Windows Update

Patch Day Mai behebt kritische Lücken in Internet Explorer und mehr

Microsoft bringt zum Patch Day Mai neue Windows Updates. Der Internet Explorer, Windows und der Schriftartentreiber bekommen Fixes für kritische Lücken.

Windows-Bildschirm nach Windows Update

© WMP

Zum Patch Day behebt Microsoft fast 50 Sicherheitslücken!

Zum zweiten Dienstag im Mai kam der Patch Day: Die aktuellen Windows Updates gliedern sich in 13 Security Bulletins und bringen insgesamt Patches für fast 50 Sicherheitslücken. Drei Bulletins bekommen die Einstufung "Kritisch". Das betrifft den Internet Explorer, den Microsoft-Schriftartentreiber und Windows selbst. Im letztgenannten Fall können präparierte "Journal"-Dateien Remote-Code auf dem System ausführen.

Das gleiche Risiko (Remote-Code-Ausführung) besteht bei den zwei anderen, kritischen durch das Windows Update gefixten Lücken. Beim Internet Explorer ist dies durch den Besuch von präparierten Webseiten möglich. Der Angreifer kann sich die gleichen Benutzerrechte verschaffen, wie der Anwender - im schlimmsten Fall sind das Administratorrechte. Über eingebettete Schriftarten in Dateien oder Webseiten lassen sich Sicherheitslücken im entsprechenden Treiber ausnutzen.

Die anderen zehn Patches bekommen die Einstufung "Hoch". Sie beheben Probleme unter anderem in Office, Microsoft Server, .Net Framework, Silverlight und andere Sicherheitslücken in Windows. Details lesen Sie auf der Update-Webseite von Microsoft.

Lesetipp: Windows Update - Probleme vermeiden

Seit 2003 bringt Microsoft einmal im Monat einen großen Rutsch an Sicherheits-Patches. Diese sorgten für Nutzer und vor allem Unternehmen oftmals für Probleme. Wenn es keine Schwierigkeiten mit einzelnen Downloads gab, sorgten die zeitliche Planung und Durchführung bei Administratoren nicht selten für erheblichen Mehraufwand. Damit möchte Microsoft in Zukunft Schluss machen. Künftig gilt für Windows Updates: Push statt Patch Day. Details lesen Sie im verlinkten Artikel.

Mehr zum Thema

Windows Microsoft
Windows-Lizenzprüfungen

Nach einem Bericht, wonach Microsoft 15.000 Nutzer zwecks Windows-Lizenzprüfung anschrieb, nimmt der Konzern Stellung und beruhigt die Gemüter.
Symbolbild: Sicherheit
Kryptik-PFA-Trojaner

Avast Antivirus hat ein Signatur-Update erhalten, nach dem viele Windows-DLL-Dateien als "Kryptik-PFA"-Trojaner erkannt und geblockt wurden.
Symbolbild PC-Tuning
Einfrieren, Reboot-Schleife & Co.

Nach dem Patch Day gibt es Probleme mit einzelnen Windows Updates. Eine Lösung für einfrierende Update-Vorgänge und Reboot-Schleifen finden Sie…
Windows-Bildschirm nach Windows Update
Probleme mit Boot-Zeit, Stabilität und mehr

Microsoft hat mehr als eine Woche nach dem Patch Day 13 außerplanmäßige, optionale Aktualisierungen für Windows veröffentlicht. Das bringen die…
Windows-Bildschirm nach Windows Update
Patch Day

Der Microsoft Patch Day im Juni hält acht Security Bulletins bereit. U.a. werden kritische Lücken im Internet Explorer und im Windows Media Player…