Windows 9 (Threshold)

Windows Threshold wieder mit Startmenü und mehr Desktop

Die Gerüchte um Windows 9 reißen nicht ab. Selbst das Release-Datum des Threshold getauften OS ist unklar.

Neue Gerüchte zu Windows 9: Verzögert sich der Release von Threshold?

© Microsoft

Neue Gerüchte zu Windows 9: Verzögert sich der Release von Threshold?

Zwar wurde Windows 9 noch nicht offiziell bestätigt, doch die Threshold-Gerüchte rund um Release, Preis und Design des neuen Betriebssystems von Microsoft reißen nicht ab. Windows 9 (Threshold) soll das Startmenü zurück bringen und den Desktop wieder mehr in den Mittelpunkt setzen - aber Abkehr von der Metro-Oberfläche.

Auf dem Netztwerk LinkedIn ist eine zumindest inoffizielle Bestätigung aufgetaucht, dass Threshold in Arbeit ist. Dort haben Mitarbeiter des Unternehmens "Windows Threshold" in die Liste der Projekte aufgenommen, an denen man momentan arbeitet.

Zum Release von Windows 9 gab es bislang keine offiziellen Angaben, doch die Fertigstellung von Windows 8.2 gibt Hinweise darauf: Durch die voraussichtliche Veröffentlichung von Update 2 für Windows 8 im April 2015 dürfte sich die Vorstellung von Threshold weiter nach hinten verschieben. Zunächst wurde die Präsentation von Windows 9 zum Frühjahr 2015 erwartet.

Schließlich ist angeblich auch ein drittes Update für Windows 8 geplant - damit würde Microsoft fast zeitgleich Windows 8.3 und das neue Betriebssystem in den Vordergrund stellen. Diese Vorgehensweise wird von Experten als unwahrscheinlich eingestuft.

Außerdem ist noch unklar, ob Threshold überhaupt als Windows 9 erscheinen wird, wie die Seite Neowin meldet.  Im Grunde soll es sich bei Threshold nämlich um eine Reihe ausgedehnter Updates für das Betriebssystem handeln. Als bestätigt gilt jedoch, dass Microsoft sich mit diesem Schritt weiter von der Kachel-Oberfläche auf Desktop-PCs entfernen möchte.

Die mittlerweile als Modern UI bekannt gewordene Metro-Oberfläche wird jedoch auch weiterhin auf Tablets und Smartphones zu finden sein - einzig bei Desktop-Rechnern mit Tastatur und Maus ist die Kacheloberfläche auf Wunsch einstellbar oder sogar standardmäßig deaktiviert. Diese Vorgehensweise haben sich User schon seit der ersten Preview-Version von Windows 8 gewünscht.

Auch interessant

SteamOS oder Windows 8.1

Mehr zum Thema

Zum Startmenü von Windows 9 gibt es einen neuen Screenshot.
Windows 9 Startmenü

Nach dem als Fake entlarvten Screenshot zum Windows 9 Startmenü taucht ein neues Bild zu Threshold auf. Es zeigt Klassik in Kombination mit Apps.
Windows 8.1 Update 2: Ein Leak verrät das Release-Date der Aktualisierung.
Windows 8 mit Startmenü?

Das Release-Datum von Windows 8.1 Update 2 steht wohl fest: Laut einem geleakten Dokument steht die Aktualisierung ab dem 12. August zum Download…
Windows 9, upgrade
Windows 9

Microsoft soll angeblich die neuste Version seines Betriebssystems kostenlos für Windows 8-Nutzer als Update anbieten.
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…