Aufgaben und Abläufe automatisieren

Android-Automatisierung mit praktischen Apps

So funktionieren die immer gleichen Abläufe auf Ihrem Android-Gerät ganz automatisch: Mit speziellen Apps automatisieren Sie Aufgaben, verknüpfen Dienste, synchronisieren Dateien und arbeiten viel effizienter.

IF-App

© IFTTT via App-Store

Die IF-App von IFTTT hilft bei der Automatisierung von Abläufen auf Smartphone und Tablet.

Mobilgeräten sind in Ihren Anwendungen beinahe keine Grenzen mehr gesetzt. Für jede nur mögliche Lebenslage gibt es die passende App. Und das ist auch ihr Fluch - denn wir könnten den ganzen Tag nichts anderes tun, als mit dem Kopf im Smartphone zu versinken. Damit Sie bei der Benutzung Ihrer Apps Zeit sparen und dennoch in den Genuss ihrer Vorteile kommen, haben wir die besten Android-Apps zusammengesucht, die Ihnen das Leben erleichtern. Die Automatisierung immer gleicher Abläufe unter Android wird damit zum Kinderspiel.

App-Rezepte: IF (ehemals IFTTT)

Der ursprüngliche Name IFTTT steht für "if this then that" ("falls dies, dann das"), und das beschreibt die App IF perfekt. Kleine Anwendungen, die Sie regelmäßig mit Ihren Apps erledigen, erfasst IF und automatisiert die einzelnen Arbeitsschritte.

Die App erstellt sogenannte Rezepte, die als Anweisungen von einer App zur anderen dienen - solange diese unterstützt wird, versteht sich. Welche dies sind und ob sie auf Ihrem Gerät installiert sind, erkennen Sie, sobald Sie ein neues Rezept erstellen. Alternativ können Sie sich auch von beliebten Rezepten anderer Benutzer inspirieren lassen und diese importieren. Wir stellen Ihnen neun nützliche Rezepte in Mini-Kästen im Laufe dieses Artikels vor.

IF gibt es kostenlos im Google-Play-Store.

Aufgaben automatisieren: Direktlinks zu beliebten IF-Funktionen

Instagram mit Twitter verknüpfen
Galerie
Automatisierung mit IFTTT

Automatisierung leicht gemacht: Wir geben Tipps, mit denen Sie effizienter arbeiten.

Die Mobil-Verwaltung: AutomateIt

Ein ähnliches Konzept bietet AutomateIt, doch nicht auf Apps angewandt, sondern auf das Mobilgerät selbst mithilfe sogenannter Regeln.

Android Automatelt

© Screenshot PC-Magazin

Sind Sie an einem bestimmten Ort, tätigt Automated Device automatisch Aufgaben für Sie (links). Nach dem Schema Voraussetzung = Konsequenz programmieren Sie Aufgaben mit AutomateIt (rechts).

Standardmäßig können Sie etwa einen gewissen Zeitplan für Ihr Smartphone erstellen. Das Gerät wechselt zum Beispiel abends automatisch in den Lautlos-Modus. Sie können auch festlegen, die Lautstärke von Tönen und Benachrichtigungen automatisch zu senken, sobald Kopfhörer verbunden sind. Für den Fall, dass Sie Ihr Gerät verlegen sollten, können Sie einen SMS-Text bestimmen, der den Lautlos-Modus abschaltet, wenn ihn das Gerät empfängt. Diese Standardregeln können Sie personalisieren oder neue, eigene Regeln erstellen - wie mit IF.

In der kostenlosen Version von AutomateIt haben Sie Zugriff auf den Boot-Status, darauf, welcher USB-Modus verwendet wird, mit welchem WLAN es verbunden ist, den Standort und vieles mehr. AutomateIt gibt es in einer kostenlosen Version und einer Pro-Version für 2,50 Euro.

Mit Ortsbestimmung: Automated Device

Mit Automated Device können Sie Aufgaben bestimmen, die ausgelöst werden, sobald Sie sich an einem bestimmten Ort befinden. Wenn Sie etwa auf dem Heimweg an einer bestimmten S-Bahn-Haltestelle vorbeifahren, schickt Ihr Smartphone zum Beispiel eine vorher bestimmte Nachricht nach Hause. Genauso können Sie damit 3auch eine längere Urlaubsreise oder einen Wandertrip organisieren. Dafür bestimmen Sie einfach den Punkt auf der Karte und einen gewissen Radius, um den Rest kümmert sich das GPS.

Außerdem lässt sich abhängig vom Standort einstellen, ob das Gerät nach WLAN- oder Bluetooth-Signalen suchen soll. Damit sparen Sie mitunter eine Menge Batterieleistung. Automated Device ist kostenlos verfügbar.

