Menü

Tuning 10 effektive Windows-8-Tipps

Mit unseren Tipps machen Sie Ihr Leben mit Windows 8 leichter. Wir erklären, wie Sie den Touch-Screen für Linkshänder einrichten und mehr.

10 effektive Windows-8-Tipps
vergrößern
© Tim Kaufmann
10 effektive Windows-8-Tipps

Tipp 1: Apps beenden

Ein Beenden-Knopf ist in Windows-Apps nicht vorgesehen. Inaktive Apps werden einfach die Ressourcen entzogen. Ziehen Sie zum Beenden das App vom oberen Bildschirmrand nach unten oder Tippen Sie "Alt" und "F4".

Tipp 2: Touchscreen für Linkshänder

Linkshänder profitieren von Windows 8, denn das Betriebssystem lässt sich so einstellen, dass Hilfstexte und Menüs nicht mehr nach links ausklappen, sondern nach rechts. Öffnen Sie in der Systemsteuerung (Desktop, [Win-I], Systemsteuerung) den Punkt Tablet PC Einstellungen.Wählen Sie das Register "Andere". Dort klicken Sie Linkshändig an. Auf der Desktop-Ansicht ist der Effekt größer als auf der Kacheloberfläche.

Tipp 3: Erweiterte Ordnernavigation per "Pfeilsteuerung"

Mehr lesen

Wie in Windows 7 zeigt der Explorer die Pfadangabe mit Pfeilen getrennt an. Klickt man auf einen der Pfeile, sieht man alle Ordner des Pfads. In Windows 8 gibt es noch zusätzlich einen blauen Pfeil links neben dem Feld mit der Pfadangabe. Damit wechseln Sie in einen Ordner höher, was etwa oft beim Raussuchen von Fotos notwendig ist.

Tipp 4: Schnellzugriff anpassen

In der oberen Fensterleiste gibt es im Windows Explorer einen Schnellzugriff für Ihre Lieblingsbefehle. Mit einem Klick auf den schwarzen Pfeil, der nach unten zeigt, passen Sie ihn an. Zur Auswahl steht etwa Rückgängig, Löschen, Neuer Ordner und Umbenennen. Wählen Sie die Befehle aus. Für weitere Befehle, öffnen Sie von dem gewünschten Befehl das Kontextmenü und wählen Zur Symbolleiste für den Schnellzugriff hinzufügen.

Tipp 5: Kennwortrücksetzdiskette

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, ist das ärgerlich. Abhilfe schafft dann eine Kennwortrücksetzdiskette. Das ist ein Begriff aus der Urzeit von Windows, heute nehmen Sie einen USB-Stick dafür. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Benutzerkonten und dort auf Kennwortrücksetzdiskette erstellen. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus, geben Sie Ihr Passwort ein. Die Sicherung wird angelegt. Jeder Benutzer muss seine eigene Sicherung machen.

Tipp 6: Passwort zurücksetzen

Haben Sie Ihr Passwort vergessen, starten Sie den Rechner ganz normal. Tipp en Sie irgendetwas als Passwort. Windows 8 zeigt nun eine Fehlermeldung. Im zweiten Anlauf können Sie nun entweder mit dem Kennworthinweis wieder an Ihr Konto kommen oder die Kennwortrücksetzdiskette verwenden. Auch hier unterstützt Sie der Assistent.

Tipp 7: Warnhinweise nach gusto

Sie selbst können in der Benutzerkontensteuerung festlegen, wann Windows 8 Warnhinweise gibt. Sie finden sie in der Systemsteuerung in der Kategorie System und Sicherheit im Wartungscenter. Wählen Sie die Option Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern.

Über den Schieberegler sensibilisieren Sie den Assistenten. Empfehlenswert für Normalanwender ist die Standardeinstellung, erfahrene Anwender können auch nur benachrichtigen, wenn von Apps Änderungen an meinem Computer vorgenommen werden (Desktop nicht abblenden).

Tipp 8: Dateiversionsverlauf auf externem Laufwerk speichern

Die neue Funktion Dateiversionsverlauf speichert bei Veränderungen alles aus Bibliotheken, dem Desktop und den Favoriten sowie die Kontakte auf einem externen Laufwerk. Wenn Sie eine externe Festplatte anschließen, erscheint eine Abfrage, was Windows tun soll. Wählen Sie Laufwerk für Sicherung konfigurieren. Klicken Sie auf Aktivieren.

Windows 8 legt die Dateien an. Das Rückspielen ist ebenso einfach. Markieren Sie eine Datei im Windows Explorer. Klicken Sie auf Verlauf. Und drehen Sie die Zeit zurück. Wenn Sie keine Datei oder Ordner auswählen und zurückgehen, werden auch gelöschte Inhalte wieder angezeigt.

Tipp 9: Synchronisation konfigurieren

Bestimmen Sie, was Windows 8 über Ihr Microsoft Konto synchronisieren soll. Öffnen Sie dazu in PC Einstellungen den Punkt "Einstellungen Synchronisieren". Alle Einstellungen, die dort markiert sind, überträgt Windows 8 auf Ihre Cloud und auf alle anderen Geräte des Microsoft Kontos.

Tipp 10: Livekachel aktivieren

Wenn Sie Kacheln wie Facebook, Nachrichten und Bilder konfiguriert haben (direkt anklicken oder über [Win-I]), aktivieren Sie die Kachel durch markieren (rechte Maus oder kurzes runterziehen) und einen Klick auf Life-Kachel aktivieren.

 
Anzeige
Anzeige
x