Menü

Checkliste All-in-One-Kauf leicht gemacht

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das passende All-in-One-System für sich finden und worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Kaufberatung All-in-One-PCs © Hersteller/Archiv

All-in-One-Systeme sind Platzsparend, sehen gut aus und verursachen am Schreibtisch keinen Kabelsalat. Je nach Hersteller variiert die Ausstattung erheblich: Arbeitsspeicher, Prozessor, Monitorgröße und Anzahl der Anschlüsse. In unserer Checkliste zeigen wir Ihnen worauf Sie beim Kauf eines All-in-One-PCs achten müssen.

Display

Sie sollten das größtmögliche Display wählen das für Ihren Schreibtisch machbar ist. Investieren Sie lieber ein paar Euro mehr in ein anständiges Display, und wählen Sie mindestens einen Monitor mit 23- oder 24-Zoll. Auf diese Weise sind Sie langfristig gut versorgt.

Stabilität

Bei All-in-One-Geräten mit Touch-Display ist es enorm wichtig, das dieses nicht wackelt. Stabile Standfüße und sichere Verankerungen sind ein Muss.

Speicher

Arbeitsspeicher kann man nicht genug haben. Reichten früher noch 2GByte locker aus, so brauchen heutige Systeme schon mindestens 4GByte. Will man jedoch nicht nach kurzer Zeit wieder am PC herumbasteln, sollte man ein All-in-One-System wählen welches 6 oder am besten 8 GByte Speicher beinhaltet.

Anschlüsse

Mehr lesen

Bei einem aktuellen All-in-One-System sollten sie auf USB 3.0-Anschlüsse wertlegen, sie bieten einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber USB 2.0. So können Sie Daten schneller auf externe Geräte übertragen, sofern diese auch USB 3.0 unterstützen. Außerdem sollte das System über HDMI-Anschlüsse verfügen. Am besten sind ein HDMI-Eingang sowie ein -Ausgang. Somit lässt sich der PC beispielsweise an einen Fernseher anschließen oder ein zweiter Monitor ansteuern.  lässt sich ein externer Monitor ansteuern, um dort beispielsweise stets den Posteingang im Auge zu haben. Über den Eingang kann der All-in-One als TV-Ersatz für eine Spielekonsole genutzt werden.

Kaufberatung: All-in-One-PCs

Lautstärke

Da ein All-in-One-System, anders als ein normaler PC, auf dem Schreibtisch steht, ist der Lärmpegel ein wichtiger Aspekt. Testen Sie vor dem Kauf das Gerät unter Last: spielen Sie einen Film ab, testen Sie ein Spiel oder lassen Sie ein Benchmark laufen.

Lautsprecher

Bevor Sie ein All-in-One-System kaufen, machen Sie einen Lautsprecher-Test. Die Boxen sollten einen guten, klaren Sound haben und nicht knarzen. Auch auf die Abschirmung sollten Sie achten. Ist diese nicht ausreichend kommt es zu nervenden Störgeräuschen wenn Sie ihr Smartphone einmal in die Nähe der Lautsprecher bringen.

Betriebssystem

Windows 7, Windows 8 oder ganz ohne? Haben Sie bereits ein Betriebssystem zu Hause und möchten dieses gerne weiterhin verwenden, können Sie Geld sparen indem Sie ein System ohne vorinstalliertem Windows kaufen. Wenn Sie bisher mit Windows 7 oder einer älteren Version gearbeitet haben, lohnt sich, gerade bei Systemen mit Touch-Display der Umstieg auf Windows 8.

Laufwerke

Wenn Sie sich am PC HD-Filme auf Blu-ray anschauen wollen, sollte dieser über ein entsprechendes Laufwerk verfügen. Eine gute und platzsparende Lösung sind Combo-Geräte mit integriertem Brenner.  
 

 
Whitepaper Lexware-Logo
Content-Revolution Wie Sie professionelles Content-Marketing betreiben.
Haptik-Effekt Im Einsatz im multisensorischen Marketing.
x