Menü

Browser-Statistik Marktanteil von Windows 8 bislang nur bei rund ein Prozent

Windows 8 startete am 26. Oktober und hat sich bislang noch nicht stark verbreitet. Laut einer Analyse der Statistik-Experten von NetApplications nutzte im Zeitraum zwischen dem 5. und 11. November gerade einmal jeder 100. Surfer Windows 8.
Windows 8: Startbildschirm © Microsoft
Der Marktanteil von Windows 8 liegt laut Experten bei rund einem Prozent.

Die Windows-8-Nutzerzahlen sind einen Monat nach dem Launch noch sehr gering. Das lässt eine bedingt repräsentative Analyse der Statistik-Experten von NetApplications vermuten. Sie veröffentlichten eine Tabelle mit Daten über die verwendeten Betriebssysteme der eigenen Webseitenbesucher. Erhebungszeitraum ist die Woche vom 5. bis zum 11. November 2012. Demnach befindet sich Windows 7 an der Spitze mit 45,56 Prozent der Seitenbesucher, gefolgt von Windows XP mit 39,5 Prozent. Windows 8 kommt nach Vista (5,51 Prozent), drei Mac-OS-X-Versionen (2,11 bis 1,96 Prozent) und Linux (1,37 Prozent) mit 1,01 Prozent erst auf dem achten Platz.

Laut den Spezialisten war der Anteil zum Launch bei rund 0,5 Prozent. Windows 8 Touch und Windows RT Touch rangieren jeweils zwischen 0,00 und 0,02 Prozent. Windows 8 soll zum Release etwa vier Millionen Mal verkauft worden sein und kommt laut der NetApplications-Analyse immerhin schon auf ein Fünftel des Anteils von Windows Vista. Das bislang noch verhaltene Bild zu Windows 8 bestätigt sich übrigens auch bei unserer eigenen Analyse von pc-magazin.de. Dafür haben wir den Zeitraum auf den ganzen bisherigen November 2012 ausgeweitet. Windows 7 führt demnach die Liste der von pc-magazin.de-Lesern benutzten Rechner mit 63,04 Prozent an.

Danach folgen Windows XP mit 22,83, Windows Vista mit 8,23 und Windows NT mit 5,19 Prozent. Bereits auf nur beziehungsweise unter 0,57 Prozent liegend folgen Windows Server 2003 und Windows 2000 (0,12 Prozent) sowie Windows 98, Windows ME und Windows 95 mit jeweils maximal 0,01 Prozent. Erst darunter folgt ein unbekannter, in absoluten Zahlen zu vernachlässigender  Rest. Ob sich darunter Windows 8 befindet, lässt sich derzeit nicht sagen. Es bleibt abzuwarten, ob Windows 8 nach Weihnachten womöglich (weiter) an Anteilen gewinnt. Immerhin könnten Microsoft und Intel eine Preisoffensive für Windows-8-Laptops mit Touch-Funktion planen.

 
x