Offizielle Preise & Packshots

Windows 8.1 ab 119,99 US-Dollar, Pro-Version für 199,99 US-Dollar

Preise und Packshots für Windows 8.1: Windows-8-Anwender nutzen bekanntlich den kostenlosen Update-Download, andere kaufen die Vollversion ab 119,99 US-Dollar.

Windows 8.1: Microsoft gibt Preise bekannt und zeigt Packshots.

© Montage: WEKA / Microsoft

Windows 8.1: Microsoft gibt Preise bekannt und zeigt Packshots.

Microsoft hat für Windows 8.1 Preise und die Designs der Packshots veröffentlicht. Wer Windows 8 noch nicht verwendet, und das neue Windows somit nicht als kostenlosen Download erhält, zahlt ab 119,99 US-Dollar. Dieser Preis gilt für den Download oder die Retail-Fassung der Standardversion von Windows 8.1 mit Verpackung, Handbuch und DVD. Wer direkt die Windows-8.1-Pro-Version kaufen möchte, der zahlt 199,99 US-Dollar. Die Preise verstehen sich ohne Steuern und beziehen sich nur auf den US-Markt. Es lässt sich noch nicht sagen, wie Microsoft die Preise für Deutschland gestalten wird.

Die Standard-Version von Windows 8.1 wird sich darüber hinaus auch mehr oder minder auf gekauften Neurechnern befinden. Wer von einer solchen Version auf die Pro-Version umsteigen möchte, der kann sich das Windows 8.1 Pro Pack kaufen und die fehlenden Funktionen somit nachrüsten. Der Preis: 99,99 US-Dollar. In diesen rund 100 US-Dollar ist das Windows Media Center enthalten. Wer Pro besitzt und das Windows Media Center nachrüsten will, der zahlt 9,99 US-Dollar.

Wer eines dieser Angebote nutzt, ist abgesehen vom Pro Pack und dem Media-Center-Upgrade, nicht auf eine bestehende Lizenz oder ein vorinstalliertes Windows 8 angewiesen. Es handelt sich gemäß der aktuellen Bekanntgabe Microsofts um echte Standalone-Fassungen. Diese lassen sich auch verwenden, um von einem Rechner mit Windows 7 aus zu aktualisieren. Dateien werden dabei automatisch übernommen. Desktop-Programme wie etwa Office benötigen jedoch eine Neuinstallation.

Die Windows-8.1-Vollversionen sind nicht für ein Upgrade von Rechnern mit Windows XP oder Windows Vista bestimmt. Wer dies doch unternehmen möchte, dem rät Microsoft zum Kauf der DVD-Fassung, um eine saubere Neuinstallation durchführen zu können. Eigene Dateien, Medienbibliotheken, Einstellungen und Programme werden dabei nicht übernommen. Eine Übersicht zur Vorbereitung einer Windows-Neuinstallation finden Sie am Beispiel von Windows 8 an dieser Stelle. Die Infos zu Windows 8.1 Preisen finden Sie auf dem Windows-Blog. Windows 8.1 ist seit dem 18. Oktober 2013 erhältlich. Tipp: Mehr zu Windows 8.1 lesen Sie in unserer News mit vielen Screenshots und Infos.

Mehr zum Thema

Windows 8.1 mit Desktop-Boot? Es gibt Hinweise im Code von Windows Blue.
Desktop-Start

Windows 8.1 beziehungsweise Windows Blue könnte das Booten direkt auf den Desktop zurückbringen. Es gibt entsprechende Hinweise im Code.
Windows 8.1 Build 9369: Neben neuen Features kommt das ReFS-Dateisystem mit.
Neuer Windows Blue-Leak

Es gibt einen neuen Windows Blue-Leak. Windows 8.1 Build 9369 zeigt neben neuen Features einen Support des Windows Server-Dateisystems ReFS.
Patch Day Juni 2013: Microsoft hat die aktuellen Updates veröffentlicht.
Microsoft Patch Day

Microsoft hat am Patch Day im Juni fünf Security Bulletins veröffentlicht, die 23 Sicherheitslücken in Windows, Internet Explorer und Office…
Microsoft beseitigt unter anderem eine Zero-Day-Lücke in Windows XP.
Patch Day Januar 2014

Am Patch Day Januar 2014 hat Microsoft vier Security Bulletins veröffentlicht, die sechs Schwachstellen in Windows, Office, Sharepoint und Dynamics…
Windows 9, upgrade
Windows 9

Microsoft soll angeblich die neuste Version seines Betriebssystems kostenlos für Windows 8-Nutzer als Update anbieten.