Windows 10

Microsoft stellt "Virtual Desktops"-Feature vor

Die "Virtual Desktops" in Windows 10 sind eine der wichtigsten Neuerungen im bald erscheinenden Betriebssystem. Microsoft stellt das neue Feature vor.

Windows 10 Release

© Microsoft

Microsoft stellt das "Virtual Desktops"-Feature aus Windows 10 genauer vor.

Wenige Monate vor dem kommenden Windows 10 Release stellt Microsoft die "Virtual Desktops", die für Nutzer der Technical Preview bereits länger verfügbar sind, genauer vor. Das Feature, bei dem der Nutzer mehrere Instanzen eines Desktops aufrufen und verwalten kann, zählt zu den wichtigsten Neuerungen.

Auf dem Microsoft Blog erläutert das Unternehmen, dass diese Art der Desktopnutzung bereits in den 1980-er Jahren eingeführt wurde und sich bis heute steigender Beliebtheit erfreut. Aus diesem Grund habe Microsoft sich entschieden, das Feature nativ einzuführen.

Der Fokus von Microsoft liege während der Entwicklung der "Virtual Desktops"-Funktion auf vier verschiedenen Schwerpunkten. So möchte der Konzern mit dem Feature vor allem mehr Platz auf dem Desktop sowie die einfache Organisation von Gruppen erreichen.

Auch das schnelle Finden und Wechseln zu Fenstern und die Kontrolle über den Grad der Aufteilung gruppierter Fenster sei ein Kernthema. Zum Release von Windows 10 sollen zudem neue Funktionen hinzukommen. Wenn Sie die "Virtual Desktops" jetzt schon testen wollen, benötigen Sie die Technical Preview von Windows 10. Wie der ISO-Download von Windows 10 funktioniert, zeigen wir Ihnen im verlinkten Ratgeber.

Mehr zu Windows 10

Systemanforderungen, Download, Probleme & Co.

Mehr zum Thema

Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Updates sperren

Windows 10 Home installiert Windows Updates automatisch - für Nutzer nicht immer optimal. Ein Microsoft-Tool erlaubt nun doch mehr Kontrolle.
Windows 10: Wallpaper von Khaos VFX
Update-Fehler

Das Gratis-Update sorgt weiter für Probleme: Windows 10 lässt sich nicht aktivieren. Wir zeigen mögliche Lösungen für häufige Update-Fehler.
Windows 10 Betrug führt zu Ransomware
Vorsicht vor Erpressungs-Trojaner

Der Windows 10 Release ruft Betrüger auf den Plan. Hinter einer vermeintlichen Microsoft-Mail mit einem "Free Update" verbirgt sich ein…
Kurz vor dem Windows-10-Release zeigen die PC-Absätze weiter steil nach unten.
Update wird nicht angezeigt

Nach dem Windows-10-Release haben viele Nutzer immer noch keine Benachrichtigung zum Update erhalten. Wann ist der Download für alle verfügbar?
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…