Tuning

Zehn praktische Windows-8-Tipps

Mit unseren Tipps machen Sie Ihr Leben mit Windows 8 leichter. Wie Sie den Touchscreen kalibrieren, mit den Fingern rechtsklicken und mehr.

software, windows 8, betriebssystem

© Hersteller/Archiv

software, windows 8, betriebssystem

Tipp 1: Windows Explorer mit Multifunktionsleiste

Der Windows 8 Explorer verwendet eine Multifunktionsleiste, wie Sie sie schon aus Office 2003 kennen. Die Multifunktionsleiste passt sich den angezeigten Dateien an. So gibt es etwas ein zusätzliches Play-Register bei der Musikbibliothek.

Alle Funktionen der Menüleiste von Windows 7 sind in der Multifunktionsleiste direkt auswählbar. Für die Lieblingsfunktionen gibt es in der oberen Fensterleiste eine konfigurierbare Schnellaufrufleiste.

Tipp 2: Dateien per Häkchen wählen

Es ist oft schwierig, mit den Fingern die richtige Datei zu treffen. Eine Auswahlliste, in der Sie Häkchen setzen, hilft. Öffnen Sie den Windows Explorer und wählen Sie auf dem Register Ansicht die Option Elementarkontrollkästchen. In der Listenansicht bekommt dann jede Datei, die Sie angetippt haben, ein kleines Häkchen.

Tipp 3: ISOs als virtuelle Laufwerke

Konnte Windows 7 ISO-Dateien schon direkt brennen, geht Windows 8 noch einen Schritt weiter. Das Betriebssystem mountet ISO-Dateien als virtuelle Laufwerke in das System. Klicken Sie dazu doppelt auf die ISO-Datei. Die Inhalte werden mit einem eigenen Laufwerksbuchstaben als virtuelle Festplatte angezeigt. Mit dem Windows 8 Explorer haben Sie direkten Zugriff.

Tipp 4: Touchscreen kalibrieren

Wenn Sie mit der Touchoberfläche nicht zurfrieden sind, etwa weil Sie neue Treiber für die Grafik- oder die Fingergestensteuerung installiert haben oder den Akku wechseln mussten, ist es ratsam, das Gerät zu kalibrieren.

Öffnen Sie in der Systemsteuerung (Desktop, [Win-I], Systemsteuerung) den Punkt Tablet PC Einstellungen. Tippen Sie auf Kalibrieren. Ist Ihr Gerät für Finger und Pen (Stift) nutzbar, wählen Sie die gewünschte Eingabeform aus. Beim Kalibrieren erscheinen Kreuze, die Sie jeweils antippen müssen.

Tipp 5: Vergrößern/Verkleinern

Wenn Sie Daumen und Zeigefinger auf dem Bildschirm zusammenziehen verkleinern Sie. Die umgekehrte Bewegung vergrößert.

Tipp 6: Drehen

Gerade beim Betrachten von Bildern ist die Fingergestik zum Drehen sinnvoll. Setzen Sie Daumen und Zeigefinger auf den Monitor und drehen Sie sie umeinander in die gewünschte Richtung.

Tipp 7: Klick

Ein Tipp mit dem Finger ersetzt beim Touch den Mausklick.

Tipp 8: Rechtsklick mit Fingern

Das Kontextmenü öffnen Sie in der Desktop-Oberfäche entweder mit einem langen Druck oder einem leichten Wegziehen in der Kachelansicht.

Tipp 9: Zwischen den Apps wechseln

Ein Reinwischen von links wechselt zwischen den geöffneten Apps. Wenn Sie kurz rein- undwieder rauswischen, erscheint eine Leiste aller geöffneten Apps. Klassisch funktioniert das auch mit [Win-Tab].

Tipp 10: Eigenschaften von Apps

Wischen von unteren Rand rein zeigt das Menü der geöffneten App an. Mit [Win-Z] öffnen Sie die Leiste per Tastatur. Manche dieser Menüs enthalten auch Einstellungen, die eigentlich im rechten Menü ([Win-I]) stehen sollten.

Mehr zum Thema

Microsoft Logo Windows 7
Programme aus dem Autostart entfernen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die volle Kontrolle über den Autostart erhalten und das System optimal konfigurieren.
Windows 8 herunterfahren mit einem Klick
Shutdown

Wir erklären, wie Sie Windows 8 herunterfahren können - mit nur einem Klick! Möglich ist der Shutdown via Kachel-Verknüpfung oder…
Windows 8: Starbildschirm
Systemstart

Was tun, wenn Windows langsam startet? Unsere 6 Tipps für den Systemstart lassen Windows 7, Windows 8, Windows 10 und Co. schneller hochfahren.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Startmenü, Apps im Vordergrund & Co.

Startmenü, Apps im Vordergrund, Cortana-Alternative und mehr: Wir zeigen, wie Sie Windows 10 Features in Windows 7 und Windows 8.1 nutzen können.
Windows 7 und Windows 10
Kaufberatung

Windows 10 oder Windows 7 - was ist besser? Unser Duell gibt Ihnen eine Pro und Contra Entscheidungshilfe zum Gratis-Update nutzen.