus" und "Comodo Internet Security " bezeichnet. Die Verwirrung setzt sich auch nach der Installation der Software fort: Freudig vermeldet die Software ein neues LAN und will dafür konfiguriert werden. Während man den englischsprachigen Dialog noch liest erscheint ein weiteres Fenster, das auf kostenpflichtige Zusatzangebote des Herstellers verweist.

Fünf kostenlose Personal Firewalls

© Tim Kaufmann

In einer wahren Fensterflut gehen Nutzer von Comodo Internet Security am Anfang unter.

Parallel dazu fragt die lernfähige Firewall bereits an, ob diverse Programme auf das Internet zugreifen dürfen. Allenfalls erfahrene Anwender finden sich in dieser Fensterflut - und auch die dürften zumeist genervt auf die Fensterflut reagieren.

Einsteigerfreundlich: Ashampoo Firewall Free

Ashampoo Firewall Free spricht Deutsch, aber nicht mit Vista. Die Firewall gibt es nur für Windows 2000 und XP. Schade eigentlich, denn die Art und Weise in der die Ashampoo-Software Netzwerk-Neulinge durch die Untiefen der Firewall-Konfiguration lotst darf in als vorbildlich gelten.

Am Anfang steht die Frage, ob Sie Ashampoo Firewall im "Easy-Mode" oder im "Expert-Mode" betreiben möchten. Der Easy-Mode beschränkt den Filter auf Internet-Verbindungen, während Kontakte ins LAN und zu Localhost grundsätzlich erlaubt bleiben. Außerdem müssen Sie sich in diesem Modus nicht mit technischen Feinheiten wie den TCP/IP-Ports herumschlagen. Entweder Sie erlauben einem Programm den Zugriff auf das Internet oder Sie schließen es grundsätzlich von Online-Verbindungen aus. Im Expert-Mode haben Sie hingegen Zugriff auf alle Einstellungen.

Einen Punktabzug gibt es aber doch: Wie Comodo Internet Security plagt auch Ashampoo Firewall Sie bereits mit Firewall-Rückfragen, während Sie sich noch durch die Konfiguration klicken. Allerdings geht es dabei längst nicht so unübersichtlich zu.

Auf Seite 2: Sunbelt, Jetico und Zonealarm im Kurzporträt...

zm_timkaufmann

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.