Android Hootsuite

© Screenshot PC-Magazin

Hootsuite hilft dabei, die sozialen Netzwerke im Überblick zu behalten. IF automatisiert viele Aufgaben zwischen Ihren Android-Apps, ähnlich wie Makros.

Mit Zeitplänen: TaskBomb

Mit TaskBomb automatisieren Sie Ihre Apps nach einem strikten Zeitplan und interagieren mit weiteren Apps. Und diese Interaktion kann weit reichen, denn TaskBomb öffnet bestimmte Dateien durch andere Apps. Während andere To-do-Listen-Apps einfach nur Erinnerungen absenden, ruft TaskBomb für Sie zum Beispiel automatisch jeden Monat die Excel-Datei mit dem Haushaltsbudget auf.

Oder Sie verfolgen vielleicht eine Auktion bei Ebay und möchten regelmäßig den Status des Objekts überprüfen. Ohne einen Finger rühren zu müssen, öffnet TaskBomb die gewünschte Seite für Sie regelmäßig auf Ihrem Mobilgerät, bis die Auktion beendet ist.

Soziale Netzwerke: Hootsuite

Mittlerweile gibt es viel zu viele soziale Netzwerke, mit denen man ständig Kontakt zu Freunden hält und Inhalte postet. Mit Apps wie Hootsuite können Sie mehrere Netzwerke gleichzeitig befüllen, Nachrichten im Voraus planen und von einer App aus mit anderen Benutzern interagieren sowie Statistiken einholen, wie hoch die Interaktionsrate mit Ihren Followern ist.

Um den Überblick zu behalten, bestimmen Sie selbst mehrere sogenannte Streams, in denen alle gewünschten Informationen stehen: eigene Posts, geplante Posts, Benachrichtigungen und mehr lassen sich dort anzeigen. Neben der Mobilversion existiert auch eine Desktop-Variante im Browser, sodass Sie zu Hause nicht immer gleich das Telefon zücken müssen und trotzdem alle Informationen an einem Ort haben. Der einzige Unterschied ist die Auswahl an Netzwerken. Die mobile Version unterstützt Twitter, Facebook, Instagram, LinkedIn und Foursquare. Die Desktop-Version bietet zusätzlich Zugriff auf Google+, Wordpress und Foursquare.

Der volle Zugriff auf alle Funktionen bleibt aber nur zahlenden Kunden vorbehalten und ist für Kleinunternehmen gedacht. Einen Pro-Account bekommt man ab 8 Euro im Monat. Kostenlose Benutzer müssen sich mit drei sozialen Netzwerken zufriedengeben.

Visitenkarten automatisieren: CamCard

Wer oftmals geschäftlich auf einer Veranstaltung wie einer Messe, Pressekonferenz oder einfach einem Businesstreffen unterwegs ist, weiß, wie schnell sich das Portemonnaie mit Visitenkarten füllt. Mit CamCard scannen Sie diese einfach mit Ihrer Smartphone-Kamera und ersparen sich lästiges Tippen und Datenverwaltung.

CamCard - Visitenkarte automatisieren

© Screenshot PC-Magazin

Mit CamCard scannen Sie ihre Visitenkarten einfach mit Ihrer Smartphone-Kamera und ersparen sich lästiges Tippen und Datenverwaltung.

Diese ist in das Adressbuch Ihres Smartphones integriert und lässt sich auf ein Desktop-Programm synchronisieren. CamCard erkennt Visitenkarten in 17 Sprachen, darunter Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch und Chinesisch.

Die kostenlose Version der App lässt Sie 200 Visitenkarten scannen. Danach kostet Sie der Service 5 Euro pro Monat.

Mit Cloud-Speichern Daten synchronisieren

Zwar gehören Cloud-Speicherdienste längst zum Arsenal jedes Mobilgerätbenutzers, und dennoch darf hier der Hinweis auf deren Synchonisierfähigkeit nicht fehlen.

Jeder Anbieter hat typischerweise pro Benutzer mehrere GByte in petto, die kostenlos zur Verfügung stehen. Ob Box, Dropbox, Google Drive, SkyDrive oder Spideroak, sie alle bieten nicht nur eine mobile App, sondern auch eine Desktop-App an. Jede Datei ist miteinander durch einen gemeinsamen Ordner verknüpft und wird in Echtzeit aktualisiert. Wenn Sie Dateien automatisch in diesen Ordner verschieben wollen, helfen Ihnen AutomateIt, Automated Device oder TaskBomb weiter.

Kalender synchronisieren

Gleiches gilt für Kalenderdaten, falls Sie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird als Ihren Desktop-E-Mail-Client neben Ihrem Android-Smartphone benutzen.

