Redstone-Update

Windows 10: Experten fordern weniger Updates und längeren Support

Experten fordern von Microsoft weniger große Updates und längeren Support alter Windows 10 Versionen. Vor allem Unternehmen hätten so weniger Probleme.

Fall Creators Update Windows Microsoft

© Fotomontage PC-Magazin / Shutterstock - Beas777

Das letzte große Windows 10 Update war das Fall Creators Update im Oktober.

Die eng gesetzten Zyklen der großen Windows-10-Updates wie etwa Anniversary- und Creators Update rufen Kritiker auf den Plan. Denn der Zeitabstand ist für Firmen sei zu gering. Vor allem, weil IT-Abteilungen die Microsoft-Updates auf Kompatibilität mit internen Systemen prüfen müssten. Das beanspruche Zeit, die nicht zweimal pro Jahr gegeben ist.

Ursprünglich wollte Microsoft drei große Updates pro Jahr ausführen. Doch das Unternehmen musste schon bald auf zwei im Jahr zurückschrauben. Zudem bekommen die einzelnen Versionen nur 18 Monate Support. Das heißt: Firmen, die zum Beispiel Windows 10 Version 1509 nutzen, weil die Kompatibilität mit allen Firmenrechnern gegeben ist, können damit nur 18 Monate arbeiten.

Danach sollte am besten die neue Windows 10 Version 1709 (Fall Creators Update) installiert werden, da Version 1509 keinen Support mehr erhält. Für Firmen, die Tausende oder mehr Computer haben, sind 18 Monate ein enger Zyklus. Deshalb fordern Experten laut einem Bericht von Computerworld längere Supportzeiten von mindestens 24 Monate für "alte" Versionen. Bei den Experten handelt es sich um Analysten unter anderem vom Marktforschungsunternehmen Gartner.

Lesetipp: Windows 10 Fall Creators Update: Alles was Sie wissen müssen

Ein solcher verlangt zum Beispiel auch eine Reduzierung der Aktualisierungsfrequenz auf höchstens ein großes Windows-Update pro Jahr. Ein anderer Analyst, Michael Cherry von der Firma Directions on Microsoft, die sich auf die Analyse von Microsofts Entwicklung konzentriert, sagt: Microsoft werde von selbst bald nur noch ein Update im Jahr durchführen. Am Ende sei es ein Ringen zwischen Microsofts Firmenphilosophie, den bestmöglichen Support zu bieten und den pragmatischen Bedürfnissen eines Unternehmens.

Mehr zum Thema

Windows 10 Creators Update
Patch Day

Im typischen Patch-Day Zyklus kommen nun wieder kumulative Updates für Windows 10, die für mehr Sicherheit im System sorgen. Hier die Details.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
AMD RyZen 7 1800X
Mehr Leistung für AMD-CPU

Das Fall Creators Update für Windows 10 hat für Ryzen-CPUs den optimierten Energiesparplan im Gepäck. Das steigert die Leistung von PCs mit AMD-CPU.
Fall Creators Update Windows Microsoft
Microsoft streicht Energiesparmodi

Mit dem Fall Creators Update entfernt Microsoft die Energieoptionen Energiesparmodus und Höchstleistung aus Windows 10. Unsere Lösung bringt sie…
PC-Tastatur Eingabe
Für Nutzer von Hilfstechniken

Bislang konnten Nutzer von Hilfstechniken kostenlos von Windows 7 und Windows 8.1 auf Windows 10 upgraden. Diesen Dienst stellt Microsoft bis Dezember…