Betriebssysteme

Windows 8: Kein Boot in den Desktop

Microsoft hat zwar den Namen 'Metro' begraben. Die Metro-Oberfläche lässt sich in der finalen Version von Windows 8 jedoch nicht, wie in den Vorab-Versionen, umgehen.

Microsoft Windows Phone 8, Startscreen

© Microsoft

Windows Phone 8 Startscreen

Mit den Testbuilds von Windows 8 war es möglich, über eine Verknüpfung unter Umgehung der Metro-Oberfläche direkt in die gewohnte Desktop-Ansicht zu booten. Diese Möglichkeit hat Microsoft nun anscheinend blockiert. Das behauptet der Autor des kommenden Buchs "Geheimnisse von Windows 8", Rafael Rivera. Diese Änderung betrifft sowohl die RTM-Versionen (release to manufacturer) von Windows 8 als auch von Windows Server 2012. Besonders die meist kommerziellen Kunden der Server-Edition dürften darüber nicht erfreut sein. Nicht einmal der Administrator soll über die Gruppenrichtlinie in der Lage sein, ein Booten direkt in den Desktop zu erzwingen.Da dürfte es die zukünftigen Nutzer zumindest freuen, dass zum Beispiel das Tool Start8 auch in der finalen Version von Windows 8 noch in der Lage ist, den gewohnten Startbutton wiederherzustellen.

Mehr zum Thema

Browser-Adressleite
Lösung für Fehler-Code 80092004

Ein kritisches Windows Update (KB3058515) für den Internet Explorer macht Probleme (Fehler-Code 80092004). Hier ist eine Lösung für den Fehler-Code…
Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Weltweiter Marktanteil

Windows 8.1 konnte seinen weltweiten Marktanteil im Juni 2015 leicht steigern. Dabei hat das Betriebssystem seinen Urahn Windows XP erstmals…
Symbolbild: Sicherheit
Patch Day

Der Patch Day für Windows, Office & Co startet. Microsoft hat u.a. kritische Sicherheitslücken gestopft, die durch den Hacking-Team-Leak bekannt…
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…