Anleitung

Android-Games mit Emulator am PC spielen - so geht's

Mit dem richtigen Emulator können Sie Android-Games - und andere Apps - auch an Ihrem Windows-PC nutzen. Unsere Anleitung erklärt, wie es geht.

  1. Android-Games mit Emulator am PC spielen - so geht's
  2. Android-Apps installieren und Spielstände kopieren
Android-Games am Windows-PC spielen

© Screenshot & Montage: PC Magazin

Android-Games am Windows-PC spielen: Kein Problem mit dem richtigen Emulator.

Android-Spiele am PC, geht das? Ja, das geht. Möglich machen es spezielle Programme, die das Google-Mobilbetriebssystem auf einem Windows-PC emulieren. Dass solche Programme voll im Trend liegen, zeigt sich unter anderem an der großen Auswahl. Wir stellen in diesem Artikel vor, wie Sie Android-Emulatoren unter Windows installieren, anpassen und Apps und Games hinzufügen.

1. Bluestacks ist in Sachen Android- Emulator immer noch die erste Wahl

In Sachen Funktionsumfang und Bedienerführungragen zwei Emulatoren aus der Masse heraus: Andy​ und Bluestacks​. Während Andy kostenlos ist, müssen Nutzer von Bluestacks – und davon gibt es Herstellerangaben zufolge bereits über 140 Millionen – mit Werbung leben. Da die Banner aber am unteren Bildschirmrand eingeblendet werden, stören sie nicht weiter. Wer partout keine Anzeigen zu Gesicht bekommen will, kann sich für das kostenpflichtige Premium-Angebot entscheiden. Monatlich sind vier US-Dollar fällig, das Jahresabo schlägt mit 40 US-Dollar zu Buche.

Android Game - Walking Dead No Mans Land

© Screenshot: PC Magazin

Bluestacks wirbt damit, dass rund 86 Prozent aller Android-Spiele problemlos im Emulator laufen, darunter auch "The Walking Dead No Man’s Land".

Für Bluestacks spricht auch die im Vergleich zu Andy höhere Kompatibilität zu Apps und Spielen. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Bluestacks installieren und konfigurieren. Wir gehen auch auf die Installation von Apps ein – direkt über den Play Store oder manuell mithilfe der APK-Dateien.

Hinweis: Nutzer, die auf ihren PCs eine Software wie Virtualbox oder VMware Player nutzen, um Betriebssysteme zu virtualisieren, wissen, dass dies extrem hohe Anforderungen an Arbeitsspeicher und Prozessor stellt. Obwohl Android um ein Vielfaches genüg-samer ist, müssen auch zur Nutzung von Bluestacks bestimmte Systemvoraussetzungen erfüllt werden. Dem Hersteller zufolge setzt der Android-Emulator 2 GByte RAM voraus. Zudem muss die Grafikkarte kompatibel sein – ansonsten bleibt der Bildschirm schwarz.

2. Android-Emulator Bluestacks auf dem Computer installieren

Laden Sie den Bluestacks-Emulator von der offiziellen Webseite​ herunter und führen Sie die Installationsdatei aus. Stimmen Sie der Lizenzvereinbarung zu, indem Sie auf Nächste klicken, und wählen Sie nach einem Klick auf Datei den gewünschten Speicherordner aus. Im folgenden Schritt klicken Sie auf Installieren, damit das Programm zusammen mit den erforderlichen Komponenten – Appstore Zugang und Anwendungskommunikation – eingespielt wird.

Nach Abschluss der Installation klicken Sie auf Fertig stellen, um den Assistenten zu schließen und den Android-Emulator zu starten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Mit Google einloggen, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wählen Sie Weiter, tippen Sie das Kennwort ein, und klicken Sie auf Anmelden.

