Das Gegenteil von Schlepptop

Asus Eee PC: mobiles Subnotebook

Notebook-Besitzer erkennt man an ihrem gebeugten Gang. Das liegt an den 2,4 Kilo, die sie typischerweise auf der Schulter tragen. Schluss damit! Der Asus Eee PC wiegt etwas über 900 Gramm und ist so groß wie ein A5-Block. magnus.de hat am deutschen Serienmodell geprüft, ob man damit auch arbeiten kann.

Asus Eee PC: mobiles Subnotebook

© Markus Beyer

Asus Eee PC: mobiles Subnotebook

Notebook-Besitzer erkennt man an ihrem krummen und gebeugten Gang. Das liegt an den 2,4 Kilo, die sie typischerweise auf der Schulter tragen, mit Netzteil sogar noch mehr. Schluss damit! Der Asus Eee PC wiegt etwas über 900 Gramm und ist so groß wie ein A5-Block. magnus.de hat am deutschen Serienmodell geprüft, ob der Eee PC nur ein Spielzeug ist oder ob man damit auch arbeiten kann.

Asus Eee PC: mobiles Subnotebook

© Markus Beyer

Subsubnotebook: weniger ist mehr

Subnotebooks sind wie Unterwäsche: Je weniger Stoff, desto teurer. Asus macht es anders: Der Eee PC ist beim Preis von 299 Euro ein echtes Billig-Notebook aus Fernost. Dafür kann es auch nicht besonders viel, denn die Entwickler haben an allem gespart. Zum Beispiel am Windows - es ist nämlich keins dabei. Eine große, vollwertige Tastatur gibt's auch keine. Festplatte: abwesend. Panorama-Display: Fehlanzeige. Kurz: Ein mageres Mini-Notebook. Aber nur auf den ersten Blick.

Auf den zweiten Blick (siehe das zoombare 3-D-Bild rechts) weiß man die Vorteile sofort zu schätzen. In eine typische Notebook-Tasche passen nämlich gleich zwei Exemplare dieses Miniatur-Notebooks hinein. Selbst mit Netzteil (verwendbar übrigens sowohl an 100/120-Volt als auch in 220/240-Volt-Netzen) hängt einem dieser kleine Mini-PC nicht schwerer an der Schulter als ein Laib Brot. Die Tastatur des Eee PC mag zwar klein sein, aber wer nicht gerade Pranken hat, der kann sich durchaus dran gewöhnen.

Man darf sich allerdings nichts vormachen: Der Eee PC ist kein Notebook zum Arbeiten -- er ist ein Notebook zum Spaß haben.

Bildergalerie

Asus Eee-PC: leichtes Mini-Notebook
Galerie
Computer:Notebooks

Mit seinen 920 Gramm ist der Asus Eee PC besonders mobil.

Spaß mit dem Linux-Notebook

Nach Spaß klingt es gar nicht, wenn von "Xandros Linux" die Rede ist, denn mit einer Spezialversion des Linux-Derivats arbeitet der Eee PC. Wer sich's aber genauer anschaut, wird nichts finden, was einen normalen Benutzer vor unüberwindbare Hürden stellt.

Denn dem installierten Linux wurde eine besonders einfache Oberfläche übergestülpt. Klar abgetrennte Bereiche wie Internet, Arbeiten, Lernen, Spielen und Einstellungen führen darin zu riesigen und meist auch aussagekräftigen Icons wie Web, Mail oder Dokumente. Sowohl Windows-Einsteiger als auch totale Computerneulinge werden sich damit schnell zurechtfinden.

Asus Eee PC Menü: Arbeiten

© Andreas Winterer

Das Arbeiten-Menü beherbergt Thunderbird als Mail-Programm und OpenOffice.org für Texte, Tabellen und Präsentationen. Ein PDF-Reader ist auch dabei.

Kein Wunder, dass Microsoft gerne sein Windows XP oder gar Vista auf dem Eee PC sehen würde. Denn mit dem installierten Linux dürfte selbst dem furchtsamsten Anwender klar werden, wie einfach man auch mit Linux mailen, surfen oder Texte schreiben kann. Und genau das ist eine der Stärken des kleinen Klapp-PCs.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Synology-NAS, TomTom-Navis, Medion-Notebook, 27-Zoll-Monitor und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.