Menü

1Password Pro macht Schluss mit dem Passwort-Chaos App des Tages: 1Password

Passwörter, Geheimzahlen, Kreditkarten-Daten - mit der App 1Password Pro haben Sie alle wichtigen Zugangsdaten immer in der Hosentasche. Wir haben uns die App, die es für iPhone, iPad und Android-Geräte gibt, für Sie angesehen.
© Hersteller

Faktbox
Name: 1Password Pro
Version: 3.6.2
Betriebssystem: iOS
Download-Link

Haben Sie schon einmal ein Passwort vergessen? Dann ist 1Password Pro eine App, die sie unbedingt kennen sollten. Das Programm merkt sich alle Ihre Zugangsdaten, ganz gleich ob es sich nun um Benutzernamen und Kennwörter für Websites, Geheimzahlen für Bankkarten oder Kreditkarten-Informationen handelt. Selbst Software-Lizenzschlüssel lassen sich im virtuellen Tresor ablegen. Wir haben die iPhone-Version von 1Password Pro getestet.

Abgesichert durch zwei Passwörter

1Password Pro sichert Ihre Daten mit zwei verschiedenen Sicherheitsstufen. Grundsätzlich müssen Sie beim Programmstart eine Geheimzahl eingeben. Damit entsperren Sie den Tresor für einige Minuten, selbst dann, wenn die App zwischendurch mal im Hintergrund läuft. Informationen, für die diese Einstellung zu lasch ist, lassen sich zusätzlich mit einem zweiten Kennwort sichern.

Die Programmoberfläche ist klar gegliedert. Am unteren Rand des Displays schalten Sie zwischen den Rubriken "Logins" (für Website-Zugangsdaten), "Wallet" (für Bankkarten-Daten), "Notes" (sichere Notizen) und "Passwords" (sonstige Passwörter) um.

Über die "More"-Schaltfläche (Mehr) erreichen Sie die Einstellungen. Hier können Sie zum Beispiel einstellen, dass Passwörter durch Punkte maskiert werden sollen. Dann kann diese niemand erspähen, der Ihnen über die Schulter schaut. Durch Antippen lassen sich auch maskierte Passwörter in die Zwischenablage des iPhones kopieren und von dort aus - beispielsweise auf einer Website - einfügen. 1Password Pro bietet zusätzlich einen integrierten Webbrowser, der das Laden und Einloggen von bzw. in Websites deutlich komfortabler gestaltet.

 

Durch Eingabe einer "Unlock Code" genannten Geheimzahl sperren Sie 1Password Pro auf. Erst dadurch erhalten Sie Zugang zu den im virtuellen Tresor gespeicherten Informationen.

Synchronisation mit 1Password für PC und Mac

1Password gibt es auch für Windows und OS X. Dort ersetzt 1Password die Passwort-Manager-Funktion, die Browser wie Internet Explorer, Firefox und Chrome mitbringen. Auch bietet das Programm einen Passwort-Generator, der auf Knopfdruck individuelle Passwörter für jede Website generiert, auf der Sie sich registrieren.

Dank der integrierten Synchronisation können Sie die im 1Password-Tresor gespeicherten Daten bequem vom PC/Mac auf das Mobilgerät übertragen und umgekehrt. Dank Dropbox-Integration funktioniert das auch einfach via Internet, ohne direkte Verbindung zwischen Computer und iPhone.

Preise

1Password Pro ist eine Universal-App, die sowohl auf dem iPhone wie auch auf dem iPad ihren Dienst verrichtet. Mit stattlichen 11,99 Euro gehört die iOS-Version von 1Password zu den teureren Apps. In Form von 1Password for iPhone gibt es das Programm auch in einer nicht auf dem iPad lauffähigen Gratis-Variante. Wer 1Password ausschließlich auf dem iPad einsetzen will, der greift zum 7,99 Euro teuren 1Password for iPad. Die Android-Version hört auf den Namen 1Password Reader. Sie ist gratis, erlaubt aber lediglich den lesenden Zugriff auf die in 1Password gespeicherten Daten.

 
Whitepaper Lexware-Logo
Content-Revolution Wie Sie professionelles Content-Marketing betreiben.
Haptik-Effekt Im Einsatz im multisensorischen Marketing.
x