Neue Details

Xbox 720 - Diese Hardware soll drinstecken

Die Xbox 720, Codename Durango, soll bei der Hardware größtenteils auf PC-Komponenten zurückgreifen. Die neuen Gerüchte im Überblick.

Xbox 720 - Diese Hardware soll drinstecken

© Hersteller

Xbox 720 - Diese Hardware soll drinstecken

Die neue Microsoft Xbox 720 (Durango) soll Gerüchten zufolge mit einer Octacore-CPU (acht Kerne) auf x64-Basis bestückt sein. Die CPU soll mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz arbeiten. Hierbei sollen jeweils vier Kerne über 2 MB Level-2-Cache, 32 KB Level-1-Datencache sowie 32 KB Befehlschache verfügen. Diese Spezifikationen sollen der 2012 vorgestellten Jaguar-Serie entsprechen, die aufgrund der geringen Verlustwärme häufig für Notebooks und Tablets und genutzt wird.

Xbox 720 - Arbeitsspeicher und Festplatte

8 GB DDR3-RAM mit einer Transferrate von 68 GB pro Sekunde, sollen zusammen mit 32 MB ESRAM (Embedded Static RAM) für sehr kurze Ladezeiten sorgen, wie die Insider von VGLeaks berichten. Der ESRAM hat einen Datensurchsatz von 102 GB. Die standardmäßige Festplatte soll 500 GB Speicherplatz für Spiele, Musik und Filme bieten. Filme können allerdings auch über das Blu-ray-Laufwerk abgespielt werden. Das weist darauf hin, dass die Xbox 720 auch als Medienzentrale im Heimnetzwerk eine Rolle spielen soll.

Xbox 720 - Grafik

Die AMD-Grafik soll 1,23 Teraflops Leistung bringen und über zwölf Radeon CGN-Kerne (Graphics Core Next) mit 800 MHz Taktfrequenz verfügen.

Xbox 720 - Konnektivität

Neben USB-3.0-Ports, Gigabit-Ethernet und WLAN sollen natürlich auch HDMI-Anschlüsse vorhanden sein. Die WLAN-Schnittstelle soll WiFi-Direct unterstützen. Ein HDMI-Eingang könnte ein hinweis darauf sein, dass die Xbox 720 auch als Set-Top-Box nutzbar sein soll. Microsofts Kinect wird ebenfalls über einen eigenen Anschluss verfügen um die Rechenleistung nicht auszubremsen.

Alle Gerüchte, Fakten und News rund um Microsofts neue Xbox 720 (Durango) finden Sie natürlich auch bei uns.

Mehr zum Thema

Xbox 720: Ankündigung am 21. Mai und Release zu Weihnachten?
Playstation 4-Killer?

Kommt die Xbox 720? Angeblich plant Microsoft für den 21. Mai 2013 einen Xbox-Event, auf dem der potenzielle Playstation 4-Killer zu sehen sein wird.
Auf der E3 2013 zeigte Microsoft Xbox One-Spiele auf einem PC: mit Windows 7 und Nvidia-Grafikkarte.
Wirklich nur ein Spiele-PC?

Die E3 2013-Demos der Xbox One liefen Berichten zufolge auf einem Windows 7-PC mit Nvidia-Grafikkarte. Die berichten Besucher von der Spielemesse.
Xbox One: Microsoft hat in DRM- und Always-Online-Fragen einlenken müssen.
Nach Telekom auch Microsoft

Die Xbox One kommt zum Release ohne Online-Zwang und ebenso mit weniger restriktiven DRM-Maßnahmen. Microsoft reagiert auf das fast einstimmige…
Gamescom
Gamescom 2014

Zu den diesjährigen Themenschwerpunkten am 14. August 2014 gehören unter anderem Jugendmedienschutz sowie Innovationen und Einsatzmöglichkeiten von…
Im gamescom Live Stream 2014 sehen Sie Microsofts Pressekonferenz.
Microsoft PK Live Stream

Im Live Stream zur gamescom 2014 können Sie Microsofts Pressekonferenz sehen, ohne auf der Messe in Köln anwesend zu sein. Welches Xbox One Releases…