Bluetooth-Probleme gelöst

Windows 7 erhält Patch KB3172605: Außerplanmäßiges Update mit Bugfixes

Über Windows Update kommt für Windows 7 mit KB3172605 ein neuer Patch. Dieser bringt Bugfixes für Systeme, die Probleme mit Bluetooth-Geräten haben.

Windows 7 bietet den Patch KB3172605 an

© Screenshot

Windows 7 bietet den Patch KB3172605 an.

Am 12. Juli war es eigentlich schon so weit: Der Patch Day im Juli brachte Windows Updates, die Sicherheitslücken schlossen und Verbesserungen für die Programme aus dem Hause Microsoft bereithielten. Einen weiteren Patch gibt es nun mit einer fast zehntägigen Verspätung.

Wer Bluetooth-Geräte nicht mehr einwandfrei mit seinem Intel-Chip-basierten PC oder Laptop verbinden kann, der bekommt mit dem Patch KB3172605 Abhilfe. Das Update kommt für Systeme mit Windows 7 (SP1) und Windows Server 2008 R2 (SP1).

Der neue Windows-7-Patch behebt Fehler, die zuvor im Mai durch den Patch KB3133977 entstanden sind. Neben Bluetooth-Schwierigkeiten konnte es auf Asus-Notebooks auch zu einer Aktivierung von Secure-Boot im UEFI kommen (der BIOS-Nachfolger Unified Extensible Firmware Interface). Windows 7 meldete dann unautorisierte Änderungen am System und verweigerte das Hochfahren.

Nutzer mussten sich behelfen, indem Sie im UEFI statt „Windows UEFI Mode“ auf die Einstellung „Other OS“  für alternative Betriebssysteme wechselten. Probleme mit Bluetooth ließen sich nicht so einfach umgehen. Als Workaround nennt Microsoft nur, das Update zu deinstallieren und auf einen Patch zu warten – der seit Donnerstag verfügbar ist.

Windows 7 erhält an Windows Updates nur noch bis 2019 Sicherheits-Patches und wichtige Bugfixes. Der Support für neue Funktionen ist bereits abgelaufen. Wer mit seinem System noch länger arbeiten will oder plant, es in Zukunft zu verkaufen, der sollte ein Update auf Windows 10 durchführen.

Lesetipp: PC mit Windows 10 verkaufen – worauf achten

Dann lässt sich in der Regel beim Verkaufspreis noch ein kleines Plus erzielen, da das neue Betriebssystem für potenzielle Käufer schlicht attraktiver aussieht. Nutzer, die bei Ihrem Rechner bleiben, erhalten besseren Support für aktuelle Hardware sowie Software und erhalten auch neue Features für das Betriebssystem.

Mehr zum Thema

Microsoft: Support-Aus für Windows 7 angekündigt
Sammel- statt Einzel-Patches

Microsoft startet zum Patch Day im Oktober mit den angekündigten Änderungen am monatlichen Update-Prozess für Windows 7 und Windows 8.1.
Windows 10: Werbe-Tool startet
Endlich

Viele Nutzer haben seit Anfang 2015 diesen Tag herbeigesehnt. Ein aktuelles Windows Update entfernt die GWX-App, mit der Nutzer Windows 10 reservieren…
Windows 10: KB2952664 ist ein alter Bekannter
Comeback des GWX-Tools?

Nachdem Microsoft das GWX-Tool für Windows 7 und 8.1 abgeschafft hat, kommt mit KB2952664 ein Update, das Windows-10-Verweigerern nicht schmecken…
Patch Day Oktober 2016: So können die Updates unter Windwos 7 aussehen.
Patch Day Oktober 2016

Microsoft startet den Oktober Patch Day per Windows Update. Der Konzern bringt für verschiedene Lücken zehn Sicherheitsupdates, fünf Patches sind…
Microsoft Update Catalog kompatibel mit Firefox und Chrome
ActiveX ade

Microsoft hat ActiveX als Voraussetzung für den Update Catalog entfernt. D. h., auch Firefox oder Chrome erlauben nun manuelle Windows Updates.