Digitale Fotografie - Test & Praxis

Winzip 14 - Bilder sicher gepackt

Globell präsentiert das neue Winzip 14, das neben mehr Sicherheit, eine Unterstützung spezieller Windows 7 eigener Funktionen bietet. So unterstützt die

image.jpg

© Archiv

Globell präsentiert das neue Winzip 14, das neben mehr Sicherheit, eine Unterstützung spezieller Windows 7 eigener Funktionen bietet. So unterstützt die Software etwa das Packen des gesamten Inhaltes einer Windows 7-Bibliothek und erlaubt mit Hilfe der Sprunglisten-Unterstützung einen direkten Zugriff auf wichtige Funktionen. Zudem versteht die Software die "Finger-Steuerung" per Touch-Screen. Einen besseren Datenschutz soll die Pack-Software ebenfalls bieten. Laut Hersteller löscht WinZip 14 nicht einfach die beim Öffnen eines Archivs automatisch angelegten temporären Dateien, sondern überschreibt diese. Eine Wiederherstellung der temporären Dateien wird laut Globell somit unmöglich. WinZip 14 läuft unter Windows 7, Vista, XP und Windows 2000. Die Download-Version von WinZip 14 Standard ist für rund 36 Euro, die Pro-Variante für rund 60 Euro auf der Internetseite des Herstellers erhältlich. www.globell.de

Mehr zum Thema

Pokemon GO Gen 3 Pokemon Start
APK-Mine nach Update

Der Hype-Train rollt: Die 3. Generation in Pokémon GO wird mit dem Halloween-Event starten. Allerdings vorerst wohl nur einige wenige Pokémon.
Falscher Spar-Gutschein per Whatsapp
Nutzerdaten-Klau

Eine Betrugsmasche auf Whatsapp hat es auf Nutzerdaten abgesehen. Angeblich lässt sich ein Gutschein von 250 Euro für Spar-Supermärkte ergattern: ein…
KRACK WPA2 Attacke WLAN Unsicher
Verschlüsselung geknackt

Forscher haben eine Schwachstelle in der WLAN-Verschlüsselung WPA2 entdeckt. Die KRACK getaufte Sicherheitslücke betrifft alle WLAN-Geräte.
Pizza Fotolia Lieferservice
Essenslieferung in den USA per Social Media

Facebook startet in den USA als Vermittler zu Essens-Lieferdiensten. Facebook-Nutzer können sich auf einer Karte ihr Restaurant in der Nähe aussuchen.
Cortana, Microsoft, Windows 9
Sprachassistent

In einem geleakten Video erklärt Cortana das Einrichten einer Bluetooth-Verbindung in Windows 10. Die „Follow Me“-Funktion könnte schon bald kommen.