Menü

Windows 8.1 Release-Date des Windows 8 Nachfolgers ist am 18. Oktober

Windows 8.1 hat ein Release-Date. Der Nachfolger beziehungsweise das Update für Windows 8 erscheint am 18. Oktober 2013. Windows-8-Nutzer erhalten es gratis.

Release-Date: Microsoft gibt das Erscheinungsdatum von Windows 8.1 bekannt. © Microsoft
Release-Date: Microsoft gibt das Erscheinungsdatum von Windows 8.1 bekannt.

Microsoft gibt das Release-Date für Windows 8.1 bekannt. Der Nachfolger für Windows 8 erscheint demnach am 18. Oktober 2013 als Gratis-Update für Nutzer des aktuellen Microsoft-Betriebssystems. Die aktualisierte Version steht dann als Download im Windows Store zur Verfügung. Wer Windows 8 noch nicht nutzt, kann Windows 8.1 auch als Retail-Version im Handel kaufen und damit etwa ein vorhandenes Windows 7 aktualisieren. Preise dafür stehen noch nicht fest.

Windows 8.1 bringt viele Verbesserungen und einige Veränderungen mit. So wird nicht nur das Betriebssystem an sich etwa mit einem festen Windows 8.1 Startbutton in der Desktop-Ansicht ergänzt und ein direkter Boot-Mechanismus auf ebenjene implementiert. Auch viele vorinstallierte Apps bekommen einige Aktualisierungen. Microsoft nennt hier beispielsweise den Internet Explorer, Bing, Skydrive und Skype. Dazu kommen weitere Anwendungen aus den Bereichen Foto, Musik und Video. Die Bing-App kann nun nicht nur im Web, sondern auch lokal auf dem Rechner suchen.

Microsoft will Skydrive weiter ausbauen und integriert seinen Cloud-Dienst in die eigenen Apps. So kann der Nutzer bearbeitete Dokumente direkt in der Cloud ablegen und an mehreren Rechnern via Synchronisation jeweils mit dem aktuellen Bearbeitungstand nutzen. Wem die Windows-UI-Oberfläche (ehemals Metro) zu starr war, der bekommt mit Windows 8.1 mehr Individualisierungsoptionen. Die sogenannten Live-Tiles (Kacheln) können Anwender nun persönlicher mit Farben, Hintergründen und in der Größe verändern.

Mehr lesen

Der Windows Store wird darüber hinaus übersichtlicher und Sicherheits-Features auf den aktuellen Stand gebracht. Das bedeutet Updates für den Windows Defender, Smartscreen und die Geräte-Verschlüsselung. Mit Windows 8.1 hat Microsoft weiterhin mobile Gadgets wie etwa Tablets im Blick, orientiert sich im Gegensatz zu Windows 8 durch genannte Änderungen jedoch sichtlich mehr am klassischen Desktop-Nutzer. Weiteres zum Update Windows 8.1 lesen Sie auf dem Windows Experience Blog.

 
Anzeige
Anzeige
x