Windows 8

Windows Store knackt 20.000-Apps-Marke - fast 500 neue Apps pro Tag

Der Windows Store erfreut sich großer Beliebtheit. Mittlerweile sind im App-Portal von Microsoft für Windows 8 und Windows RT über 20.000 Anwendungen zu finden. Pro Tag kommen fast 500 neue Apps hinzu.

Der Windows Store bietet mittlerweile über 20.000 Apps.

© Microsoft

Der Windows Store wird dem Design einer Metro-App entsprechen und somit intuitiv bedienbar sein.

Nutzer von Windows 8 und Windows RT freuen sich über ein stetig wachsendes Angebot im Windows Store. Microsoft hat laut aktuellen Berichten am Dienstag, den 20. November, die 20.000-Apps-Marke durchbrochen. Zudem sollen täglich fast 500 neue Apps hinzukommen. Der Anteil kostenloser Apps im Windows Store betrage 87 Prozent, wie IT-Autor Wes Miller von winappupdate.com schreibt.

Zwar sind Microsofts erreichte 20.000 Apps im Vergleich zu Apple oder Google, die mit dem App Store beziehungsweise Google Play jeweils rund 700.000 Programme bieten, recht klein. Doch habe das Redmonder Unternehmen mit den aktuellen Zahlen einen ersten bedeutenden Meilenstein erreichen können. Die genannten Zahlen sind akkumuliert und gelten für alle weltweit in Windows Stores erhältlichen Apps. Die Anzahl der verfügbaren Apps variiert je nach Standort.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es konkrete Werte für die USA, Kanada und das Vereinigte Königreich. So greifen Windows-Nutzer in den USA auf 12.675 Apps zu, Kanadier auf rund 14.000 und Bewohner im Vereinigten Königreich (Großbritannien, Schottland, Nordirland) auf 11.000 Apps. Diese Zahlen nennt pcworld.com in einem Artikel vom just vergangenen 23. November.

News: Marktanteil von Windows 8 ist noch gering

Betrachtet man die Zahl von 20.000 Apps im Windows-Store nun in Relation mit dem einen Monat zurückliegenden Windows-8-Release könnte bis Ende 2012 die 40.000-Apps-Marke erreicht werden: vorausgesetzt, ein proportionales Wachstum bleibt bestehen. Bedenkt man zudem, dass sich Windows-8-Hardware - sowohl PCs und Laptops als auch Tablets - zu Weihnachten wahrscheinlich über größeren Absatz erfreut, könnte das Wachstum des Windows Store durch gesteigerte Mühen von Entwicklern weiter - dann exponentiell statt proportional - zunehmen. Diese Marschroute sollte ohnehin konsequent beibehalten werden, wenn Microsoft sein selbst formuliertes Ziel von 100.000 Apps nach drei Monaten erreichen will.

Mehr zum Thema

Browser-Adressleite
Lösung für Fehler-Code 80092004

Ein kritisches Windows Update (KB3058515) für den Internet Explorer macht Probleme (Fehler-Code 80092004). Hier ist eine Lösung für den Fehler-Code…
Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Weltweiter Marktanteil

Windows 8.1 konnte seinen weltweiten Marktanteil im Juni 2015 leicht steigern. Dabei hat das Betriebssystem seinen Urahn Windows XP erstmals…
Symbolbild: Sicherheit
Patch Day

Der Patch Day für Windows, Office & Co startet. Microsoft hat u.a. kritische Sicherheitslücken gestopft, die durch den Hacking-Team-Leak bekannt…
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…