Betriebssysteme

Windows 8 bootet schneller

Unter dem Motto "Building Windows 8" lässt Microsoft die User in einem Blog in unregelmäßigen Abständen an der Entwicklung von Windows 8 teilhaben. In einem jetzt veröffentlichten Beitrag geht es um die Bootzeit.

image.jpg

© Archiv

Mit Windows 8 will Microsoft eine drastisch verkürzte Bootzeit erreichen. Dazu wird der traditionelle Shutdown, wobei vor dem Abschalten zuerst alle Programme (User-Session) und anschließend alle Prozesse (Kernel-Session) beendet werden, verändert.

Für die kommende Windows-Version hat man bei Microsoft dazu den Shutdown mit Elementen des Schlafmodus kombiniert. Dabei wird, wie gehabt, die User-Session normal beendet. Dananch wird die Kernel-Session aus dem Ram auf die Festplatte geschrieben, um sie beim Reboot schneller wieder herzustellen. Als zusätzlichen Bonus dieses Verfahrens verspricht Microsoft, dass der Rechner nach Installation von Treibern oder Programmen nicht mehr vollständig rebooten muss, um diese zu initialisieren.

Der Vorgang ist im Msdn-Blog ausführlich beschrieben, aufschlussreicher auf den ersten Blick ist jedoch ein kleines Video, das eine drastisch verkürzte Bootzeit belegt. Dabei sollte man bedenken, dass das Notebook im Video vermutlich von einer SSD startet, die per se schon die Bootzeit stark reduziert. Laut Microsoft sollen alle Nutzer von den Verbesserungen profitieren, auch wenn vermutlich besonders Nutzer mit SSD und dem neuen UEFI Bios-Ersatz den Zugewinn spüren werden.

Mehr zum Thema

Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.