Insider Preview Build 14965

Windows 10: Update bringt virtuelles Touchpad

Microsoft rollt den Insider Preview Build 14965 aus - mit an Bord: ein virtuelles Touchpad. Dazu kommen einige weitere Neuerungen.

Windows 10 Virtual Touchpad

© Microsoft

Windows 10: Der Insider Preview Build 14965 fügt ein optionales, virtuelles Touchpad hinzu.

Wer Windows 10 auf einem Tablet nutzt, darf sich freuen: In dem nun an den Fast Ring ausgerollten Windows 10 Insider Preview Build 14965 ergänzt Microsoft das Betriebssystem um ein virtuelles Touchpad. Dieses kann zum Beispiel als Maus-Ersatz dienen, wenn das Windows-10-Tablet an einen externen Monitor oder TV angeschlossen ist.

Der neue Touchpad-Button kann über eine Taskleisten-Option aktiviert werden. Daraufhin erscheint dort ein entsprechender Button, der bei Berührung das virtuelle Touchpad öffnet. In der Windows-10-Systemsteuerung kann die neue Funktion unter Geräte > Touchpad nach den eigenen Wünschen angepasst werden.

Sticky Notes erhalten Update

Ebenfalls überarbeitet hat Microsoft die Sticky Notes von Windows​​ 10. Für Nutzer in Deutschland kann diese nun unter anderem Flugnummern, E-Mail- und URL-Adressen, Telefonnummern und Aktien erkennen und entsprechende Interaktionen anbieten. Dazu wurden Fehler gefixt und die Performance verbessert.

Unter den weiteren Änderungen des neuen Builds hebt Microsoft darüber hinaus die verbesserte Adressleiste im Registry Editor sowie die weiterentwickelte Hyper V VM-Umgebung hervor. Eine volle Liste der Änderungen des Insider Preview Builds 14965 lesen Sie im offiziellen Windows Blog​.

Mehr lesen

Windows 10 Anniversary Update: KB3176495
Universal Update Platform

Microsoft will das Update-System für Windows 10 verbessern. Die Download-Größen vor allem neuer Versionen sollen bis zu 35 Prozent schrumpfen.

Mehr zum Thema

Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.
shutterstock-Maksim Kabakou
Zusammenarbeit mit US-Firma

Microsoft investiert in die Firma Kind Financial. Zusammen entwickeln die Unternehmen eine Cloud-Lösung für einen kontrollieren Marihuana-Handel.
Screenshot: Netflix
Videostreaming

Der Windows-10-Browser Edge hat sich beim Thema Netflix-Streaming in 4K-Auflösung gegen Chrome, Firefox und Safari durchgesetzt.
Windows 10 Einstellungen
Anniversary Update vs. Privatsphäre

Das Anniversary Update für Windows 10 steht unter Kritik. Es geht um ungefragt installierte Apps und zurückgesetzte Privatsphäre-Einstellungen.