April, April!

Aprilscherze 2016: Die besten Witze im Netz

Vorsicht vor Aprilscherzen: Am 1. April 2016 warten überall Fettnäpfchen. Um Ihnen Peinlichkeiten zu ersparen, sammeln wir hier gelungene Witze aus dem Netz.

  1. Aprilscherze 2016: Die besten Witze im Netz
  2. Aprilscherze 2016: Gags von Google, Heise, Golem & Co.
Google Cardboard Plastic

© Google

Aprilscherz: Google Cardboard Plastic - genau so gut, wie die Realität!

“April, April”: Wenn Sie dies am Freitag schon vernommen haben, sind Sie wahrscheinlich einem Aprilscherz aufgesessen. Es ist der 1. April 2016 und traditionell verbreiten die Mitmenschen und vor allem Online-Medien witzige Falschmeldungen und andere vermeintliche Nachrichten, mit denen Sie hinters Licht geführt und veräppelt werden sollen. Da wir total humorlos sind und uns nichts Besseres eingefallen ist, spielen wir Petze und sammeln für Sie Aprilscherze im Netz.

Amazon: Prime Rohrpost

Wenn Bestellungen nicht schnell genug beim Kunden ankommen können: Mit Prime Rohrpost startet Amazon ab Sommer 2016 in Berlin eine neue Express-Lieferoption. Amazon kann kleinere Produkte somit schon innerhalb einer Stunde nach der Bestellung liefern. Mit 70 Stundenkilometern wird die Ware in einem Schutzbehälter (siehe Bild) durch das Rohrleitsystem gejagt, das die unzähligen Baustellen in der Hauptstadt verwenden.

Amazon erweitert diese Leitungen mit einem Druckluftsystem, das die Bestellungen schnell und zuverlässig sicher vom Versandzentrum zur Empfangsstation bringt: der Pressure Point, der am nächsten zum Kunden liegt. Mit der Bestellung kommt ein Code, mit dem der Käufer die Ware abholen kann. Dies entfällt, wenn in einem nächsten Schritt jeder Haushalt seinen eigenen Pressure Point erhalten soll.

Amazon: Prime Rohrpost bringt Lieferungen innerhalb einer Stunde

© Screenshot / Amazon, amazon-logistikblog.de

Der Chef von Amazon-Deutschland, Ralf Kleber, zeigt Prime Rohrpost.

Ashampoo De-Optimizer

Ihnen wird vor lauter SSDs, Skylake-CPUs und DDR4-RAM satt schon ganz schwindlig? Dann ist der Ashampoo De-Optimizer genau das Richtige für Sie! Das Tool bremst den Rechner, damit der Arbeitsalltag bloß nicht zu stressig wird.

  • Der Prozessor wird auf 200 MHz reguliert, das hat vor 20 Jahren auch gereicht.
  • Das Tool fragmentiert die Festplatte, weil es moderne Datenträger ohnehin viel zu einfach haben.
  • Die Registry wird zudem mit 1.000 sinnlosen Einträgen ergänzt, weil da drin sowieso kein normaler Mensch etwas findet!
  • Besonderes Feature: der “Unnormale Systemstart”. Dieser sorgt dafür, dass einfach alle Treiber geladen werden, die es gibt. Das System arbeitet dann viel gemächlicher, und Hardware-Probleme gibt es so natürlich auch nicht.
Ashampoo De-Optimizer

© Ashampoo

Genau das Richtige, wenn der Alltag am PC wieder viel zu stressig wird: der Ashampoo De-Optimizer!

Monsterzeug: Die erste Online-Kundentoilette

Früher war alles besser – falsch! “Früher war alles gleich”, dachte sich die Firma Monsterzeug und ersann ein Feature, das schon längst überfällig war: die erste Online-Kundentoilette! Sie verspricht ein stressfreieres Einkaufserlebnis. Denn: Egal ob offline oder online – viele Kunden werden beim Einkaufen von körperlichen Bedürfnissen geplagt, für die die klassische Kundentoilette – wenn sie denn nicht besetzt ist – ein Geschenk des Himmels ist! Immer mehr Nutzer von Online-Shopping verwenden mittlerweile Smartphones oder Tablets, um unterwegs – etwa beim Warten auf den Bus – noch schnell ein paar Warenkörbe zu füllen. Und wenn es dann drückt, braucht es eine Online-Lösung!

Sascha Langner, Geschäftsführer von Monsterzeug, sagt zur Idee seines Unternehmens, die Kundentoilette zu virtualisieren: „Unsere Kundentoilette ist optimiert für alle gängigen mobilen Endgeräte. Trotzdem ist der Toilettengang fast so einfach wie offline.“ Die Online-Toilette von Monsterzeug finden Sie bei Bedarf hinter dem just verlinkten Text.

Online-Kundentoilette

© Monsterzeug

Dinge, die die Welt nicht braucht – doch! Die erste Online-Kundentoilette ist da.

Strato launcht Gameserver Commodore 64 MOD Version

Auf speziellen, netzwerkfähigen C64-Heimcomputern laufen beim Hoster Strato nun Gameserver für echte Spiele-Juwelen. Für nur 14,90 Euro im Monat bekommen Nutzer die Commodore 64 MOD Version, die Multiplayer-Server für angepasste Spiele wie “Summer Games” (IPv4 Edition) oder “International Karate Groupfight” bereit hält.

Da der C64 bereits über 30 Jahre alt ist, mussten Hardware-Experten bei Strato an der Leistung des Brotkastens schrauben. Nur so kann der C64 den heutigen Anforderungen gerecht werden. Neben dem Einbau einer SSD wurde die Original-CPU auf 1 GHz übertaktet. Um die Hitzeentwicklung von bis zu 126 Grad Celsius kümmert sich ein Flüssiggas-System, das an die Löschmittelanlage des Strato-Rechenzentrums angeschlossen ist – super Idee! Aber: Backups sind nur auf Floppy-Diskette möglich. Davon würden noch sehr viele bei Strato rumliegen. Wünschen würden wir uns hier noch eine Möglichkeit für Kassetten. Davon haben wir nämlich noch genug, die wir gerne spenden!

Testen Sie Ihr Windows-Wissen!

Mehr zum Thema

Netflix
Wer streamt was?

Von Amazon Instant Video bis Netflix: Streaming-Suchmaschinen helfen, die besten und günstigsten Streams für Filme und Serien zu finden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Film Amazon Prime Instant Video Warner Bros Emily Browning
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Prime Instant Video lockt im Oktober mit Highlights wie "Sucker Punch", "Fifty Shades of Grey", "Spotlight" und der zweiten Staffel von "Ash vs. Evil…
Schere und Kabel
ISDN und Analog am Ende

Die Telekom zieht bis 2018 die Umstellung auf VoIP (All-Ip) durch. Wir erklären das Warum, das Wie und verraten, was Sie tun können.
Pokémon GO Karte Deutschland - Pokemapper
Pokemapper

Fleißige Pokémon GO Spieler weltweit sammeln Pokémon-Fundorte in einer Karte. Doch wie kann man damit seltene Pokémon in Deutschland finden?