Patch Day

Windows 10 bekommt wichtige Updates für aktuelle Sicherheitslücken

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.

Windows 10 Creators Update

© Microsoft

Zum Windows Patch-Day gibt es Aktualisierungen für alle Windows-10-Varianten.

Microsoft veröffentlicht zum Patch-Day im September neue Updates für alle Versionen von Windows 10. Die kumulativen Updates schließen aktuelle Sicherheitslücken. Laden Sie sich das Windows Update ab sofort herunter, das Edge-Browser, Internet Explorer, Device Guard, Microsoft Scripting Engine, Microsoft Graphics Component, Microsoft Uniscribe, Windows TPM, Windows Kernel-Mode Treiber, Windows Shell, Windows Hyper-V und Windows Virtualization auf den neuesten Stand bringt. 

Microsoft bringt das Creators Update mit dem kumulativen Update KB4038788 und der Build-Nummer 15063.608 auf die aktuelle Version. Das Creators Update behebt großteils System-Probleme, aktualisiert den Internet Explorer und steigert die Sicherheit. Lesen Sie dazu das Changelog von Microsoft.

Nutzer des Windows 10 Anniversary Update bekommen mit der neuen Version 1607 das kumulative Update KB4038782 mit der Build-Nummer 14393.1715 geliefert. Hier kommen mit dem Microsoft-Update keine neuen Funktionen für das Betriebssystem, sondern lediglich Fehlerbehebungen, Sicherheitsupdates und Aktualisierungen für den Internet Browser hinzu. Hier geht es zu den Details des Changelogs.

Sehr ähnliche Changelogs wie für das Anniversary Update haben auch die November- (Version 15011) und die erste Windows 10-Version 1507. Hier führt Microsoft ebenso keine neuen Betriebssystem-Funktionen ein. Es gibt lediglich Aktualisierungen für die Rechner-Sicherheit und den Internet Explorer. Das nächste große Windows 10 Update Redstone 3 kommt am 17. Oktober und bringt einige neue Features mit.

Lesetipp: Alles über Windows

Windows Update sollte ihnen die Aktualisierung für das System automatisch anbieten. Alternativ starten Sie die Updates unter Einstellungen / Update und Sicherheit manuell. Dort klicken Sie unter dem Reiter "Updates und Sicherheit" auf "Nach Updates suchen". Jetzt sollten Ihnen die verfügbaren Aktualisierungen angezeigt werden. Nach erfolgreicher Installation benötigt das System einen Neustart.

PCgo Campus: Windows - Automatische Updates deaktivieren

Quelle: PCgo
Mit einfachen Tricks können Sie die automatischen Updates von Windows 10 abschalten.

PCgo Campus: Windows - Automatische Updates deaktivieren

Quelle: PCgo
Mit einfachen Tricks können Sie die automatischen Updates von Windows 10 abschalten.

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
AMD RyZen 7 1800X
Mehr Leistung für AMD-CPU

Das Fall Creators Update für Windows 10 hat für Ryzen-CPUs den optimierten Energiesparplan im Gepäck. Das steigert die Leistung von PCs mit AMD-CPU.
Fall Creators Update Windows Microsoft
Microsoft streicht Energiesparmodi

Mit dem Fall Creators Update entfernt Microsoft die Energieoptionen Energiesparmodus und Höchstleistung aus Windows 10. Unsere Lösung bringt sie…
PC-Tastatur Eingabe
Für Nutzer von Hilfstechniken

Bislang konnten Nutzer von Hilfstechniken kostenlos von Windows 7 und Windows 8.1 auf Windows 10 upgraden. Diesen Dienst stellt Microsoft bis Dezember…
Fall Creators Update Windows Microsoft
Redstone-Update

Experten fordern von Microsoft weniger große Updates und längeren Support alter Windows 10 Versionen. Vor allem Unternehmen hätten so weniger…