Android-Apps

Alternativen für Kalender, Browser, E-Mail, Kamera & Co.

Die Grundausstattung von Android-Geräten an Apps ist meistens eingeschränkt und farblos. Wir haben für Sie Alternativen zu den plumpen Standard-Apps gefunden. Dazu gehören unter anderem Alternativ-Apps zu Kalender, Browser, E-Mail und Kamera.

Alternativen für Android-Standard-Apps

© Hersteller

Acht Alternativen für Standardfunktionen Ihres Android-Smartphones.

Wir stellen Alternativen für die vorinstallierten Android-Apps vor: Benutzer von Android-Geräten sehen sich oft als Jäger und Sammler im Revier Google Play. Man lädt App-Neuheiten mit völlig neuen Funktionen herunter, zu Vergleichszwecken manchmal mehrere einer bestimmten Art. Dabei bleiben einige aber oft auf der Strecke, da man gar nicht erst daran denkt, sie zu ersetzen - nämlich vorinstallierte Software, an die man sich beim Kauf des Geräts gewöhnt hat, die aber als Anwendung längst von Drittanbietern überholt wurde.

Die Standardapps verfügen dagegen häufig nur über Basisfunktionen, die das Potenzial des Smartphones oder Tablets keineswegs ausreizen. Je nach Smartphone-Modell und aufgespielter Android-Version können an deren Stelle entweder eine Google-App stehen oder eine vom Hersteller bereitgestellte App. Diese sind zwar auf das modifizierte Betriebssystem von HTC, Samsung und Konsorten zugeschnitten, lässt aber meist in puncto brauchbaren Designs zu wünschen übrig. Wir haben die nützlichsten Alternativen für diese Standard-Apps zusammen getragen und präsentieren sie Ihnen in den sechs wichtigsten Kategorien.

Kalender: aCalendar

Wir alle kennen den Google Calendar und viele haben sich damit arrangiert. Er tut seinen Job zwar kompetent genug, doch für maximale Produktivität mit effizienter Planung ist er eindeutig zu schwerfällig. Die kostenlose Alternative heißt schlicht aCalendar. Seine Wochenansicht ist bei Google nicht vorhanden, für viele Menschen ist das aber das beste Ansichtsformat für die ideale Übersicht.  Der zweite Vorteil von aCalendar ist sein nützliches Widget. Damit checken Sie Ihre wichtigsten Ereignisse, ohne die App erst öffnen zu müssen. In der Wochenansicht zeigt Ihnen das Widget sieben Tage und zusätzlich eine Miniansicht an, auf der Sie einen kleinen Monatskalender anwählen können. Zum leichten Übergang können Sie einfach die Daten von Google Calendar synchronisieren lassen, ohne dass Sie dabei wichtige Ereignisse verlieren.

Browser: Opera & Dolphin

Obwohl sich der Basis-Browser für Android großer Beliebtheit erfreut - packt selbst Google seinen eigenen Geräten mittlerweile zusätzlich Chrome zum Surfen ein. Wir haben aber zwei andere Alternativen in petto. Für das beste Internet-Erlebnis empfehlen wir den kostenlosen Opera Mobile. Auf keinem anderen Mobil-Browser werden Webseiten so fehlerfrei und sorgfältig dargestellt wie mit dieser App. Operas großer Vorteil ist seine herausragende Einbindung von HTML5, das in den nächsten Jahren großflächig in der Internetlandschaft vorherrschen wird.

In Sachen Benutzerfreundlichkeit glänzt der Browser mit einer Tab-Sortierungsfunktion, die außerdem eine Mini-Ansicht aller offenen Tabs anzeigt. Eine Vollbildfunktion, die man ganz leicht an- und abschalten kann, ist eine willkommene Abwechslung zu anderen Browsern, die ungebeten in diesen Modus wechseln. Leider sind momentan für den mobilen Opera noch keine Add-ons vorgesehen. Auch die Flash-Unterstützung ist seit der Android-Version 4.1 leider nicht mehr vorgesehen. Wer dennoch Flash-Inhalte sehen will, liest rechts weiter und benutzt Dolphin.

Dolphin, der Allrounder

Wer auf Flash nämlich nicht verzichten will, holt sich den beliebten Dolphin Browser, ebenfalls kostenlos. Die beiden Seitenleisten links (für Bookmarks und History) und rechts (für Add-ons) sind sehr hilfreich. Hinzu kommen Dolphin Sonar, eine Spracherkennungs-Software, und eine Gestensteuerung. Dabei weisen Sie Google eine Geste zu, zum Beispiel ein kleines G, das Sie auf den Bildschirm malen können, statt die URL einzutippen. Die Steuerung der Tabs, durch die man mit einem Wisch einfach durchscrollen kann, ist intuitiv und spart Zeit.

E-Mail: K9-Mail

Der Eindruck kommt schnell auf, dass die vorinstallierten E-Mail-Programme besonders stiefmütterlich behandelt werden. So gut wie jeder Hersteller hat sein eigenes im mobilen UI, doch die wenigsten können ein übersichtliches Design mit zufriedenstellender Konfiguration liefern. Stattdessen greifen Sie lieber zum kostenlosen K9-Mail. Sie können damit mehrere E-Mail-Konten gleichzeitig verwalten und für jedes einzelne bestimmen, wann und wie oft Mails abgeholt werden sollen.

