Netzwerkreceiver

Yamaha präsentiert seine neue RX-V73er Serie

Hersteller Yamaha Music Europe hat das Sortiment seiner AV-Receiver im Einstiegs und Mittelklassebereich erneuert. Die neue RX-V73-Serie besteht zur Einführung aus den Modellen RX-V573, RX-V473 und RX-V373. Smarte Funktionen ermöglichen eine nahtlose Heimnetzwerk-Integration sowie das Musikstreaming von Apple iPhone, iPod und iPad via USB und Apple AirPlay.

Yamaha präsentiert seine neue RX-V73er Serie

© Yamaha

Die RX-V73 Serie soll herausragende Klangeigenschaften mit Bedienkomfort und moderner Netzwerk-Intergration verbinden

Vernetzte Home-Entertainment-Geräte bestimmen die modernen Wohnzimmer und sind definitiv die Geräte der näheren Zukunft. Mit dieser Entwicklung im Blick hat Yamaha sein neues AV-Receiver-Lineup mit Netzwerk-Funktionen ausgestattet. Die drei Modelle RX-V573, RX-V473 und RX-V373 sind unterschiedlich ausgestattet. So steht ab dem Modell RX-V473 eine Apple AirPlay-Unterstützung zur Verfügung, die eine kabellose Musikwiedergabe von iTunes, iPad, iPod oder iPhone auf dem Yamaha AV-Receiver erlaubt. Weitere Smart-Funktionen wie DLNA-Musikstreaming, Internet Radio über V-Tuner und die Möglichkeit die Receiver über die "AV-Controller App" zu steuern runden das Funktionsangebot, ab dem Modell RX-V473, ab.

Musik-Streaming von Apple-Geräten

Zusätzlich ist ein USB-Anschluss an der Front aller AV-Receiver-Modelle positioniert. Neben einer Einbindung von iPod/iPhone kann auch ein iPad als Musik und Videoquelle genutzt werden. Die Fernbedienung des Receivers steuert das iDevice und lässt eine Navigation durch die Musikdatenbank zu. Wahlweise lassen sich die Geräte auch über die Controller App, die sowohl für Apple iOs Geräte wie auch Android Geräte verfügbar ist.

Die Receiver der RX-Vx73 Serie bieten vielfältige HDMI Ein- und Ausgänge, die alle in der Lage sind, 4K Videosignale zu verarbeiten. Die Receivermodelle im Einstiegsbereich RX-V373, RX-V473 und RX-V473 haben eine 4K Pass-Thorugh-Funktion, die Videosignale für die neuen Super-High-Resolution-TV-Geräte und Projektoren durchleitet.

Auch die Lautsprecherkonfiguration wird von den Receivern selbst übernommen. Die YPAO Technik konfiguriert den Receiver in Verbindung mit den Lautsprechern  automatisch und stellt so die Klangeigenschaften des  Receivers auf die Raumakustik ein. Automatisch werden verschiedene Audioparameter wie Lautstärkepegel, Abstände und Equalizer konfiguriert. Darüber hinaus sind die Receiver noch mit der Yamaha CINEMA DSP 3D Technologie ausgestattet.

Der Umwelt zu liebe

Um die Umwelt zu schonen haben alle Geräte der VX73er Serie auch einen ECOmode.  Die Aktivierung dieser Funktion wird über das OSD oder GUI des AV-Receivers durchgeführt. Weiterhin steht die Auto Power Down Funktion zur Verfügung, die den Receiver automatisch abschaltet. Durch diesen ECOmode sollen die Receiver 20 Prozent Energie sparen.

Die Yamaha Netzwerkreceiver sind ab April 2012 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich. Der Yamaha RX-V373 ist für 299 Euro (UVP), der Yamaha RX-V473 für 399 Euro (UVP) und der Yamaha RX-V573 ist für 499 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

image.jpg

© Yamaha

Yamaha RX-V473 mit angeschlossenem iPhone 4S
image.jpg

© Yamaha

Yamaha RX-V573
image.jpg

© Yamaha

Yamaha RX-V373

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…