Menschen hinter der Kamera

Portfolio: Jessica Prüßmann

Jessica Prüßmann lichtet am liebsten Frauen ab. Ihre Porträts und Aktaufnahmen nimmt sie ausschließlich mit Available Light und bevorzugt mit offener Blende auf. Erfahren Sie, wie die Fotografin der fotocommu-nity ihre Bilder von der Themenfindung über die Aufnahmetechnik bis zur Nachbearbeitung umsetzt.

image.jpg

© Jessica Prüßmann

ColorFoto: Wie bist Du zur Porträt- und Aktfotografie gekommen?

Jessica Prüßmann: 2010 begann ich ernsthaft Menschen, Porträt und auch Akt zu fotografieren. Im Vorfeld hatte ich meine Katzen abgelichtet, aber bald fragte ich Freundinnen, ob sie nicht für mich Model stehen wollten.

Was fasziniert Dich an diesen zwei Genres?

Mich interessieren die verschiedenen Facetten von Menschen, besonders Frauen. Für mich zählen Ausdruck und Emotion. Ich mag direkte Blicke in die Kamera, zarte Gesten und auch nackte Haut. Für mich sind das Stilmittel, um Emotionen auszudrücken und den Bildausdruck zu stärken. Bei meinen Aktaufnahmen stehen so nicht die blanken Brüste der Modelle im Fokus, sondern Verletzlichkeit, Zartheit und der Mensch hinter seiner Fassade und (Ver)Kleidung. Ein unbekleideter Mensch gibt immer viel von sich preis.

Welche Teile Deiner Ausrüstung sind für Dich bei dieser Art der Fotografie unentbehrlich und warum?

Ich besitze kein Zoomobjektiv, sondern fotografiere ausschließlich mit einer 50-mm-Festbrennweite. Das bedeutet, dass ich bei Porträts meinem Model automatisch nahekomme. Ich denke diese physische Nähe ist für mich wichtig, um mit dem Model eine Beziehung aufzubauen und Nähe im Bild zu erzeugen. Außerdem muss das Objektiv sehr lichtstark sein, da ich nur mit Available Light arbeite und ein großer Fan von offener Blende und geringer Tiefenschärfe bin. Der Unschärfeverlauf rückt meinen gewollten Blickpunkt automatisch in den Fokus und erzeugt eine gewisse "Weichheit".

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Galerie

Jessica Prüßmann hat vor dem Shooting selten eine fertige Idee im Kopf. Sie lässt sich zwar von Fotos inspirieren, die manchmal auch Vorbild sein…

Was sind Deine Lieblingsmotive und warum?

Frauen sind meine Lieblingsmotive. Zuerst wohl, weil meine Freundinnen die besten, verfügbaren Modelle waren. Dann entwickelte ich ein Interesse für die verschiedenen Facetten, die Frauen besitzen. Ich wollte und will zeigen, dass jede Frau stark und verletzlich zugleich sein kann.

Du hast Dich im Oktober 2007 in der fc registriert. Wie bist Du zur fc gekommen, und welchen Einfluss hat diese auf Deine Fotografie?

Jessica Prüßmann

Ich registrierte mich aus Neugier, um zu sehen, was andere zaubern. Darüber hinaus wollte ich mir Anregungen holen und natürlich erfahren, was andere zu meinen Bildern sagen. Am Anfang lernte ich durch das Betrachten von Aufnahmen Dritter. Die fc macht einem den Lernprozess durch ihre große Vielfalt und Übersichtlichkeit leicht. Auch die ersten Kontakte mit anderen Fotografen und Modellen kamen über die fc zustande. Die fc steht für mich für Anregungen, Kritik, Austausch und Kontakte.

Hast Du fotografische Vorbilder, und wenn ja welche?

Viele Fotografen inspirieren mich - durch einzelne Motive, durch ihren Stil oder Technik. Es gibt sogar einen, der mich besonders berührt: Jan Scholz, ein Fotograf aus Hamburg, der nun in Belgien lebt. Nicht nur, dass er fast rein analog fotografiert, er besitzt für mich den absoluten Blick - für Licht, bezaubernde Modelle, Locations, Bildkomposition und Ausdruck. Seine Bilder sind sehr einfach, sehr sanft und dabei ausdrucksstark.

Was macht für Dich Deine persönliche Handschrift aus?

Ich denke, es ist die Nähe zum Modell, die hoffentlich auch der Betrachter spürt, der oftmals direkte Blick in die Kamera und das Licht von vorne. Eine Zartheit, ja Zerbrechlichkeit der Motive, durch Mimik, Gestik und Haltung und hoffentlich durch Emotion.

Mehr zum Thema

Thomas Solecki - 1848 Gold - Topmöller
Menschen hinter der Kamera

Die goldene Zeit des Bochumer Fußballs, inspirierte Thomas Solecki zu dem freien Buchprojekt "1848 Gold - Helden, Legenden, Leidenschaften".
Carmen Spitznagel
Menschen hinter der Kamera

Carmen Spitznagel verwandelt unauffällige Motive mit fotografischen Techniken in etwas Besonderes.
Julian Ghahreman-Rad - fotocommunity, Fotograf November 2013, Naturfotografie
Menschen hinter der Kamera

"Eins mit der Natur": Fotografieren wird zu einem Erlebnis und zur Entspannung, wenn Julian Ghareman-Rad zur Kamera greift.
Gioacchino Dell Erba Aktfotografie
Aktfotos von Gioacchnio Dell Erba

Gioacchino Dell Erba macht wunderschöne Aktbilder. Doch nicht nur seine Arbeiten sind sinnlich italienisch, auch seine Arbeitsweise.
Karl Knerr Aktfotografie
Portfolio

Individuell nimmt fc-Menschenfotograf Karl Knerr die Herausforderungen der unterschiedlichsten Themen an. Seine Bilder sollen dabei ungestellt wirken,…