Kreativ arbeiten mit den Profitipps für Coreldraw

Beschnitt, Räumliche Tiefe und Icons

Profitipps zu Coreldraw in Bildern

© Archiv

Beruhigende Fehlermeldung: Nur wenn CorelDraw X5 diese Fehlermeldung ausgibt, können Sie sich auf korrekt gesetzte Schnittmarken verlassen.

Tipp 2: Beschnitt zugeben

Bei randabfallenden Grafiken ziehen Sie Objekte einige Millimeter über den Rand der Arbeitsfläche hinaus und wählen anschließend eine Beschnittzugabe - 3 Millimeter reichen meist aus.

Wählen Sie für ein Objekt auf der CorelDraw-Arbeitsfläche Beschnittmarken, können Sie für die Beschnittzugabe eingeben, was Sie wollen. Das Ergebnis bleibt gleich: Die Beschnittmarken erscheinen zwangsläufig am Rand des Objekts, also da, wo sie nichts verloren haben - beim Beschneiden drohen hässliche weiße Blitzer.Um Beschnittmarken korrekt setzen zu können, müssen Sie daher die Arbeitsfläche genau so groß einstellen, wie das beschnittene Objekt werden soll - z.B. DIN A4. Wenn ein Foto auf dieser Seite noch ganz bis zum Rand gehen soll, platzieren Sie das Foto so, dass es noch mindestens 3,0 mm über die Arbeitsfläche hinausragt - es kann aber auch noch beispielsweise 20,0 mm hinausragen.

Geben Sie unter Datei/Als PDF freigeben/PDF-Voreinstellung: PDF/X-3v über die Schaltfläche Einstlg. unter PDF-Einstellungen im Reiter Druckvorstufe für die Randanschnittgrenze 3,0 mm ein. Aktivieren Sie zumindest die Schneidemarken, erscheinen die Schnittmarken an den Rändern des DIN-A4-Blatts und Sie bekommen jetzt genau die gewünschte Beschnittzugabe von 3 mm.

Profitipps zu Coreldraw in Bildern

© Archiv

Hilfskonstruktion: Fluchtlinien, hier eine einfache Zentralperspektive, helfen bei realitätsnahen räumlichen Zeichnungen.Für räumliche Zeichnungen können Sie auch mehrere Fluchtlinien verwenden.

Tipp 3: Räumliche Tiefe mit Fluchtlinien

Fluchtlinien vereinfachen perspektivisch korrekte Zeichnungen erheblich.

Entlang der Fluchtlinien werden Objekte kleiner. Wählen Sie zunächst einen Punkt, auf den Sie den Blick des Betrachters lenken wollen, im Beispiel liegt dieser im Goldenen Schnitt (= obere Spitze des grauen Dreiecks).

Mit dem Stiftwerkzeug verbinden Sie die Ecken der Arbeitsfläche mit diesem Punkt. Legen Sie eine eigene Ebene dafür an. Die beiden hellblauen Rechtecke zeigen, wie Objekte entlang der Fluchtlinien verzerrt werden.

Profitipps zu Coreldraw in Bildern

© Archiv

Knoten-Arbeit: Die Vektorisierung erspart händische Nacharbeit nur zum Teil. Die vielen Knoten sind noch zu reduzieren.
Profitipps zu Coreldraw in Bildern

© Archiv

In Vektorisierungskontur bestimmen Sie die Kante des zu vektorisierenden Fotos.

Tipp 4: Nachzeichnen von Fotos

Mit einer Foto-Vorlage gelingen vor allem komplexere Zeichnungen wesentlich schneller.

Importieren Sie ein Foto in CorelDraw, das Sie eventuell zuvor in einem Bildbearbeitungs-Programm zur leichteren Orientierung optimiert haben: Geht es Ihnen nur darum, die äußere Form etwa eines 2010Schiffs nachzuzeichnen, hilft die Vektorisierungskontur.

Erzeugen Sie im Objekt-Manager eine weitere Ebene oberhalb der Ebene, auf der Sie das Foto platziert haben. Sperren Sie die Ebene, in der das Foto liegt, vor versehentlichen Änderungen. Zeichnen Sie die gewünschten Linien nach.

Oft erreichen Sie alternativ zum mühsamen Nachzeichnen mit der Vektorisierung des Fotos - oft bereits mit der schnellen Blitzvektorisierung (Bitmaps/Blitzvektorisierung) - ein verblüffend gutes Ergebnis. Dieses verfeinern Sie durch "Nachziehen" der einzelnen Knoten.

Profitipps zu Coreldraw in Bildern

© Archiv

Schnelle Verbindung: Das Auge verbindet eng beieinander liegende Grundkörper zu einer Figur (rechts).

Tipp 5: Piktogramme bauen

Mit Piktogrammen - Figuren aus einfachen Grundkörpern - prägen sich Bild-Botschaften schneller ein.

Der Betrachtungsabstand und die Zeitdauer, die der Betrachter ein Bild voraussichtlich ansehen wird, entscheiden auch darüber, wie komplex die Botschaft sein darf, die Sie vermitteln.

Bei Verkehrsschildern muss sich die Bildinformation auf den wesentlichen Kern beschränken: Figur und Grund müssen auch für Farbenblinde deutlich zu unterscheiden sein, die Aussage auch binnen eines Sekundenbruchteils zu erfassen sein - und das auch noch aus möglichst großer Entfernung bei nicht optimalen Sichtverhältnissen.

Im Beispiel sehen Sie ein Verkehrsschild - ein gängiges Beispiel für ein Piktogramm. Im Vergleich zu älteren Entwürfen fällt auf, dass die moderneren viel stärker auf einfache Grundkörper setzen - etwa einen Kreis für den Kopf usw.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Audible Hörbuch Abo
Alle Details zum Hörbuch-Abo

Wir zeigen, was der Audiobook-Service kann und wie Sie über aktuelle Abo-Aktionen und Gutscheine an kostenlose Hörbücher kommen.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.