Smartphone-Shopping für alle Zwecke

App Stores für das iPhone, Blackberry- und Android-Smartphones

Moderne Smartphones sind schon recht vielseitig. Mit den richtigen Zusatzprogrammen verwandeln sie sich in echte Alleskönner. Schauen Sie doch einfach mal in den Trend-Shops für iPhone, Blackberry oder Android-Phones vorbei!

AppStore Aufmacher

© Archiv

Anwendungen für Apples iPhone und iPod touch aus dem AppStore

1. Zusatzprogramme für iPhone und iPod touch

Vor etwas mehr als einem Jahr öffnete Apple die Pforten seines App Stores. Innerhalb nur eines Jahres gingen über 1,5 Milliarden Programme über den virtuellen Ladentisch. Im Angebot gibt es dort mittlerweile über 75.000 Tools und über 100.000 Entwickler arbeiten daran, dass die Anzahl der Anwendungen stetig wächst. Was Fans von iPhone und iPod touch dort finden, sind Zusatzprogramme, die nützlich oder auch einfach nur unterhaltsam sind. Von der Apotheken-Suche über Bahnauskunft, Hotelfinder bis hin zum mobilen Xing-Zugang ist so gut wie alles dabei, wovon ein iPhone-Besitzer träumen mag. Den Überblick über all diese Programme zu behalten, ist keine einfache Übung. Da hilft es, dass Nutzer das Tool-Angebot nicht nur über iPhone oder iPod touch durchstöbern können, sondern auch über iTunes. Die kostenlose Musikverwaltung bietet über den Eintrag "iTunes Store" einen direkten Zugriff auch auf den App Store. Neben den verschiedenen Kategorien werden hier die neuesten Anwendungen ebenso vorgestellt wie die beliebtesten. Ein Klick auf den Namen eines Tools oder auf dessen Icon genügt, um weitere Informationen zu dieser Anwendung zu erhalten.

Der Preis ist hier ebenso vermerkt wie eine längere Beschreibung des Tools. Kundenbewertungen sowie Screenshots helfen beim Einschätzen des Programms. Ähnlich sieht es aus, wenn der App Store vom iPhone oder iPod touch aus betreten wird. Auch hier gibt es Listen mit Kategorien, mit den aktuellsten oder beliebtesten Programmen sowie eine Suche. Zu empfehlen ist der App-Store-Besuch über iTunes vor allem den Nutzern, die keine Datenflatrate für ihr iPhone besitzen und wenn gerade kein WLAN-Anschluss erreichbar ist. So kann man ungestört am PC nach dem richtigen Programm fahnden und es herunterladen. Wird das mobile Gerät beim nächsten Mal angeschlossen, kann das Tool gleich mit installiert werden.

2. Programme oder Spiele einkaufen im App Store

Wer über iPhone oder iPod touch den App Store betritt, hat ebenfalls Zugriff auf alle Informationen zu einem Tool, zum Preis oder zu den Beurteilungen der Anwendung. Wie im iTunes Store wird auch hier zunächst eine Liste mit den verfügbaren Programmen der Kategorie oder der Auswahl angezeigt. Per Fingertipp auf einen Programmnamen erscheint im nächsten Fenster die Beschreibung des Programms. Dazu gibt es Screenshots, Bewertungen sowie Schaltflächen für den Download oder für die eigene Bewertung des Programms. Wollen Sie zum Beispiel das Reise-Tool "Fahrplan" herunterladen, tippen Sie auf den Eintrag "Suche".

App Store und Co.: Die besten Portale für Smartphone-Software

© Archiv

Nicht nur Nützliches, sondern auch unzählige Spaß-Anwendungen und Spiele gibt's im App Store.

Geben Sie im Suchfeld "Fahrplan" ein und tippen Sie anschließend auf den angezeigten Programmnamen. Auf der nächsten Seite sehen Sie neben Logo und Tool-Namen die Bewertung sowie den Button "Kostenlos". Tippen Sie mit dem Finger darauf und anschließend auf "Installieren", um das Tool herunterzuladen. Wollen Sie das Programm einem Freund weiterempfehlen, scrollen Sie etwas herunter und tippen auf "Empfehlen".

App Store und Co.: Die besten Portale für Smartphone-Software

© Archiv

Wer mit iPhone und öffentlichem Nahverkehr unterwegs ist, erhält immer die passende Verbindung.

Geben Sie anschließend den Namen des Freundes oder seine E-Mail-Adresse und verschicken Sie die Nachricht. Per Fingertipp auf "Bewertungen" können Sie die Beurteilungen anderer Nutzer einsehen und über "Rezension schreiben" selbst eine abgeben. Entscheiden Sie sich für ein kostenpflichtiges Programm, tippen Sie auf den Preis und anschließend auf "Kaufen". Melden Sie sich anschließend unter Ihrem iTunes Store Account an, indem Sie Ihren Namen und das dazugehörige Kennwort eintippen. Abgerechnet wird da über die Konto-Informationen, die Sie beim Einrichten Ihres Accounts angegeben haben, also beispielsweise über Ihre Kreditkarte.

Mehr über den Android-Market erfahren Sie auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

App Store und Co.: Die besten Portale für Smartphone-Software
Galerie
Galerie

Bevor Sie Zusatztools herunterladen können, müssen Sie die Blackberry App World installieren. Anschließend laden Sie die einzelnen Programme.

Mehr zum Thema

image.jpg
Handy-Fotografie

Unscharf, verrauscht, zu dunkel - Fotos, die man mit der Handy-Kamera schießt, leiden alle unter ähnlichen Problemen. Wie Sie typische Fehler…
drm 2.0, leserbriefe
Neue Entscheidungen zu DRM

Apple wird seine Nutzungsbedingungen für das iPhone ändern müssen, denn eine US-Behörde entschied, dass Jailbreaken nicht verboten ist.
intenet, webdesign, Titanium, Appcelerator, Webtechnologien,iPhone, iPad, objective-c
Apfel für die Hosentasche

Titanium von Appcelerator ermöglicht die Erstellung von mobilen Anwendungen auf Basis von etablierten Webtechnologien - auch für iPhone und iPad.
Daten vom iPad auf PC und Mac. Wir zeigen die richtigen Tools - auch fürs iPhone.
iPhone 5, iPad 4 & iPod Touch

Sie wollen Daten vom iPhone 5 auf den PC bzw. Mac kopieren oder Ihre Musiksammlung auf das iPad 4 überspielen? Wir zeigen Ihnen die besten Tools für…
iPad Air im Test
Netzwerkdrucker ohne AirPrint

Wenn Sie von iPhone und iPad drucken wollen, dann zeigt Ihnen unser Ratgeber, wie Sie das anstellen. So nutzen Sie Netzwerkdrucker ohne AirPrint.