Spartan testen

Windows 10 Build 10014 mit neuem Microsoft-Browser geleakt

Nachdem Microsoft das Windows 10 Build 10041 veröffentlichte, taucht ein Download des älteren Build 10014 inklusive Spartan-Browser auf.

Logo von Windows 10

© Microsoft

Ein älteres Windows-10-Build mit dem neuen Microsoft-Browser wurde geleakt.

Wer den neuen Microsoft-Browser Spartan testen möchte, der hat mit dem Windows 10 Build 10014 ab sofort die Gelegenheit dazu. Dieses Build kursiert als Leak in diversen Tauschbörsen. Selbstredend handeln Nutzer dabei auf eigene Gefahr. Das geleakte Build 10014 ist kein offizielles Release, das System dürfte laut neowin.net instabil laufen oder andere Anfälligkeiten haben. Zudem steht mit Build 10041 seit wenigen Tagen die aktuelle Version der Windows 10 Technical Preview zur Verfügung.

Zwar kommt Windows 10 Build 10041 noch nicht mit dem neuen Browser Spartan, der auf lange Sicht den Internet Explorer ersetzen wird. Vor wenigen Tagen erst hat Microsoft angekündigt, den Internet Explorer schon bald nicht mehr zu unterstützen und somit weiter zu pflegen. Dafür stellt Microsoft mit dem aktuellen Build Cortana bereit, die neue Sprachassistenz-App für kommende Windows-Systeme. Das gilt zumindest für Nutzer in den USA.

Darüber hinaus können Nutzer mit Touch-Bildschirmen auch Gebrauch von Continuum machen. Dieses neue Windows-Feature sorgt für einen reibungslosen Wechsel zwischen Touch-Bedienung und der klassischen Eingabe via Keyboard und Maus. Weitere Infos lesen Sie in den verlinkten Artikeln und Ratgebern in dieser Meldung.

Seit dem 1. Oktober 2014 ist Windows 10 als Technical Preview als Download verfügbar. Nutzer können damit erstmals in das nächste Windows schnuppern, Features testen sowie Probleme melden und anschließend Feedback an die Entwicklungsabteilung von Microsoft senden. Bis zum 15. April 2015 kann das System getestet werden. In unserem FAQ zur Windows 10 Technical Preview beantworten wir Fragen zu den Systemanforderungen der Betaversion, geben Tipps zum Download, zur Installation und mehr.

Mehr zum Thema

DoNotSpy10 unter Windows 10
DoNotSpy10 als Download

Kritik an den Standardeinstellungen von Windows 10: Mit DoNotSpy10 kommt ein Gratis-Tool, das höheren Datenschutz und mehr Privatsphäre bietet.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424

Windows 10 erhält das erste große Update. Das "Cumulative Update" KB3081424 bringt das System auf einen Schlag auf den aktuellen Stand.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.