Outlook Android Kalender

© Screenshot PC-Magazin

Mit Google Apps Sync synchronisieren Sie Ihr Microsoft Outlook mit Ihrer Kalender-App auf Android.

Die Synchronisierung mit Outlook erreichen Sie mit Google Apps Sync, das auf dem Desktop ausgeführt wird. Dort müssen Sie sich mit derselben E-Mail-Adresse anmelden, mit der Sie auf Ihrem Smartphone verknüpft sind.

Mit Thunderbird laden Sie stattdessen das Add-on gContactSync herunter und klicken in den Thunderbird-Optionen auf Add-ons. Dort klicken Sie auf das kleine Zahnrad-Symbol und wählen aus, dass Sie ein neues Add-on von der Festplatte aus installieren wollen. Nach der Installation und einem Neustart müssen Sie sich nur noch unter dem gewünschten Gmail-Account anmelden und bestätigen die Zugriffsrechte für Thunderbird.

Danach werden sämtliche Kalendereinträge beiderseitig synchronisiert, und Sie können Nachrichten und Termine verschicken.

Besser einschlafen: Twilight

Die Automatisierung geht aber auch über Produktiv-Apps hinaus. Immer mehr Menschen lesen gerne vor dem Einschlafen ein E-Book auf dem Smartphone oder schauen sich Youtube-Videos an. Die konstante, tageslicht-artige Hintergrundbeleuchtung sorgt aber bei vielen Benutzern für Schlafstörungen. Zur Hilfe kommen Apps wie Twilight, die den Bildschirm ab einer gewissen Tageszeit langsam abdunkeln. Twilight legt einen warmen, rötlichen Filter über den Bildschirm, der das Licht sanfter erscheinen lässt, damit es weniger irritiert. Die Intensität und den Verdunklungsgrad können Sie selbst bestimmen. Ebenso legen Sie fest, wenn bestimmte Apps nicht von Twilight verfärbt werden sollen. Das kann Sinn bei einer Foto-App machen, wo Sie sich der richtigen Farbgebung sicher sein möchten. Sie können den Effekt aber auch mit einem kurzen Handgriff global pausieren lassen.

Twilight

© Screenshot PC-Magazin

Twilight dunkelt abends Ihren Bildschirm automatisch ab, damit Sie einfacher einschlafen.

Twilight ist kostenlos. Die Pro-Version für 3 Euro erlaubt Ihnen, mehr als zwei Profile anzulegen. Und die Übergangszeit, bis der Bildschirm völlig verdunkelt ist, können Sie selbst frei bestimmen.

Besser aufwachen: Sleep Cycle

Zum Schlafen legen Sie das Telefon noch weg? Dann entgeht Ihnen aber das automatische Tracking Ihrer Schlafqualität.

Sleep Cycle wertet Ihre Bewegungen im Schlaf sowie Ihre Atmung aus und berechnet daraus, wann und wie lange Sie sich nachts im REM-Schlaf befinden. Als Einschlafhilfe können Sie weißes Rauschen wie Wassergetröpfel oder Wind spielen lassen. Ein Wecker ist auch eingebaut, der darauf achtet, Sie zu wecken, wenn Sie sich gerade nicht in einer Tiefschlafphase befinden, sodass Sie erfrischter aufwachen. Dazu legen Sie einfach den spätesten Zeitpunkt fest, wann Sie geweckt werden möchten, und Sleep Cycle weckt Sie frühestens 30 Minuten vorher. Die App ist kostenlos verfügbar.

Somit ist der Tag zwar um Ihr Smartphone herum durchgeplant, doch dank Automatisierung ohne dass Sie sich ständig darum kümmern müssen - und Ihnen bleibt viel mehr Zeit zum Lesen auf pc-magazin.de!

Mehr zum Thema

Android Mail
Google Android

Wir haben sechs Tipps für den Google Play Store. Damit gibt es Gratis-Guthaben, mehr Traffic für unterwegs und deutlich mehr Komfort!
Android Robot
Andmade Share

Bei vielen Android-Apps ist das Menü zum Teilen von Inhalten sehr praktisch. Doch häufig fehlt dort ein gewünschter Eintrag. So können Sie das…
Pokemon GO APK Download
Video
Ohne Play Store

Anleitung: Wir erklären, wie Sie Pokémon GO via APK-Download ohne Play Store auf Ihrem Android-Smartphone installieren und spielen können.
Android Robot
Ab Android 4.0

Anrufe lassen sich oft nicht annehmen, etwa beim Autofahren, in Meetings und Co. Wir zeigen, wie Sie Anrufe abweisen und stattdessen automatisch per…
Android Robot
Smartphone und Tablet

Die Android-App Google-Übersetzer bietet eine Funktion, die häufig übersehen wird. Sie können damit Texte direkt in anderen Apps übersetzen…