Update wird nicht angezeigt

Windows 10 Download schon jetzt über Windows Update bekommen

Das Windows 10 Update wird noch nicht in Windows Update angezeigt? Wir verraten, wie Sie den Download manuell anstoßen und Windows 10 bekommen.

Windows 10: Update erzwingen

© WEKA Media Publishing GmbH

Windows 10: Sie müssen trotz Reservierung noch warten, bis Microsoft den Download freigibt? Nein!

Sie wollen Windows 10 installieren, aber das Update wird nicht angezeigt? Wir verraten, wie Sie den Download über Windows Update erzwingen können. Denn eigentlich ist das nicht vorgesehen. Eigentlich! Nutzer, die Windows 10 reserviert haben, sollen nach und nach per Windows Update den Download bekommen. Nach einer anschließenden Installation und Aktivierung können sie Windows 10 dauerhaft nutzen. Doch noch sind nicht alle Interessierten bedient worden, die das Gratis-Update von Windows 10 reserviert haben.

Zum offiziellen Release am 29. Juli hat Microsoft Windows 10 an die Windows Insider ausgeliefert, auch erste Nicht-Insider sollen dabei gewesen sein. Microsoft verteilt das Gratis-Update laut eigenen Aussagen in Wellen. Wie die Redmonder bei der Auswahl vorgehen, ist nicht bekannt. Doch anscheinend kann man sich quasi der Warteschlange - sollte es denn eine geben - entziehen. Der Trick ist dabei der gleiche, den wir bereits in der Meldung zum Windows 10 Fehler 80240020 beschrieben haben.

Im Grunde machen Sie für Ihr erzwungenes Windows 10 Update nichts anderes, als den Server danach zu fragen. Denn so müssen Nutzer vorgehen, die den besagten Fehler bei der Installation erhalten: das Paket einfach noch einmal herunterladen. Das ist zugegebenermaßen sehr einfach gesagt - ebenso einfach, wie die Vorgehensweise, die Sie zu Ihrem reservierten Windows 10 Update bringt:

  • Stellen Sie sicher, dass Windows Update so eingestellt ist, dass es automatische Updates bezieht.
  • Starten Sie anschließend die Eingabeaufforderung als Administrator, geben Sie dort den Befehl "wuauclt.exe /updatenow" ein.
  • Dann rufen Sie Windows Update über die Startseite oder das Startmenü auf.
  • Eine Suche nach neuen Downloads sollte das Windows 10 Update nun anzeigen.

Nach dem Download und der Installation können Sie einen Blick in die Ratgeber werfen, die Sie am Ende des folgenden Hinweises finden.

Hinweis: Viele Seiten berichten davon, dass man Windows 10 auch über ein auf USB-Stick eingerichtetes oder auf DVD gebranntes ISO vorab installieren kann. Dieses lädt das Media Creation Tool von Microsoft herunter. Das geht aber nur, wenn das Setup von dem erstellten Datenträger unter Windows ausgeführt wird.

Eine direkte, saubere Neuinstallation funktioniert an sich. Dabei gibt es jedoch Probleme mit der Aktivierung der Lizenz. Um ihre bisherige Windows-Lizenz (7 oder 8.1) im Rahmen des Gratis-Updates auf Windows 10 umzustellen, muss das Prozedere über Windows Update oder die Windows-Oberfläche laufen. Erst dann lässt sich eine nachträgliche, saubere Neuinstallation über ein ISO erfolgreich mit dem hochgestuften Key aktivieren.

Mehr zum Thema

DoNotSpy10 unter Windows 10
DoNotSpy10 als Download

Kritik an den Standardeinstellungen von Windows 10: Mit DoNotSpy10 kommt ein Gratis-Tool, das höheren Datenschutz und mehr Privatsphäre bietet.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424

Windows 10 erhält das erste große Update. Das "Cumulative Update" KB3081424 bringt das System auf einen Schlag auf den aktuellen Stand.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.