Im letzten Schritt müssen Sie Bluestacks den Zugriff auf Ihre E-Mail-Adresse und die allgemeinen Profilinformationen gestatten, indem Sie auf Zulassen klicken. Ihr Bluestacks-Profil ist nun fertiggestellt. Auf Wunsch können Sie den Benutzernamen ändern und sich für ein anderes Profilbild entscheiden, indem Sie den Standard-Avatar anklicken und eine der Grafiken wählen. Mit Erledigt schließen Sie die Einrichtung ab.​

3. Emuliertes Android-Betriebssystem an Ihre Wünsche anpassen

Nun steht die Konfiguration von Android auf dem Programm. Haben Sie bereits ein Android-Smartphone oder -Tablet eingerichtet, wissen Sie, wie einfach das geht: Wählen Sie Deutsch (Deutschland) aus, und klicken Sie auf das Pfeilsymbol. Nach einem Klick auf Fortsetzen loggen Sie sich mit Ihrem Google-Konto ein und bestätigen die Datenschutzvereinbarung mit OK.

Folgen Sie dann den Anweisungen des Assistenten, um die grundlegende Konfiguration abzuschließen. Nachdem der Android-Desktop geladen wurde, schlie-ßen Sie den Dialog Was ist neu? mit Verstanden.

In der Spalte an der linken Seite sind die wichtigsten Bedienelemente untergebracht. Unter anderem können Sie damit das emulierte Gerät schütteln, ein Bildschirmfoto schießen und Android-Apps sowie -Spiele, von denen Sie die APK-Dateien besitzen, installieren.

Bluestacks Einstellungen

© Screenshot: PC Magazin

In den Bluestacks-Einstellungen können Sie unter anderem festlegen, wie viel RAM und wie viele Prozessorkerne die Anwendung nutzen darf.

An die Einstellungen des Google-Betriebssystems gelangen Sie, indem Sie das Kugelsymbol am unteren Bildschirmrand anklicken und den entsprechenden Befehl wählen. Kennen Sie sich mit Android aus, wird Ihnen sofort auffallen, dass die in den Einstellungen zur Verfügung stehenden Optionen um ein Vielfaches geringer ausfallen als etwa auf einem Tablet.

An die programmeigenen Einstellungen gelangen Sie, indem Sie oben rechts auf das Zahnradsymbol klicken und Bevorzugte Einstellungen wählen. Unter anderem können Sie hier die gewünschte Bildschirmauflösung, den der Anwendung zugewiesenen Arbeitsspeicher und die Anzeige von Benachrichtigungen konfigurieren.

Auf der nächsten Seite erklären wir, wie Sie in Bluestacks Android-Apps via Google Play Store oder APK installieren.

In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle Gutscheine und Gutscheincodes von​​ digitalo!

Mehr zum Thema

Pokemon GO APK Download
Video
Ohne Play Store

Anleitung: Wir erklären, wie Sie Pokémon GO via APK-Download ohne Play Store auf Ihrem Android-Smartphone installieren und updaten können.
Pokémon GO Download - Android iPhone
Für iOS und Android

Für iPhone und Android: Pokémon GO ist ab sofort auch in Deutschland offiziell als App-Download via Play Store und App Store verfügbar.
Android 6.0 Marshmallow
Android Marshmallow

Oft erkennt ein Android-Gerät eine SD-Karte nicht als Installationsort. Mit Android 6 können Sie Kartenspeicher und internen zu einem Datenträger…
Android iDisplay
Anleitung zu iDisplay

Mit iDisplay können Sie Ihr Android-Tablet unter Windows als zweiten Monitor nutzen. Unsere Anleitung erklärt, wie es geht.
Beste Android System Apps
Aufräumen, Hardware-Infos und mehr

Dateien verwalten, Smartphone-Hardware checken und Co: Mit diesen System-Tools haben Sie Android im Griff. Fast alle Apps sind kostenlos!
News
Video
SciFi-Action mit Ryan Gosling und Harrison Ford
Video
Agatha-Christie-Verfilmung mit Johnny Depp
Video
Kinostart: 23.11.2017