PS4-Konkurrent ohne Kinect

Xbox One kommt ab Juni 2014 für 399 Euro ohne Kamera

Entgegen ursprünglicher Ankündigungen wird die Xbox One ab Anfang Juni 2014 von Microsoft auch ohne Kinect-Kamera verkauft. Microsofts Head of Xbox Phil Spencer möchte mit diesem Zug "den Fans mehr Wahlmöglichkeiten geben".

Microsofts Spielkonsole wird ab Anfang Juni auch ohne Kamera verkauft.

© Microsoft

Microsofts Spielkonsole wird ab Anfang Juni auch ohne Kamera verkauft.

Zum Release der Xbox One ließ Microsoft noch verlauten, Kinect sei ein essentieller Bestandteil des Systems und die Spielkonsole würde ausschließlich mit der Kamera verkauft werden. Als es kurz nach Verkaufsstart zu ersten gesperrten Microsoft-Accounts durch anstößige Kamera-Aufnahmen kam, waren viele Käufer empört und die Angst vor Spionage im heimischen Wohnzimmer groß. Microsoft betonte in diesem Zusammenhang jedoch, dass lediglich Accounts gesperrt worden seien, die Videos mit zu vielen Kraftausdrücken hochgeladen hätten.

Viele Spieler nehmen Kinect dennoch nicht gerade mit Begeisterung auf. Dazu trägt auch der Mangel an guten kinect-exklusiven Spielen bei. Demnach erscheint es durchaus als logischer Schritt, die Xbox One nun auch ohne Kamera anzubieten.

Mit dem Slogan "Den Fans mehr Wahlmöglichkeiten geben" erklärt Microsofts Head of Xbox Phil Spencer in einem Video, dass die Konsole ab 9. Juni 2014 zu einem Preis von 399 Euro angeboten werden wird - ohne Kinect. Ab Herbst kann die Kinect-Kamera dann auch separat erworben werden. Die technischen Spezifikationen der Konsole im rund 100 Euro günstigeren Paket unterscheiden sich im Vergleich zur Variante mit der Kinect Kamera nicht.

Gleichzeitig kündigte Microsoft an, Aktionen für Gold-Mitglieder weiterhin auszubauen und mehr Rabattaktionen zu starten. So können Gold-User von Xbox Live das Spiel "Super Street Fighter 4 Arcade Edition" beispielsweise demnächst gratis herunterladen.  Aber auch für User die nicht über den Gold-Status verfügen, gibt es gute Nachrichten: Gerüchten zufolge will Microsoft den Gold-Zwang für Streaming-Apps bald aufheben.

Xbox One Without Kinect

Quelle: IGN
1:29 min

Mehr zum Thema

Xbox One: Release-Date am 5. November 2013? Derzeit glauben viele Seiten, den Starttermin der Konsole zu kennen.
Spiele-Release als Anzeichen

Die Xbox One könnte ein Release-Date am 5. November 2013 bekommen. Zumindest lässt dies der Erscheinungstermin des Ego-Shooters Call of Duty: Ghosts…
Die PS4 vor der Xbox One: zumindest, wenn es um die Beliebtheit von Plattformen für EA-Spiele geht.
PS4 vs. Xbox One

Die PS4 scheint beliebter zu sein als die Xbox One. Zumindest verkaufen sich Spiele von Publisher Electronic Arts besser auf Playstation 4 als auf…
Die Xbox One bekommt eine Aktualisierung für Streaming-Funktionen.
Release-Date für neue Firmware

Die Xbox One bekommt am 11. März ein neues Firmware-Update als Download spendiert, das das Streaming von Spielen per Twitch möglich machen soll.
Microsoft wird als erste Firma eine Spielkonsole in China veröffentlichen.
Release im September

China lockert sein Verbot für Spielekonsolen. Microsoft kündigt gleich den Release der Xbox One im Reich der Mitte an - für September 2014.
Xbox One
Xbox 360, Xbox One

Ab Juni können Medien-Apps auf der Xbox One und Xbox 360 auch ohne ein Xbox-Live-Gold-Abo genutzt werden. Microsoft bietet nun an, das Abo stornieren…