90 Tage testen

Windows 8 als Testversion

Abonnenten von MSN und Technet kommen ab sofort in den Genuss der finalen Version von Microsoft Windows 8. Außerdem steht eine 90-Tage Testversion für jedermann zum Download bereit.

Windows 8 als Testversion

© Hersteller / Archiv

Windows 8 als Testversion

Microsoft bietet ab sofort über die Abonnenten-Dienste MSN und Technet ein Windows 8 Evaluation-Iso in der finalen Version (Build 9200) an. Wie bereits länger bekannt, wird Windows 8 in den Versionen Windows 8, Windows 8 Pro und Windows 8 Enterprise, jeweils als 32- und als 64-Bit-Version, ausgeliefert.

Ob Windows 8 oder Windows 8 Pro installiert wird, entscheidet allein der Produktschlüssel, der bei Windows 8 gleich zu Beginn der Installation eingegeben werden muss. Beide Versionen stecken im gleichen Abbild. Die Image-Dateien sind je nach Version und Sprache etwa 2,5 bis 3,5 GByte groß. Die Sprachpakete befinden sich in einem separaten Image.

Zusätzlich gibt es die für Entwickler gedachte 90-Tage Testversion, von Windows 8 Enterprise, die aber jeder interessierte Nutzer downloaden und testen kann. Dabei gibt es einige Einschränkungen, die man beachten sollte:

  • Ein Update von der Testversion auf eine Kaufversion ist nicht möglich, eine Neuinstallation wird nötig.
  • Es ist möglich, von einem installierten Windows 7 auf die Testversion von Windows 8 umzusteigen. Der Schritt ist allerdings irreversibel und sollte daher gut überlegt sein.
  • Die Testversion hat zwar keinen Produktschlüssel, muss trotzdem nach spätestens nach 10 Tagen, aber in jedem Fall vor dem 15. August 2013, online registriert werden.

Die Restlaufzeit wird rechts oben am Desktop eingeblendet. Wenn die 90 Tage abgelaufen sind oder die Installation nicht nach 10 Tagen registriert ist, färbt sich der Desktop schwarz ein und gibt eine dementsprechende Meldung über das Ende der Testlaufzeit aus.

Windows 8 fährt ab dem Zeitpunkt einmal pro Stunde selbstständig herunter. Ungespeicherte Daten gehen verloren. Nutzer sollten vor Ablauf des Testzeitraums darauf achten, wichtige Daten zu sichern.

Am sinnvollsten ist es, die Testversion in einer separaten Partition oder in einer virtuellen Machine zu installieren.

Mehr zum Thema

Browser-Adressleite
Lösung für Fehler-Code 80092004

Ein kritisches Windows Update (KB3058515) für den Internet Explorer macht Probleme (Fehler-Code 80092004). Hier ist eine Lösung für den Fehler-Code…
Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Weltweiter Marktanteil

Windows 8.1 konnte seinen weltweiten Marktanteil im Juni 2015 leicht steigern. Dabei hat das Betriebssystem seinen Urahn Windows XP erstmals…
Symbolbild: Sicherheit
Patch Day

Der Patch Day für Windows, Office & Co startet. Microsoft hat u.a. kritische Sicherheitslücken gestopft, die durch den Hacking-Team-Leak bekannt…
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…