Windows 9

Künftig immer aktuelle Windows-Updates

Microsoft setzt bei Windows 9 auf das Rapid Release Feature. Anstatt Updates zu sammeln und dann in einem Zug zu installieren, gibt es viele kleine Updates.

Das Rapid-Release-Feature ermöglicht ein stets aktuelles Windows.

© © Windows

Das Rapid-Release-Feature ermöglicht ein stets aktuelles Windows.

Bei Microsoft Windows 9 (Codename Threshold) wird sich wieder einiges verändern. Ein besonderes Feature ist Rapid Release, mit dem Microsoft von seiner bisherigen Update-Politik Abstand nehmen will. Diese sah bisher vor, Aktualisierungen zu sammeln und anschließend in einem großen Bündel zu veröffentlichen. Rapid Release soll den Service Packs und Windows-Neuauflagen eine Ende setzen und stattdessen viele kleine Updates einspielen, die den Arbeitsablauf nicht unterbrechen sollen.

Zu den weiteren Neuerungen von Windows 9 gehören die klassische Startleiste und der Sprachassistent Cortana. Bei der Präsentation am 30. September wird Microsoft erstmals der Öffentlichkeit mehr Details zum kommenden Windows zeigen.

Mehr zum Thema

Windows XP
Windows-Marktanteile

Ein Jahr nach dem Support-Ende von Windows XP ist der Betriebssystem-Dino immer noch verbreiteter als Windows 8 und Windows 8.1 zusammen.
Screenshot: KB3035583 blockieren
KB3035583 blockieren

KB3035583 bringt ein Werbe-Tool für Windows 10. Wir zeigen, wie Sie den Patch deinstallieren und dauerhaft in Windows Update blockieren.
Symbolbild PC-Tuning
Bugfixes für Benutzerkonten, WLAN & Co.

Microsoft hat eine Woche nach dem Patch Day fast 30 optionale Patches via Windows Update veröffentlicht. Sie bringen hauptsächlich Bugfixes.
Windows 10-Logo
Spartan wird Edge, SDK für iOS- & Android-Apps

Von der Build 2015 kommen News zu Windows 10: Spartan wird Edge und iOS- sowie Android-Apps können mit neuen SDKs leichter als Universal Apps…
Edge-Logo
Windows 10

Microsoft-Entwickler zeigen das neue Logo von Edge (Codename: Spartan) - dem neuen Browser für Windows 10. Dazu kommen Infos, die Spieler freuen…