Smartphone und Tablet

Android-Tipps: Vorinstallierte Werbe-Apps beseitigen

Android-Tipps

© PC Magazin

Debloater entfernt hartnäckige Werbe-Apps vom Smartphone.

Einige Gerätehersteller, allen voran Samsung und HTC, liefern auf ihren Smartphones diverse Werbe-Apps mit, in der Hoffnung, die Anwender bestellen darüber Pizza, Hotels oder Taxis und spielen dem Hersteller etwas Provision in die Kasse.

Den meisten Anwendern sind diese Apps nur lästig, da sie Speicherplatz belegen und dazu noch im Hintergrund laufen und somit Akkuleistung und Datenvolumen fressen. Einige dieser sogenannten Bloatwares lassen sich auf klassischem Weg nicht deinstallieren. Die Freeware Debloater deaktiviert oder entfernt unerwünschte Pakete auf dem Smartphone vom PC aus. Dazu sind eine ADB-Verbindung über USB-Kabel und die entsprechenden USB-Treiber notwendig.

  1. Installieren Sie zuerst das Tool Minimal ADB and Fastboot. Auf dem Smartphone muss dazu in den Entwickleroptionen USB-Debugging aktiviert sein. Die Entwickleroptionen müssen meistens vor der ersten Verwendung über einen versteckten Link freigeschaltet werden. Tippen Sie in den Einstellungen ganz unten auf Über das Telefon und dort schnell hintereinander so oft auf die Zeile Build-Nummer, bis eine Meldung: Du bist jetzt Entwickler erscheint.
  2. Gehen Sie jetzt in den Einstellungen eine Ebene zurück, erscheinen die Entwickleroptionen, wo Sie USB-Debugging zulassen müssen.
  3. Schließen Sie jetzt das Smartphone per USB-Kabel am PC an, werden zusätzliche Treiber installiert, über die der Debloater auf das Dateisystem zugreifen kann.
  4. Ein Klick auf Read Device Packages liest eine Liste aller auf dem Smartphone installierten Pakete ein. Sind bereits einige Apps blockiert, werden diese in der Liste automatisch angekreuzt. Sollte das Smartphone das Blockieren von Apps nicht unterstützen, wird eine entsprechende Meldung angezeigt. Apps können dann immer noch deaktiviert werden.
  5. Wählen Sie die Apps aus, die blockiert oder deaktiviert werden sollen, und klicken Sie oben links auf Apply.
  6. Nachdem die Änderungen auf dem Smartphone ausgeführt wurden, klicken Sie wieder auf Read Device Packages, um den aktuellen Zustand der Pakete einzulesen.
  7. Mit dem Button UnBlock All Packages können Sie jederzeit alle deaktivierten oder blockierten Pakete auf dem Smartphone wieder freigeben.
  8. Ist der Schalter Remove eingeschaltet, kann der Debloater einzelne Pakete auf dem Smartphone wirklich löschen. Diese werden zuvor auf den PC heruntergeladen und gesichert, für den Fall, dass Sie sie später doch wieder auf das Gerät zurückholen möchten. Das Löschen von System-Apps funktioniert nur auf gerooteten Smartphones.
  9. Beenden Sie den Debloater, bevor Sie die USB-Kabelverbindung trennen, da es sonst zu Abstürzen der USB-Treiber kommen kann.

Mehr lesen

Windows und Android
Apps, Tools und mehr

Wer einen Windows-PC und ein Android-Smartphone besitzt, findet hier die besten Apps und Tipps für eine optimale Zusammenarbeit.

Mehr zum Thema

Smartphone-Tuning (Symbolbild)
Handy langsam?

Fast so schnell wie am ersten Tag - mit unseren Tipps verwandeln Sie Ihr träge gewordenes Smartphone in ein blitzschnelles Neugerät.
Smartphone-Tuning (Symbolbild)
So geht's

Wer Admin über sein Android-Smartphone sein will, braucht Root-Rechte. Mit diesen Tipps und Tools rooten Sie Ihr Galaxy, Nexus & Co.
Shutterstock Teaserbild
Android und iOS

Wenn Smartphone und Tablet langsam werden, gibt es Tipps und Tricks, um sie wieder schneller zu machen. Wir zeigen Ihnen die besten Tuning-Maßnahmen.
Smartphone heiß: was tun?
Tipps & Tricks

Dass ein Smartphone warm wird, ist normal - heiß sollte es aber nur in den seltensten Fällen sein. Hier zeigen wir was Sie tun können.
Beste Android System Apps
Aufräumen, Hardware-Infos und mehr

Dateien verwalten, Smartphone-Hardware checken und Co: Mit diesen System-Tools haben Sie Android im Griff. Fast alle Apps sind kostenlos!