Windows 8.1

Warnung vor Fake-Downloads des nächsten Windows-Betriebssystems

Obwohl Windows 8.1 von Microsoft durchaus bereits als Preview-Release erhältlich ist, kursieren im Netz diverse Fake-Versionen. Vor diesen ist zu warnen: Sie können Schadsoftware enthalten oder Abzock-Maschen darstellen.

Microsoft warnt davor, Windows 8.1 aus Tauschbörsen zu beziehen.

© Microsoft

Microsoft warnt davor, Windows 8.1 aus Tauschbörsen zu beziehen.

Am 18. Oktober 2013 wird Windows 8.1 erscheinen. Bereits jetzt kursieren verschiedene Videos auf Youtube, welche die Neuerungen des Windows-8-Updates vorführen und auf Download-Seiten verweisen. Die Download-Links, die sich auch in den Beschreibungen der Videos finden können, führen oft zu Filehostern, die eine Testversion von Windows 8.1 versprechen.

Meist ist der Download-Start dann nur über die Teilnahme an einem kostenpflichtigen Gewinnspiel möglich. Eine andere Abzock-Masche besteht darin, den Download zwar durchzuführen, aber ein passwortgeschütztes Archiv zu liefern. Dann soll der User für das Passwort zahlen. Wer sich darauf einlässt, bekommt am Ende zumeist ein modifiziertes Windows 7 oder 8 geliefert, welches mit Malware oder anderen unerwünschten Bestandteilen "angereichert" wurde. Auch die in Tauschbörsen erreichbaren Windows 8.1-Angebote bestehen oft aus solchen Fake-Versionen.

Die legale Preview-Version von Windows 8.1 ist als ISO-Datei von Microsoft erhältlich. Auch diese sollten nur User nutzen, die mit den möglicherweise entstehenden Problemen umgehen können. So weist Microsoft auf folgendes hin: "Wenn Sie Windows 8.1 Preview mithilfe einer ISO-Datei installieren, können Sie es nicht wieder deinstallieren." Microsoft beantwortet hier die wichtigsten Fragen zur Trial-Version von Windows 8.1, auch auf der Download-Seite werden weitere Erklärungen gegeben.

Mehr zum Thema

Für den Patch Day im Februar kündigt Microsoft fünf Bulletins an.
Patch Day voraus

Für den Patch Day am 11. Februar bringt Microsoft fünf Security Bulletins. Zwei der Bulletins sollen als kritisch eingestufte Sicherheitslücken…
Windows Microsoft
Windows-Lizenzprüfungen

Nach einem Bericht, wonach Microsoft 15.000 Nutzer zwecks Windows-Lizenzprüfung anschrieb, nimmt der Konzern Stellung und beruhigt die Gemüter.
Sicher surfen mit Sandboxie
Windows Update Probleme

Der Patch Day Februar sorgt für Probleme: Nach dem Windows-Update kann der PC abstürzen. Schuld ist das Update KB3001652, es wurde zurückgezogen.
Screenshot: KB3035583 blockieren
KB3035583 blockieren

KB3035583 bringt ein Werbe-Tool für Windows 10. Wir zeigen, wie Sie den Patch deinstallieren und dauerhaft in Windows Update blockieren.
Symbolbild: Sicherheit
Patch Day

Der Patch Day für Windows, Office & Co startet. Microsoft hat u.a. kritische Sicherheitslücken gestopft, die durch den Hacking-Team-Leak bekannt…