Es gibt einen zusammengefassten Posteingang für alle und zur besseren Unterscheidung markieren Sie diese mit verschiedenen Farben. Die Mails können Sie außerdem nach Name, Datum, Lesestatus und so weiter sortieren, Schriftgröße anpassen und Ordnerlisten anlegen. Sie können sogar Ihren Spam-Ordner verwalten oder alle Nachrichten nach einem bestimmten Begriff durchsuchen.

Bildergalerie

eCalendar
Galerie
Android

eCalendarGoogles Standard-Kalender nutzt in seinem Design große, freie Felder wenig aus.

Kamera: Camera Zoom FX & Instagram

Selten sieht man die Einschränkung von Basis-Apps so deutlich wie bei der mitgelieferten Kamera-Funktion. Denn mehr als Fotos knipsen können die wenigsten der vorinstallierten Programme. Nach dem Upgrade auf Camera Zoom FX werden Sie umso mehr staunen können. Mit 3,50 Euro ist sie die einzige hier vorgestellte App, für die es keine kostenlose Version gibt. Doch den Preis hat sich das Programm mit dem größten Funktionsreichtum unter mobilen Kamera-Apps hart erkämpft. Im Gegensatz zu vielen anderen Apps können Sie fast alle Effekte schon aussuchen noch bevor Sie das Foto gemacht haben. Unter der riesigen Menge an Optionen finden Sie Lomographie, unterteilte Fotos, Vignette und viele, viele mehr. Neben Gitter- und Horizontfunktion gibt es einen Stabilisator, der anzeigt, wenn das Gerät ruhig in der Hand liegt.

Instagram: abgespeckt, aber kostenlos

Wer kein Geld für seine Foto-App ausgeben möchte, kann sich getrost an Instagram wenden. Das Programm bietet eine nicht zu verachtende Auswahl an Effekten und bringt in der neuesten Version sogar eine Videofunktion mit. Freunde von sozialen Netzwerken werden sich über die Angebote der Community und Einbindung in Facebook freuen, die den Dienst so berühmt gemacht haben.

Spracherkennung: AIVC

Nativ hat Google hinsichtlich Spracherkennung nur Google Voice Search im Angebot. Ein entsprechendes Programm wie Siri unter Apple, das auf Kommandas des Benutzers reagiert, bekommt man nur von Drittanbietern. AIVC (Artificial Intelligence Voice Control), vormals Alice genannt, will eben dieser Siri-Ersatz für Android sein. Neben Internet-Suche können Sie sie Kontakte aus dem Telefonbuch anrufen und SMS verschicken lassen. Sie bietet Übersetzungen an, kann den Wecker stellen, sucht nach bestimmten Fragen im Internet. Sie erkennt sogar, wenn nach einer Lokalität gesucht wird und bietet direkt eine Routenplanung an. Wenn Ihnen langweilig ist, dient AIVCaber auch als unterhaltsamer Chatbot, der einige gute Witze auf Lager hat.

Multimedia: DoubleTwist Player

Zum Thema Multimedia ist die Auswahl für eine übergreifende App riesig und dementsprechend schwer zu treffen. Wegen eingeschränkter Funktionalität kann man aber viele vorinstallierte Apps in dem Bereich ge-trost vergessen. Die kostenlose App DoubleTwist Player hat sich hierbei als würdige Alternative herausgestellt. Der Großteil der Funktionen findet sich im Bereich Musik. Nach einem automatischem Scan Ihrer Musikdateien listet der Player die MP3s nach Interpreten, Titel, Alben, Playlisten oder Genres sortiert.

Zusätzlich finden Sie aber auch eine Liste mit vielen Webradios aus aller Welt, sowie einer Extrasektion mit einer großen Auswahl an Podcasts. Im Videobereich sehen Sie alle verfügbaren Filme übersichtlich dargestellt. DoubleTwist unterstützt die folgenden Formate: MP4, WMV, AVI and OGG. An Codecs sind H263, H264, Xvid, Divx und WMV9 enthalten.  Zum stolzen Preis von 10 Euro bekommen Sie DoubleTwist Pro mit Unterstützung von AirSync und Airplay. Außerdem können Sie sich damit Podcast-Abos automatisch herunterladen lassen.

Mehr zum Thema

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die App AirDroid nutzen können.
Android-Geräte im Browser steuern

Mit AirDroid können Sie Ihr Android-Smartphone oder Tablet bequem und kabellos über den PC verwalten. Direkt über den Browser im Computer…
Mit unseren Tipps sind Sie als Android-Nutzer sicherer unterwegs.
Sicher surfen

Wir haben Android-Tipps für mehr Sicherheit im Internet und mit Apps. Mit uns surfen Sie sicher auf Tablet und Smartphone.
Mit unseren Tuning-Tipps machen Sie Android-Tablet und -Smartphone besser.
Android

Nichts ist perfekt - auch Android-Geräte nicht. Wir haben Tuning-Tools und -Apps herausgesucht, mit denen Sie mehr aus Ihrem Smartphone oder Tablet…
Symbolbild: Android Music Player
Android Music Player

Wir haben kostenlose Android Music Player im Vergleichs-Test: Lesen Sie, mit welcher App Sie Musik am besten auf Tablet und Smartphone wiedergeben.
Navigon für iOS und Android
Für iOS & Android

Wir stellen Navi-Apps mit Offline-Funktion für iOS und Android vor - inkl. Gratis-Apps. So sparen Sie Mobile-Traffic bei Autofahrten ins Ausland.