Windows App Store

AllMyApps mit App Store für Windows

Dank AllMyApps kann jeder ganz bequem neue Software auswählen, herunterladen und installieren. Die Software funktioniert wie der App Store auf dem iPhone und Android Smartphones - aber eben auf dem Windows-PC. Wir haben ihn uns für Sie angesehen.

image.jpg

© Archiv

Auf den Mac kommt der AppStore erst in einigen Wochen, Windows-Nutzer können ihn schon jetzt haben. Der Trick: Sie registrieren sich kostenlos auf der Website von AllMyApps , laden das zugehörige Programm herunter und installieren es. Anschließend können Sie neue Software im AllMyApps-Katalog auswählen und mit nur einem Klick auf Ihrem PC  installieren.

Freeware-Prominent komplett vertreten

Obwohl AllMyApps noch ziemlich neu ist, ist die Software-Auswahl schon ziemlich gut. Nahezu alle wichtigen Freeware-Programme, die es für Windows gibt, sind darin enthalten. Dadurch eignet sich AllMyApps auch prima, um einen neuen PC mit den obligatorischen Programmen wie Firefox, Flash-Player und VLC auszustatten.

image.jpg

© Archiv

Der App Store AllMyApps enthält alle bedeutenden Gratis-Programme für Windows und vieles mehr.

Das Software-Angebot ist in zehn Kategorien unterteilt. In der Rubrik "Web" finden Sie zum Beispiel Firefox, Opera und Chrome, aber auch Internet-Explorer-basierte Browser wie Avant und den Free Download Manager. In der Rubrik "Communication" stecken Skype, Thunderbird, der Instant Messenger Pidgin und die Fernsteuerungs-Software TeamViewer.

Auch die übrigen acht Rubriken von AllMyApps sind gespickt mit Freeware-Prominent. Ob CCleaner, 7-Zip oder Foxit Reader, ob iTunes, OpenOffice oder Audacity, ob Picasa, Paint.NET oder CDBurnerXP - die Perlen der Gratis-Szene sind alle nur einen Mausklick weit entfernt.

Niegelnagelneu

Natürlich ist das brandneue AllMyApps noch nicht ganz ausgereift. Beispielsweise erschien als Bestätigung unserer Registrierung eine leere Webseite, auf der links oben klein "{success}" stand. Die Registrierung war aber trotzdem erfolgreich, wie die Bestätigungs-E-Mail, die kurz darauf im Posteingang landete, zeigte. Auch die französischsprachige Meldung, die erscheint , wenn man eine App anklickt, zeugt vom Beta-Status.

Der Funktionalität tut das aber alles keinen Abbruch, einfach weil AllMyApps so einfach zu bedienen ist. Sie klicken sich entweder über die Kategorien zum gewünschten Programm vor oder geben dessen Namen in das Suchfeld am oberen Rand ein. Mit einem Klick auf "Install" wird das gewünschte Programm heruntergeladen und installiert. Anschließend können Sie es wie gewohnt über das Windows-Startmenü starten. Wer möchte, der kann eigene Software-Listen zusammenstellen und seinen Rechner darüber nach einer Neuinstallation rasch mit seinen Lieblings-Programmen ausrüsten.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Format- und Kopierschutzwahn: Viele E-Book-Anbieter bedienen nur bestimmte Reader.
E-Books und Hörbücher

Der Kopierschutz verhindert, dass Anwender E-Books in andere Formate umwandeln können. Wir zeigen, wie es trotzdem geht und wie Sie den Kopierschutz…
Outlook
Office 2007, 2010 und 2013

Was tun, wenn eine Office-Anwendung nicht starten will oder immer wieder aus unerklärlichen Gründen abstürzt? Wir zeigen am Beispiel Outlook, was…
Android-Apps teilen
Trick

Ein Android-Smartphone - zwei Google-Play-Konten: Mit diesem Trick können Sie gekaufte Android-Apps auch auf Geräten von Familienmitgliedern und…
Liberkey Anleitung
Anleitung

Unsere Liberkey Anleitung erklärt, wie Sie einen persönlichen USB-Stick mit Portable Apps erstellen und ihn mit Updates aktuell halten.