Eee PC mit 1 oder 2 Gigabyte

Asus Eee PC: Speicher erweitern

Ab Werk kommt der Eee PC mit mickrigen 512 MByte Arbeitsspeicher. Klar, das reicht -- doch wer viele Programme gleichzeitig offen hat, ab und zu ein Bild bearbeitet und auch sonst möchte, dass sein Eee wie geschmiert läuft, kann problemlos auf 1 GByte oder mehr erweitern.

Eee PC aufrüsten

© Andreas Winterer

Der Speicherbaustein lässt sich ohne jede Kraftaufwendung leicht nach oben klappen und ohne Krafteinsatz herausziehen.

Ab Werk kommt der Eee PC mit mickrigen 512 MByte Arbeitsspeicher. Klar, das reicht -- doch wer viele Programme gleichzeitig offen hat, ab und zu ein Bild bearbeitet und auch sonst möchte, dass sein Eee wie geschmiert läuft, kann problemlos auf 1 GByte erweitern. Das ist gar nicht schwer. Alles, was Sie brauchen, ist ein kleiner Kreuzschlitz-Schraubendreher, eine Pinzette und einen Riegel passenden Speicher.

Der Asus Eee PC hat nur einen Slot, das heißt: Sie können den Speicher nicht erweitern, sondern Sie müssen ihn austauschen. Der Eee PC verwendet normalen Notebook-Speicher vom Typ SO-DIMM DDR2 mit 200 Pins, eingebaut sind 512 MByte. Als Ersatz bietet sich ein Memory-Modul mit 1 oder 2 GByte an. Ein Baustein mit 1 GByte reicht für das installierte Linux wirklich aus, 2 GByte lohnen sich eigentlich nur, wenn Sie auf dem Eee PC Windows XP installieren wollen.

Im deutschen Eee PC hat Asus einen Riegel mit 667 MHz Taktfrequenz verbaut. Kaufen Sie also bevorzugt einen DDR2-Speicher mit 667 MHz (PC5300). Den gibt's im Fach- oder Versandhandel zu Preisen zwischen 20 und 30 Euro (1 GByte).

DDR2-Speicher mit noch schnelleren 800 MHz (PC6400) funktioniert auch, der ist aber nicht nötig, der Eee PC wird dadurch auch nicht schneller. Wenn Sie noch aus einem älteren Gerät Speicher mit 533 MHz (PC 4200) besitzen, können Sie diesen durchaus ausprobieren, er müsste im Regelfall ebenfalls noch funktionieren.

Bildergalerie

Asus Eee PC: mobiles Subnotebook
Galerie

Los geht's mit dem Umbau

Zwei Tipps vorweg: Fassen Sie den Speicherriegel möglichst nur an den Rändern an. Und entladen Sie vor dem Umbau eventuell vorhandene statische Aufladung. Eine sehr einfache Möglichkeit ist es, vor dem Eingriff das Metallgehäuse Ihres angeschalteten PCs anzufassen. Damit sind Sie "entladen".

Der Umbau ist simpel: Zunächst drehen Sie den Eee PC um, so dass die Unterseite nach oben liegt. In der Mitte befindet sich ein großer, quadratischer Bereich, der sich öffnen lässt. Er wird in Richtung Vorderkante von zwei Schrauben gehalten, eine davon befindet sich unter einem kleinen Aufkleber. Ihn für den Eingriff zu entfernen hebt in diesem Fall nicht Ihren Garantieanspruch auf.

Eee PC aufrüsten

© Andreas Winterer

Lösen Sie die zwei Schrauben der quadratischen Klappe auf der Unterseite des Asus Eee PC.

Nach dem Lösen der beiden Schrauben klappen Sie einfach das Fach auf und nehmen die Klappe ab.

Den Speicher erkennen Sie sofort, denn es gibt nur einen Slot. Er wird von zwei Klammern an den Seiten festgehalten. Mit der Pinzette drücken Sie den oberen Teil der seitlichen Haltungen leicht nach außen.

Die Halterung gibt damit automatisch den Speicherbaustein frei. Der lässt sich ohne jede Kraftaufwendung leicht nach oben klappen. Anschließend können Sie ihn ganz herausnehmen. Auch das ist ohne Kraftaufwand möglich. Achten Sie darauf, dass Sie den alten und den neuen Riegel nur an den Kanten anfassen.

Eee PC aufrüsten

© Andreas Winterer

Der Speicher wird von zwei Klammern an den Seiten festgehalten. Mit der Pinzette drücken Sie den oberen Teil der seitlichen Haltungen leicht nach außen.

Den neuen Riegel bauen Sie umgekehrt ein. Dazu schieben Sie ihn -- mit den Kontakten zum Eee PC hin -- leicht schräg in den Speicher-Slot. Achten Sie auf die Nut: Die Einkerbung bei den Kontakten macht den Baustein asymmetrisch, daher lässt er sich nicht seitenverkehrt einbauen. Auch hier ist nur minimale Kraft notwendig.

Abschließend drücken Sie den Speicherbaustein, der angewinkelt heraussteht, behutsam in den Slot hinein, bis die beiden Metallhalterungen links und rechts mit einem leisen Schnalzen einschnappen. Der Baustein ist nun eingebaut -- fertig. Bauen Sie die Klappe wieder ein und befestigen Sie diese mit den beiden Schrauben.

Eee PC aufrüsten

© Andreas Winterer

Drücken Sie den Speicherbaustein, der angewinkelt heraussteht, behutsam in den Slot hinein, bis die beiden seitlichen Metallhalterungen einschnappen -- fertig.

Starten Sie den Eee PC und wählen Sie den Bereich Einstellungen, Systemsteuerung. Bei der Speichergröße zeigt der Eee PC nun 1024 MByte (oder 2048 MByte) an. Sie haben es geschafft! Mehr Infos zum Eee PC finden Sie beim Artikel "[int:article,22819/]".

Eee PC aufrüsten

© Andreas Winterer

Lohn der Mühe: Nach dem Start zeigt das Betriebssystem mehr Speicher an.

Bildergalerie

Asus Eee-PC: leichtes Mini-Notebook
Galerie
Computer:Notebooks

Mit seinen 920 Gramm ist der Asus Eee PC besonders mobil.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.