Das kabellose USB-Kabel

Xystec stellt Hub für kabellosen Datentransfer mit Wireless USB vor

Zubehörhersteller Xystec stellte am Freitag Geräte zum kabellosen Datentransfer mit Wireless USB vor. Das System besteht aus Dongles (USB-Sticks) und Hubs und ist über den Versandhändler Pearl zu beziehen.

Xystec Wireless USB Hub

© Archiv

Xystec Wireless USB Hub

Zubehörhersteller Xystec stellte am Freitag Geräte zum kabellosen Datentransfer mit Wireless USB vor. Die verwendete Technologie soll dabei laut Xystec Transfergeschwindigkeiten von bis zu 480 Mbit/s erreichen können. Selbst große Dateien liessen sich so in kürzester Zeit übertragen. Das System besteht aus Dongles (USB-Sticks) und Hubs und ist über den Versandhändler Pearl zu beziehen.

Erhältlich ist zum einen ein Wireless USB-Dongle, der nur 38 x 83 x 13 Millimeter groß ist und knapp 50 Euro kostet. Der Wirless USB-Hub verfügt über vier Ports und verbindet USB-Geräte ebenso drahtlos mit dem Computer. Eine schwenkbare Antenne kann dabei die Sendeleistung optimieren. Die Reichweite gibt der Hersteller mit maximal zehn Metern an. Der Hub ist nach Angaben von Xystec allerdings nicht für Geräte geeignet, die isochronen Datentransfer benötigen wie zum Beispiel Webcams, Mikrofone und Lautsprecherboxen.

Der Hub hat die Maße von 90 x 69 x 17 Millimetern und wird für knapp 70 Euro angeboten.

Xystec Wireless USB Hub

© Archiv

Mehr zum Thema

Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab dem 24. Mai bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…
ARM Prozessoren
AMD-Prozessor

Ein neuer Benchmark-Test zu einem AMD Ryzen 5 Prozessor ist online. Der R5 1600 lässt eine Woche vor geplantem Release den Intel Core i7-7700K hinter…
Radeon RX 580
Neue Grafikkarten

AMD hat die Radeon RX 580 und 570 gestartet. Der Release der RX 560 und 550 folgt später. Es handelt sich vorrangig um aufpolierte Chips der…
HP EliteBook Folio G1
Keylogger

Die Conexant-Software auf HP-Notebooks hat Tastaturanschläge mitprotokolliert. Mittlerweile hat HP einen Patch veröffentlicht.
iMac Pro Apple
Apple All-in-One-PC

Apple stellte auf der WWDC17 den iMac Pro vor. Der All-in-One-PC bietet bis zu 18 Prozessor-Kerne von Intel, AMD-Grafikkarten mit Vega-GPU, 5K-Display…